Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versandinformation
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Trek Powerfly 5 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailTrek Powerfly 5 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Trek Powerfly 5 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailTrek Powerfly 5 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Trek Powerfly 5 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailTrek Powerfly 5 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Trek Powerfly 5 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Trek Powerfly 5 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Trek Powerfly 5 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Trek

Trek Powerfly 5 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail

3.299,- €
2.799,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-15%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Artikelnummer: X0040430
Beschreibung

Der Bosch Performance CX Mittelmotor sorgt dank seiner 75 Nm Drehmoment für ordentlich Vortrieb. Daher beschleunigt das Trek Powerfly 5 beinahe so gut wie Usain Bolt. Aber damit nicht genug: Das schicke E-Mountainbike Hardtail weiß auch dank seiner wertigen Ausstattung und dem leichten Rahmen aus Aluminium zu überzeugen. Wegen der 27,5" Laufräder geht es dabei besonders effizient und kraftsparend voran. Sollten deine Kräfte doch einmal nachlassen, kannst du aber auf den großen 36 V - 14 Ah - 500 Wh Intube-Akku zählen. Dieser hat immer genug Saft parat, auch für längere Touren. Herren, die einen Begleiter für ihr nächstes Abenteuer suchen, werden hier also fündig.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Eine mechanische Schaltung ist einfach, pragmatisch und funktionell. Egal an welchem Bike - Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahren bewährt. Gerade die simple Funktion überzeugt die meisten Fahrer. Denn selbst mitten im Nirgendwo lassen sich Defekte mechanischer Schaltungen häufig problemlos lösen. In der Regel benötigt man selten mehr als ein Multitool. Puristen und Pragmatiker setzen daher auch in Zukunft auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano Deore Schaltung findet man bereits an vielen hochwertigen Mountainbikes - und das vollkommen zu Recht. Schließlich wird an die Gruppe seit Jahren die Technologien der Spitzengruppen weitergereicht. So findet sich am Schaltwerk bereits die Shadow Plus Technologie, die man anfangs nur von der XT- und XTR-Gruppe kannte. Auch in Sachen Optik überzeugt die Deore, weshalb sie auch an teureren Fahrrädern eine sehr gute Figur macht.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Über den Motorenhersteller:

Eigentlich muss man das Unternehmen Bosch ja beinahe nicht mehr vorstellen. Schließlich weiß jeder, dass die süddeutschen Ingenieure bei allen Produkten, egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor, beste Qualität bieten. Als einer der deutschen Vorreiter in Sachen E-Mobilität kann Bosch mittlerweile auf einige Erfahrung zurückgreifen, die man ihren Produkten definitiv anmerkt. Kaum ein anderes E-System ist so durchdacht, erprobt und zuverlässig wie das der Schwaben. Wer also der Meinung ist, deutsche Firmen würden die Elektrifizierung verschlafen, der sollte definitiv einen Blick auf Bosch werfen.

Der Elektroantrieb:

Der leistungsstarke Bosch Performance CX Mittelmotor mit 75Nm senkt den Schwerpunkt des Rades ab. Zudem bringt er noch mehr Drehmoment als die Performance Modelle, was für richtig viel Beschleunigung sorgt. Gerade an hochwertigen und sportlichen Bikes macht der Motor daher ein gute Figur. Um immer die richtige Menge an Leistung zu haben, lässt sich die Unterstützung mittels eines Daumenschalters einstellen. Über Reichweite, Geschwindigkeit und Akkuzustand kannst du dich immer auf dem gut ablesbaren Display informieren.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind stabiler als 29-Zoll-Laufräder und sind daher gerade bei den Gravity-Disziplinen (Enduro und Downhill) besonders geeignet. Zudem fahren sie sich agiler, verspielter und spritziger. Außerdem ist die Beschleunigung damit besser. Kleinere Fahrer können auch bei Cross Country oder Marathonbikes auf 27,5 Zoll große Laufräder setzen.

Info zum Diamantrahmen:

Die Bezeichnung bekam die Rahmenform durch die geometrische Ähnlichkeit mit der Raute (engl. diamond). Bis heute ist das die optimale Bauweise von Fahrradrahmen mit schlanken Metallrohren. Hier wird mit wenig Material (Gewichteinsparung) ein Maximum an Stabilität erreicht. Aus diesem Grund kommen im Profisport fast ausschließlich Diamantrahmen zum Einsatz.

Die Marke Trek:

Das US-amerikanische Unternehmen Trek punktet seit Jahren in allen möglichen Radsport-Disziplinen. Aus dem Gravity-Sport kennt man sie vor allem dank der Unterstützung der Atherton-Geschwister, die im Enduro- und Downhill-Zirkus schon jeden Preis gewonnen haben. Was die Profis schnell macht, funktioniert natürlich auch für Freizeitsportler. Daher kann man sich bei Trek sicher sein, dass man beste Bikes geboten bekommt.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
22,91 kg
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
136 kg
Rahmen
Alpha Platinum Aluminium, Removable Integrated Battery (RIB), konisches Steuerrohr, interne Zugführung für Schaltung und Vario-Sattelstütze, G2-Geometrie an 29ern, Boost148
Gabel
RockShox Judy Silver TK, Spiralfeder, verstellbare Federvorspannung, verstellbar
Motor
Bosch Mittelmotor Performance CX 250 Watt, 75Nm
Akku
Bosch PowerTube, 500 Wh
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Bosch Purion
Kurbelgarnitur
FSA 310, 15 Zähne, mit Kettenschutz, 1-fach
Reichweite
61 km - Mittelwert aus einer gleichmäßigen Nutzung aller Modi und günstigen Bedingungen.
Schaltung
10-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Deore M6000 Shadow Plus
Kassette
Shimano HG50, 10-fach, 11-42 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 15 / Zähne hinten: 11-42
Kette
KMC X10
Schalthebel
Shimano Deore M6000, 10-fach
Bremse (vorne)
Shimano MT200, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano MT200, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano MT200
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Vorbau
Bontrager aus Aluminium, 31,8mm, 7°, Blendr-kompatibel
Lenker
Bontrager, Aluminium, Klemmung: 31,8mm, Rise: 15mm, Lenkerbreite: 750mm
Griffe
Bontrager XR Endurance Elite
Steuersatz
FSA IS-2, 1 1/8" oben, 1,5" unten
Nabe (vorne)
Bontrager, Boost 110mm
Nabe (hinten)
Bontrager, gedichtete Lager, Aluminiumachse, Boost 148mm
Reifen (vorne)
Bontrager XR3, 27.5 x 2.35
Reifen (hinten)
Bontrager XR3, 27.5 x 2.35
Sattel
Bontrager Arvada
Sattelstütze
Bontrager, Aluminium, 2-Schrauben-Klemmkopf, Durchmesser: 31,6mm
Pedale
VP-536, Nylonplattform
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg vorn in mm
100 mm
Gänge
10 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
TREK
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Hardtail
Rahmenhöhe
39 CM
Rahmenhöhe Zoll
15.5 ZOLL
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT