Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versandinformation
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Univega Summit B 2.0 - 500 Wh - 2019 - 29 Zoll - DiamantUnivega Summit B 2.0 - 500 Wh - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Univega Summit B 2.0 - 500 Wh - 2019 - 29 Zoll - DiamantUnivega Summit B 2.0 - 500 Wh - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Univega Summit B 2.0 - 500 Wh - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Univega Summit B 2.0 - 500 Wh - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Univega Summit B 2.0 - 500 Wh - 2019 - 29 Zoll - DiamantUnivega Summit B 2.0 - 500 Wh - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Univega Summit B 2.0 - 500 Wh - 2019 - 29 Zoll - DiamantUnivega Summit B 2.0 - 500 Wh - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Univega Summit B 2.0 - 500 Wh - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Univega Summit B 2.0 - 500 Wh - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Univega

Univega Summit B 2.0 - 500 Wh - 2019 - 29 Zoll - Diamant

2.399,99 €
1.999,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-17%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
2.399,99 €
1.999,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-17%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Artikelnummer: P00049719M001
Beschreibung

Univega gehört definitiv zu den Herstellern, die wissen, wie man ein schnelles E-Mountainbike baut. Mit dem Summit B 2.0 beweisen sie das ein weiteres Mal. Ein Bosch Performance CX Mittelmotor mit satten 75 Nm Drehmoment befeuert dieses Hardtail nämlich ganz gehörig und bringt dich in wenigen Sekunden auf ordentlich Geschwindigkeit. Für die passende Reichweite sorgt dabei ein 36 V - 14 Ah - 500 Wh Rahmen-Akku, dem auch bei langen Touren nicht der Saft ausgeht. Herren, die ein 29" Hardtail aus Aluminium suchen, werden hier definitiv fündig.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano Deore Schaltung findet man bereits an vielen hochwertigen Mountainbikes - und das vollkommen zu Recht. Schließlich wird an die Gruppe seit Jahren die Technologien der Spitzengruppen weitergereicht. So findet sich am Schaltwerk bereits die Shadow Plus Technologie, die man anfangs nur von der XT- und XTR-Gruppe kannte. Auch in Sachen Optik überzeugt die Deore, weshalb sie auch an teureren Fahrrädern eine sehr gute Figur macht.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange bergab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Statdrädern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Über den Motorenhersteller:

Manche Unternehmen sind so bekannt, dass man sie eigentlich nicht mehr vorstellen muss. Der schwäbische Hersteller Bosch ist eines davon. Egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor - die Schwaben wissen, wie man Elektrogeräte baut. Als einer der Pioniere in Sachen E-Mobilität weist Bosch unerreichte Kompetenzen auf, die sich in ihren Motoren natürlich wiederspiegeln. Von Bosch stammen daher womöglich die qualitativ und funktionell hochwertigsten E-Antriebe der Fahrradbranche.

Der Elektroantrieb:

Der leistungsstarke Bosch Performance CX Mittelmotor mit 75Nm senkt den Schwerpunkt des Rades ab. Zudem bringt er noch mehr Drehmoment als die Performance Modelle, was für richtig viel Beschleunigung sorgt. Gerade an hochwertigen und sportlichen Bikes macht der Motor daher ein gute Figur. Um immer die richtige Menge an Leistung zu haben, lässt sich die Unterstützung mittels eines Daumenschalters einstellen. Über Reichweite, Geschwindigkeit und Akkuzustand kannst du dich immer auf dem gut ablesbaren Display informieren.

Vorteile von 29 Zoll Laufrädern:

29 Zoll große Laufräder punkten bei Geröll, Steinen und Wurzeln mit einem überlegenen Überrollverhalten. Zudem überzeugen sie mit ordentlich Vortrieb und großer Laufruhe. Gerade Anfänger oder unsichere Fahrer stehen mit großen Laufrädern daher selbstbewusster auf dem Fahrrad.

Info zum Diamantrahmen:

Die Bezeichnung bekam die Rahmenform durch die geometrische Ähnlichkeit mit der Raute (engl. diamond). Bis heute ist das die optimale Bauweise von Fahrradrahmen mit schlanken Metallrohren. Hier wird mit wenig Material (Gewichteinsparung) ein Maximum an Stabilität erreicht. Aus diesem Grund kommen im Profisport fast ausschließlich Diamantrahmen zum Einsatz.

Die Marke Univega:

1970 gründete Ben Lawee Univega und machte aus seinem kleinen Bike-Shop in Long Beach, Kalifornien, ein weltweit erfolgreiches Unternehmen. Die stetig wachsende Fangemeinde des Fahrens abseits befestigter Straßen begann immer robustere, gelände- und auch uphilltauglichere Bikes zu entwickeln. So begann der unaufhaltsame Aufstieg des Mountainbike hin zu einer Massenbewegung. Das heute legendäre Univega Alpina Sport ist übrigens eines der ersten seriell gefertigten Mountainbikes überhaupt.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
130 Kg
Rahmen
MTB Bosch 29, Aluminium
Gabel
SR SuntourXCR 32, Remote Lockout
Motor
Bosch Mittelmotor Performance CX 250 Watt, 75Nm
Akku
Bosch Power Pack, Rahmenakku
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Bosch Purion, LCD Disyplay, Schiebehilfe
Ladegerät
Bosch, 4A
Kurbelgarnitur
FSA, 1-fach, 18 Zähne
Schaltung
10-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Deore, 10-fach
Kassette
Shimano Deore, 10-fach, 11-36 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 18 / Zähne hinten: 11-36
Kette
KMC X10-93
Schalthebel
Shimano Deore M6000
Bremse (vorne)
Shimano MT200, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano MT200, Hydraulische Scheibenbremse
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180mm / 180mm
Vorbau
Concept
Lenker
Concept Riser
Griffe
Velo VLG-1389
Nabe (vorne)
Shimano TX505, QR
Nabe (hinten)
Shimano FH-TX505, Schnellspanner
Reifen (vorne)
Schwalbe Smart Sam, 29x2.00 (54-622)
Reifen (hinten)
Schwalbe Smart Sam, 29x2.00 (54-622)
Sattel
Concept EX
Sattelstütze
Concept
Pedale
MTB, Flatpedal, Reflektor
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
E-Bike Zulassungspflichtig
Nein
Farbe
Grau
Federung
Mit Federung
Federweg vorn in mm
100 mm
Gänge
10 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
UNIVEGA
Radgröße
29 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT