Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Univega Terreno 3.0 - 2017 - 28 Zoll - Damen SportUnivega Terreno 3.0 - 2017 - 28 Zoll - Damen Sport
Univega Terreno 3.0 - 2017 - 28 Zoll - Damen Sport
Univega

Univega Terreno 3.0 - 2017 - 28 Zoll - Damen Sport

499,99 €
349,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-30%
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung
Schaltwerk
Shimano Acera
Federgabel
SR Suntour NEX, 63mm Federweg
Bremsen
Tektro M285, hydraulische Scheibenbremse
Rahmenmaterial
Aluminium

Viele Worte muss man über das Terreno 3.0 aus dem Hause Univega nicht verlieren. Der schöne Trapez Rahmen aus Aluminium spricht nämlich für sich, genauso wie die durchdachte Ausstattung und die 28" Laufräder. Dieses Trekkingbike bietet alles, was ein Trekkingbike braucht und verzichtet auf unnötigen Balast. Daher fährt sich das Rad auch super, egal ob du durch den Stadtverkehr zirkelst oder die Fahrt ins Grüne genießt. Damen treffen mit dem Terreno 3.0 jedenfalls immer die richtige Wahl.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange bergab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Stadträdern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben wird mittels eines Schaltwerks und dessen Führungsrollen der Schaltvorgang eingeleitet. Bewegt sich das Schaltwerk durch die Betätigung des Seilzugs, wandert die Kette zwischen den Ritzeln. Die Funktionsweise der weit verbreiteten Kettenschaltung ist daher recht einfach und auch von Hobby-Mechanikern leicht einzustellen. Trotz der simplen Funktion ist die Performance aber hervorragend, was das System zur Lieblingslösung der meisten Biker macht.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrades. Dieses Format ist weitverbreitet und hat sich als Standard etabliert. Die Laufradgröße findet ihren Einsatz ebenso auf Rennrädern, wie auf alltagstauglichen Trekking- oder Citybikes. Die Unterschiede finden sich in der Felgenbreite und bei den, je nach Radmodell, verwendeten Mänteln.

Info zum Trapezrahmen:

Trapezrahmen weisen im Vergleich zu Diamantrahmen ein deutlich tiefer gezogenes Oberrohr auf. Dieses ist meistens etwa auf halber Höhe des Sitzdorns befestigt, so dass ein Auf- und Absteigen sehr leicht fällt. Gerade im Stadtverkehr spielt diese Form ihre Stärken aus, da man sehr sicher an Ampeln auf- und absteigen kann.

Die Marke Univega:

1970 gründete Ben Lawee Univega und machte aus seinem kleinen Bike-Shop in Long Beach, Kalifornien, ein weltweit erfolgreiches Unternehmen. Die stetig wachsende Fangemeinde des Fahrens abseits befestigter Straßen begann immer robustere, gelände- und auch uphilltauglichere Bikes zu entwickeln. So begann der unaufhaltsame Aufstieg des Mountainbike hin zu einer Massenbewegung. Das heute legendäre Univega Alpina Sport ist übrigens eines der ersten seriell gefertigten Mountainbikes überhaupt.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Rahmen
Trekking 0.5 V2, Aluminium
Gabel
SR Suntour NEX, einstellbar, 63mm Federweg
Tretlager
Shimano TY301
Schaltung
21-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Altus, 7-fach
Schalthebel
Shimano Altus M310
Bremse (vorne)
Tektro HD-M285, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Tektro HD-M285, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Tektro HD-M285
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Tektro
Vorbau
Concept
Lenker
Concept Riser
Felgen
Concept
Nabe (vorne)
Aluminium
Nabe (hinten)
Aluminium, geschraubte Achse
Sattel
Concept MTB
Sattelstütze
Concept
Pedale
Sport, mit Reflektor
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
130 Kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
63 mm
Gänge
21 - Gänge
Geschlecht
Damen
Marke
UNIVEGA
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Damen Sport
Rahmenhöhe
45 CM
Rahmenhöhe cm
45 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2017
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
5.0 / 5.0
5 Sterne
 
1
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
Carmen Görner
20.05.2019
Top Fahrrad
Pro: Scheibenbremsen, tolles Design, bequeme Griffe

Contra: unbequemer Sattel

Fazit: Für den Preis ein super Fahrrad. Gangschaltung ist super, Scheibenbremsen bremsen gut und nicht zu knackig. Besonders gefällt mir der dezente Kartenausschnitt der Schweiz auf dem Rahmen. Hat mich positiv überrascht. Es ist nicht verkehrssicher und man muss noch Einiges nachkaufen aber das wusste ich vorher. Mit Preissenkung nur 350 Euro für ein Bike mit Federgabel und Scheibenbremse ist einfach nur Klasse.

Bewertung abgeben
Nach oben