Versandinformation
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Univega Vision B 1.0 - 400 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - DiamantUnivega Vision B 1.0 - 400 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Diamant
Univega Vision B 1.0 - 400 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - DiamantUnivega Vision B 1.0 - 400 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Diamant
Univega Vision B 1.0 - 400 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Diamant
Univega Vision B 1.0 - 400 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Diamant
Univega Vision B 1.0 - 400 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - DiamantUnivega Vision B 1.0 - 400 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Diamant
Univega Vision B 1.0 - 400 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - DiamantUnivega Vision B 1.0 - 400 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Diamant
Univega Vision B 1.0 - 400 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Diamant
Univega Vision B 1.0 - 400 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Diamant
Univega

Univega Vision B 1.0 - 400 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Diamant

2.199,99 €
1.799,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-18%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
2.199,99 €
1.799,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-18%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Artikelnummer: P00049745M001
Beschreibung

Du bist auf der Suche nach einem Herren Hardtail E-Mountainbike mit Bosch Performance CX Motor, sowie einem leistungsfähigen 36 V - 11,2 Ah - 400 Wh Rahmen-Akku? Dann wird das Univega Vision B 1.0 E-MTB dein zuverlässiger Begleiter für viele Erlebnisse der besonderen Art. Der steife Aluminium Rahmen und die 27,5" Laufräder sorgen für ausreichend Stabilität im Gelände und bieten dir trotzdem ausreichend Komfort. Der Bosch Performance CX Mittelmotor hat mit seinen 75 Nm Drehmoment ausreichend Leistungsreserven, um jede deiner Touren zu einem ganz besonderen Erlebnis zu machen.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Eine mechanische Schaltung ist einfach, pragmatisch und funktionell. Egal an welchem Bike - Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahren bewährt. Gerade die simple Funktion überzeugt die meisten Fahrer. Denn selbst mitten im Nirgendwo lassen sich Defekte mechanischer Schaltungen häufig problemlos lösen. In der Regel benötigt man selten mehr als ein Multitool. Puristen und Pragmatiker setzen daher auch in Zukunft auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano Deore Schaltung findet man bereits an vielen hochwertigen Mountainbikes - und das vollkommen zu Recht. Schließlich wird an die Gruppe seit Jahren die Technologien der Spitzengruppen weitergereicht. So findet sich am Schaltwerk bereits die Shadow Plus Technologie, die man anfangs nur von der XT- und XTR-Gruppe kannte. Auch in Sachen Optik überzeugt die Deore, weshalb sie auch an teureren Fahrrädern eine sehr gute Figur macht.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell und heftig bergab geht, kann man auf Scheibenbremsen quasi nicht verzichten. Dosierbarkeit und Bremskraft sind nämlich einfach bedeutend höher als bei Felgenbremsen. Aus diesem Grund kommen auch immer mehr Rennradfahrer auf den Geschmack. Natürlich sind die Disc-Stopper zwar etwas schwerer, aber für das Plus an Sicherheit lohnt es sich. Wer also maximale Bremskraft sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Über den Motorenhersteller:

Eigentlich muss man das Unternehmen Bosch ja beinahe nicht mehr vorstellen. Schließlich weiß jeder, dass die süddeutschen Ingenieure bei allen Produkten, egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor, beste Qualität bieten. Als einer der deutschen Vorreiter in Sachen E-Mobilität kann Bosch mittlerweile auf einige Erfahrung zurückgreifen, die man ihren Produkten definitiv anmerkt. Kaum ein anderes E-System ist so durchdacht, erprobt und zuverlässig wie das der Schwaben. Wer also der Meinung ist, deutsche Firmen würden die Elektrifizierung verschlafen, der sollte definitiv einen Blick auf Bosch werfen.

Der Elektroantrieb:

Der kräftige Bosch Performance CX Mittelmotor mit 75Nm sorgt für einen guten Schwerpunkt. Er verfügt über mehr Drehmoment als die Performance Modelle und erzeugt damit eine höhere Beschleunigung. Damit eignet er sich vor allem für hochwertige und sportliche Räder. Die Unterstützung lässt sich dabei über den einfach zu bedienenden Daumenschalter einstellen. Das gut ablesebare Display zeigt dabei Reichweite, Geschwindigkeit und Akkuzustand übersichtlich an.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind stabiler als 29-Zoll-Laufräder und sind daher gerade bei den Gravity-Disziplinen (Enduro und Downhill) besonders geeignet. Zudem fahren sie sich agiler, verspielter und spritziger. Außerdem ist die Beschleunigung damit besser. Kleinere Fahrer können auch bei Cross Country oder Marathonbikes auf 27,5 Zoll große Laufräder setzen.

Info zum Diamantrahmen:

Die Bezeichnung bekam die Rahmenform durch die geometrische Ähnlichkeit mit der Raute (engl. diamond). Bis heute ist das die optimale Bauweise von Fahrradrahmen mit schlanken Metallrohren. Hier wird mit wenig Material (Gewichteinsparung) ein Maximum an Stabilität erreicht. Aus diesem Grund kommen im Profisport fast ausschließlich Diamantrahmen zum Einsatz.

Die Marke Univega:

1970 gründete Ben Lawee in Long Beach die Marke Univega. Der anfänglich kleine Bike-Shop mauserte sich über die Jahre zu einem der größten Hersteller von Fahrrädern. Gerade im Mountainbike-Bereich konnte sich Univega schon von direkt zu Beginn einen Namen machen. Es wundert also nicht, dasss das Univega Alpina Sport eines der ersten seriell gefertigten Mountainbikes überhaupt ist.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Akkukapazität
36 V - 11,2 Ah - 400 Wh
Sattelstütze
Concept
Griffe
Velo VLG-1389
Zulässiges Gewicht inkl. Fahrer und Zuladung
130 Kg
Nabe hinten
Shimano FH-TX505, Schnellspanner
Reifen vorn
Schwalbe Smart Sam, 27.5x2.10 (54-584 / 650B)
Reifen hinten
Schwalbe Smart Sam, 27.5x2.10 (54-584 / 650B)
Sattel
Concept EX
Pedale
MTB, Flatpedal, Reflektor
Lenker
Concept Riser
E-Bike Zulassungspflichtig
Nein
Farbe
Blau
Geschlecht
Herren
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Vorbau
Concept
Nabe vorn
Shimano TX505, QR
Bremsscheibendurchmesser
180mm / 180mm
Ladegerät
Bosch, 2A
Rahmen
MTB Bosch 27 Lady, Aluminium
Gabel
SR Suntour XCM RL, Remote Lockout
Motor Drehmoment
75 Nm
Akku
Bosch Power Pack, Rahmenakku
Motor
Bosch Mittelmotor Performance CX 250 Watt, 75Nm
Akku entnehmbar
Ja
Bremse hinten
Shimano MT200, Hydraulische Scheibenbremse
Display
Bosch Purion, LCD Disyplay, Schiebehilfe
Kurbelgarnitur
FSA, 1-fach, 18 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 18 / Zähne hinten: 12-36
Bremse vorn
Shimano MT200, Hydraulische Scheibenbremse
Schalthebel
Shimano Alivio M4000
Kette
KMC X9
Kassette
Shimano HG400, 9-fach, 12-36 Zähne
Schaltwerk
Shimano Deore, 9-fach
Schaltung
9-Gang Kettenschaltung
Schaltart
Kettenschaltung
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Federung
Mit Federung
Federweg vorn in mm
100 mm
Gänge
09 - Gänge
Marke
UNIVEGA
Radgröße
27,5
Saison
19
Kundenbewertung
5.0 / 5.0
5 Sterne
 
3
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
Monica Ludwig
21.10.2020
Bewertung: Fahrrad - Univega Vision B 1.0 - 44 Wh
Pro:ich bin von der ersten Sekunde an mit diesem Bike total happy, es bringt mich überall hin, ob bergab oder bergauf.
Technik und Fahrkomfort sind sehr gut
Contra:

Fazit:die Firma Fahrrad XXL kann ich bestens empfehlen

Alois Baumeister
31.08.2020
Herr
Pro: Tolles MTB, lässt sich auch auf der Straße gut fahren.

Contra: Ein 500 Wh Akku währe bei dem CX-Motor mit 75 Nm sinnvoll gewesen.

Fazit: Wollte ein robustes Fahrrad für die Straße, musste noch einiges anbauen, wiegt jetzt 24 Kg. Mit etwas Einsatz sind auch 30 Km/h möglich. Absolute Kaufempfehlung.

Eike Hagen
18.08.2020
Herr
Pro: Ein kraftvolles Fahrrad man hat extremen fahrspaß durch den kraftvollen Motor. Die reichweite ist auch top.
Auch längere fahrten gehen locker klar.
Ich war erstaunt über die hochwerigen stahrlpedalen und die Griffe in der serienmähsigen austattung.

Contra:
Gibt keins!
Fazit: Bestes Fahrrad was man zu dem Preisleistungsverhältnis bekommen kann

Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT