Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - DiamantWinora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - DiamantWinora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - DiamantWinora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - DiamantWinora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - DiamantWinora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - DiamantWinora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - DiamantWinora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - DiamantWinora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Winora

Winora Sinus Tria 8 - 400 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant

2.299,- €
1.777,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-23%
Artikelnummer: X0038612
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Nicht viele Hersteller können aus Aluminium einen so schicken Diamant Rahmen bauen, aber Winora kann es eben. Mit dem Sinus Tria 8 liefern sie daher ein optisch überzeugendes E-Trekkingbike für sportive Herren ab. Denn natürlich stimmt hier nicht nur die Optik sondern auch die Performance. Dafür sorgt ein kräftiger Bosch Performance Line Mittelmotor mit 63 Drehmoment, der auch steilen Bergen den Zahn zieht. Damit dir dabei nie der Saft ausgeht, ist ein großer 36 V - 11,2 Ah - 400 Wh Rahmen-Akku verbaut. Mit ihm sind selbst lange Touren drin. Selbstverständlich ist aber auch die restliche Ausstattung durchdacht, so zum Beispiel die flotten 28" Laufräder. Hier stimmt das Rundum-Paket.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Eine mechanische Schaltung ist einfach, pragmatisch und funktionell. Egal an welchem Bike - Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahren bewährt. Gerade die simple Funktion überzeugt die meisten Fahrer. Denn selbst mitten im Nirgendwo lassen sich Defekte mechanischer Schaltungen häufig problemlos lösen. In der Regel benötigt man selten mehr als ein Multitool. Puristen und Pragmatiker setzen daher auch in Zukunft auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Obwohl die Shimano Acera zu den Einsteigergruppen des Shimano- Lineups gehört, muss sie sich mittlerweile nicht mehr verstecken. Das schicke Schaltwerk hat nämlich ein ordentliches Update bekommen. Dadurch gehen die Gangwechsel beinahe so schnell und präzise von der Hand wie bei den teureren Shimano-Gruppen - natürlich bei gleichbleibend attraktivem Preis.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell und heftig bergab geht, kann man auf Scheibenbremsen quasi nicht verzichten. Dosierbarkeit und Bremskraft sind nämlich einfach bedeutend höher als bei Felgenbremsen. Aus diesem Grund kommen auch immer mehr Rennradfahrer auf den Geschmack. Natürlich sind die Disc-Stopper zwar etwas schwerer, aber für das Plus an Sicherheit lohnt es sich. Wer also maximale Bremskraft sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben wird mittels eines Schaltwerks und dessen Führungsrollen der Schaltvorgang eingeleitet. Bewegt sich das Schaltwerk durch die Betätigung des Seilzugs, wandert die Kette zwischen den Ritzeln. Die Funktionsweise der weit verbreiteten Kettenschaltung ist daher recht einfach und auch von Hobby-Mechanikern leicht einzustellen. Trotz der simplen Funktion ist die Performance aber hervorragend, was das System zur Lieblingslösung der meisten Biker macht.

Über den Motorenhersteller:

Es gibt Unternehmen, die muss man eigentlich nicht vorstellen. Der schwäbische Hersteller Bosch gehört definitiv dazu. Beinahe jeder Deutsche hat ein Produkt der Süddeutschen im Regal, egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor - die Schwaben überzeugen auf voller Linie. Als einer der Pioniere in Sachen E- Mobilität kann Bosch mittlerweile auf viel Expertise zurückgreifen, die man ihren Produkten an allen Ecken anmerkt. Kaum ein anderes System ist so intelligent, erprobt und langlebig. Bosch ist daher ein gutes Beispiel dafür, dass Deutschland die Elektrifizierung nicht verschläft.

Der Elektroantrieb:

Durch den tiefen Sitz des Bosch Performance Mittelmotors wird der Schwerpunkt abgesenkt. Zudem bringt er mehr Drehmoment als die Active Modelle, was für richtig viel Beschleunigung sorgt. Gerade an sportlichen Bikes macht der Motor daher eine gute Figur. Um immer die richtige Menge an Leistung zu haben, lässt sich die Unterstützung mittels eines Daumenschalters einstellen. Über Reichweite, Geschwindigkeit und Akkuzustand kannst du dich immer auf dem gut ablesbaren Display informieren.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrades. Dieses Format ist weitverbreitet und hat sich als Standard etabliert. Die Laufradgröße findet ihren Einsatz ebenso auf Rennrädern, wie auf alltagstauglichen Trekking- oder Citybikes. Die Unterschiede finden sich in der Felgenbreite und bei den, je nach Radmodell, verwendeten Mänteln.

Info zum Diamantrahmen:

Die Bezeichnung bekam die Rahmenform durch die geometrische Ähnlichkeit mit der Raute (engl. diamond). Bis heute ist das die optimale Bauweise von Fahrradrahmen mit schlanken Metallrohren. Hier wird mit wenig Material (Gewichteinsparung) ein Maximum an Stabilität erreicht. Aus diesem Grund kommen im Profisport fast ausschließlich Diamantrahmen zum Einsatz.

Die Marke Winora:

Räder für den Alltag û so könnte das Motto von Winora lauten. Denn der deutsche Fahrradhersteller konzentriert sich vor allem auf die Fertigung von City- und Trekkingbikes, die im alltäglichen Straßenverkehr ihre Stärken ausspielen. Ebenso sportlich wie komfortabel bringen sie dich zur Arbeit oder begleiten dich auf einer entspannten Fahrt durch die Natur. Stark im Kommen sind auch die E-Bikes von Winora, die u.a. mit Bosch-Power angetrieben werden.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
24,5 kg
Rahmen
Aluminium 6061
Gabel
SR Suntour NEX E25, Federweg 50mm, Aluschaft 1 1/8 Zoll - 1 1/2 Zoll tapered
Motor
Bosch Mittelmotor Performance Line 250 Watt
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 11,2 Ah - 400 Wh
Display
Bosch Purion
Reichweite
54 km - Mittelwert aus einer gleichmäßigen Nutzung aller Modi und günstigen Bedingungen.
Schaltung
8-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Acera RD-M360, 8-fach
Kassette
SunRace CS55, 8-fach, 11-34 Zähne
Kette
KMC Z8
Kettenschutz
Horn Catena 14E
Schalthebel
Shimano Altus M310, Rapidfire
Bremse (vorne)
Tektro HD-T285, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Tektro HD-T285, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Tektro T285
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Tektro
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180mm / 160mm
Vorbau
Aluminium, winkelverstellbar
Lenker
Ergobar, Oversize, 640mm
Griffe
XLC Comfort bo3
Steuersatz
A-Head Tapered
Felgen
Ryde Zac421, Hohlkammerfelge, Aluminium
Nabe (vorne)
Aluminium
Nabe (hinten)
Aluminium
Speichen
Sapim Leader, Schwarz
Reifen (vorne)
Michelin Protek, mit Reflex-Streifen (28" x 1.60 / 42-622)
Reifen (hinten)
Michelin Protek, mit Reflex-Streifen (28" x 1.60 / 42-622)
Sattel
Selle Bassano Volare City XL
Sattelstütze
Patent gefedert, 31.6, Aluminium
Beleuchtung (vorne)
Busch+Müller, Upp, 30 lux
Beleuchtung (hinten)
AXA Blueline
Dynamo
über Systembatterie
Gepäckträger
Racktime RT-336, SnapIt
Schutzbleche
RPZ Evo, Chromoplastik
Ständer
Ursus Mooi, einstellbar
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
130 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
50 mm
Gänge
08 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
WINORA
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenhöhe
48 CM
Rahmenhöhe cm
48 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Nach oben