Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Centurion Numinis 2000 - 2019 - 29 Zoll - FullyCenturion Numinis 2000 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Centurion Numinis 2000 - 2019 - 29 Zoll - FullyCenturion Numinis 2000 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Centurion Numinis 2000 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Centurion Numinis 2000 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Centurion

Centurion Numinis 2000 - 2019 - 29 Zoll - Fully

2.499,- €
1.979,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-21%
Artikelnummer: X0042359
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Die Suche nach dem passenden Mountainbike kann langwierig und anstrengend sein, doch hier könnte sie ein Ende finden. Centurion liefert mit dem Numinis 2000 nämlich ein hervorragendes Fully ab, das auf ganzer Linie punkten kann. Ausstattung, Geometrie und Gewicht garantieren mächtig Spaß. Das angenehme Gewicht verdankt das Numinis 2000 im Übrigen dem hochwertigen Aluminium Rahmen. Die tollen Fahreigenschaften kommen hingegen von den leichtfüßigen 29" Laufrädern. Sportive Herren können sich also darauf verlassen, dass sie mit dem Numinis 2000 den passenden Begleiter für ihr nächstes Abenteuer gefunden haben.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Keine Schaltung von Shimano verbindet Funktion, Gewicht und Preis besser als die Shimano XT. Bei der Performance macht die XT allerdings keine Kompromisse: Gangwechsel erfolgen in Millisekunden. Zudem sorgt die Shadow Plus Technologie dafür, dass die Kette auch bei harten Trails auf dem Kettenblatt bleibt - so kannst du immer voll beschleunigen und Siege einfahren.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben wird mittels eines Schaltwerks und dessen Führungsrollen der Schaltvorgang eingeleitet. Bewegt sich das Schaltwerk durch die Betätigung des Seilzugs, wandert die Kette zwischen den Ritzeln. Die Funktionsweise der weit verbreiteten Kettenschaltung ist daher recht einfach und auch von Hobby-Mechanikern leicht einzustellen. Trotz der simplen Funktion ist die Performance aber hervorragend, was das System zur Lieblingslösung der meisten Biker macht.

Vorteile von 29 Zoll Laufrädern:

Fahrräder mit größeren Laufrädern haben bei Wegunebenheiten, wie Geröll, Steinen und Wurzeln, ein besseres Überrollverhalten und bieten somit ein stabileres Rollverhalten als kleinere Laufräder. Zudem bieten sie mehr Vortrieb und sind deutlich laufruhiger als kleinere Laufräder, wodurch sie besonders für ungeübte Personen ein etwas sichereres Fahrverhalten bieten.

Info zu Fullys:

Fullys haben zusätzlich zur Vorderrad-Federgabel ein Federelement im Hinterbau des Rahmens, den Dämpfer. Damit bieten sie mehr Komfort im Gelände, bei Hindernissen und bei Sprüngen. Je nach Federweg unterscheidet man in:

Race Fully ca. 100mm Federweg
Touren Fully 120-140mm Federweg
All-Mountain 140-160mm Federweg
Enduro 160-180mm Federweg
Freeride/Downhill Bike 180-230mm Federweg.

Die Marke Centurion

Bereits seit 1976 kommen mit Centurion pfeilschnelle und hochwertige Bikes aus dem schwäbischen Magstadt. Wie man es vom Ländle nicht anders erwarten kann, stand hier schon immer die Ingenieurskunst ganz oben. So konnte sich Centurion über die Jahre eine extrem gute Reputation erarbeiten - gerade auch im Wettkampfsektor. Gründer Wolfgang Renner, selbst ein ehemaliger Rennfahrer, steht einfach auf Performance. Und ganz nebenbei sehen die Räder auch noch richtig schick aus.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
13,5 kg
Rahmen
Centurion Numinis
Gabel
RockShox Reba RL 32 Crown adjust, 130mm Federweg
Dämpfer
RockShox Monarch RT, 190x51mm, 120mm Federweg
Kurbelgarnitur
Shimano FC-M8000, 2-fach, 34/24 Zähne
Schaltung
22-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano RD-M8000-GS
Umwerfer
Shimano FD-M7020-11-E, 2-fach
Kassette
Sram CS-PG 1130, 11-fach, 11-42 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 34-24 / Zähne hinten: 11-42
Kette
Sram PC 1110
Schalthebel
Shimano Deore XT
Bremse (vorne)
Shimano BR-M7000
Bremse (hinten)
Shimano BR-M7000
Bremshebel
Shimano BL-M7000
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Vorbau
Procraft AL TRAIL, Klemmdurchmesser: 31.8mm, 7° Winkel
Lenker
Procraft Riser OS
Griffe
Procraft Standard, Klemmgriffe
Steuersatz
FSA NO.55E / BB-410-SL
Felge (vorne)
Procraft by Alexrims Volar 2.5, IW25
Felge (hinten)
Procraft by Alexrims Volar 2.5, IW25
Nabe (vorne)
Shimano HB-M7010-B, 32 Loch, Centerlock
Nabe (hinten)
Shimano FH-M7010, 32 Loch, Centerlock
Sattel
Procraft Race
Sattelstütze
Procraft SP-368, Durchmesser: 31,6mm
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
133,5 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg Hinten
120 mm
Federweg vorn
130 mm
Gänge
22 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
CENTURION
Radgröße
29 Zoll
Rahmenform
Fully
Rahmenhöhe
43 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT