Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube

Cube Hyde Race - 2019 - 28 Zoll - Diamant

999,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
999,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
999,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
999,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
Artikelnummer: X0041966
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano Alfine Nabenschaltungen sind vollständig gedichtet und daher hinsichtlich der Haltbarkeit kaum zu schlagen. Da ein Wechsel des Öls nur alle 12 bis 24 Monate notwendig ist, kann man sich voll auf das Wesentliche konzentrieren: das Fahren, ganz ohne Stress oder holprige Schaltvorgänge. Dank ausreichender Übersetzungsbandbreite und beinahe lautlosem Getriebe geht es mit den Alfine-Naben vollkommen lässig voran.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Am Auto natürlich längst Standard, bei Fahrrädern noch im Kommen: der Riemenantrieb. Enorme Haltbarkeit und Wartungsfreiheit machen den Riemen gerade an Bikes mit Getriebe zu einer super Wahl. Schließlich funktioniert er auch ohne Öl perfekt. Gerade für Wartungsmuffel ein Pluspunkt. Außerdem dehnen sich Riemen weniger stark, weshalb sie erst nach vielen Kilometern getauscht werden müssen. Wer also ein sorgenfreies Konzept sucht, sollte sich einmal über Riemen erkundigen.

Die Schaltart:

Viele Nabenschaltungen (beispielsweise Rohloff) verzichten aus einem Grund auf eine Rücktrittbremse: Durch die komplexe Bremsmechanik im Nabenkörper steigt nämlich die Pannenanfälligkeit. Rohloff und Co. wollen jedoch besonders zuverlässige Systeme bauen, die viele tausend Kilometer durchstehen. In Zeiten hochmoderner Felgen- und Scheibenbremsen wirkt die Rücktrittbremse auch zugegeben etwas veraltet. Das zusätzliche Gewicht tut dann sein übriges. Puristen verzichten also auf eine Rücktrittbremse und erfreuen sich an langlebigen Nabenschaltungen.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen schnellen Rolleigenschaften und agilem Handling. Das Format hat sich nicht umsonst in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder findet man überall. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Info zum Diamantrahmen:

Die Bezeichnung bekam die Rahmenform durch die geometrische Ähnlichkeit mit der Raute (engl. diamond). Bis heute ist das die optimale Bauweise von Fahrradrahmen mit schlanken Metallrohren. Hier wird mit wenig Material (Gewichteinsparung) ein Maximum an Stabilität erreicht. Aus diesem Grund kommen im Profisport fast ausschließlich Diamantrahmen zum Einsatz.

Die Marke Cube:

Bayern, des samma mia! Der bayrische Hersteller Cube hat sich seit 1993 einen festen Platz in der Bikebranche gesichert. Durch höchste Qualitätsansprüche und tolle Ausstattungen hat sich Cube zu einer der beliebtesten Marken Deutschlands entwickelt und mehr Testsiege eingefahren, als man zählen kann. Durch eigene Rennteams treibt Cube die Entwicklung seiner Rahmen auch heute noch immer weiter voran, weshalb sie als eine der innovativsten Marken gelten.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
11,6 kg
Rahmen
Aluminium Superlite Urban Double Butted
Gabel
Starrgabel, Aluminium
Kurbelgarnitur
Gates S150 CDN, 1-fach, 46 Zähne, Kurbelarmlänge: 170mm
Tretlager
BB Thun Zumba
Schaltung
8-Gang Riemenantrieb (mit Freilauf)
Kassette
Gates Rear Sproket CDN, 22 Zähne
Kette
Gates CDN, 113 Zähne
Schalthebel
Shimano Alfine SL-S7000
Bremse (vorne)
Shimano BR-MT200, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano BR-MT200, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano BR-MT200
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
160mm / 160mm
Vorbau
Cube Performance Stem Pro, 31.8mm
Lenker
Cube Flat Race Bar, Lenkerbreite: 660mm
Griffe
Natural Fit Comfort
Steuersatz
FSA No.10, Semi-Integrated
Felge (vorne)
Cube UX24, 32-Loch, Disc
Felge (hinten)
Cube UX24, 32-Loch, Disc
Nabe (vorne)
Shimano Deore HB-M6000, Centerlock
Nabe (hinten)
Shimano Alfine SG-S700, 8-fach
Reifen (vorne)
Schwalbe Marathon Supreme, Kevlar (28" x 1.60 / 42x622)
Reifen (hinten)
Schwalbe Marathon Supreme, Kevlar (28" x 1.60 / 42x622)
Sattel
Selle Royal Prestige
Sattelstütze
Ilumination, Durchmesser: 27.2mm, USB Chargeable
Klemmring (Sattelklemme)
Cube Screwlock, 31.8mm
Pedale
VP 615M
Klingel
Knog Oi
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
140,00 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
08 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
CUBE
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
4.7 / 5.0
5 Sterne
 
2
4 Sterne
 
1
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
andré
12.07.2019
Top Fahrrad, nicht zu teuer
Pro: Top Qualität zum einem fairen Preis. Für jeden der ein Trekkingbike sucht, nur zu empfehlen.

Contra: Ich hätte 1-2 Designelemente anders gemacht, aber man kann nicht alles haben. Pedalen getauscht und Federung eingebaut, muss aber nicht.

Fazit: Ganz nah am Traumbike.

Robert Witthaus
28.05.2019
Ein fähiger Allrounder mit Speed Charakter
Pro:Ich war auf der Suche einem Bike, welches ich bedenkenlos einsetzen kann. Ursprünglich wollte ich ein RR, aber es kam mehr als oft vor, dass ich bei Ausfahrten in neue Gegenden nicht weiter kam, weil der Belag nicht RR tauglich war. Die Gefahr eines Platten war zu groß. Also was tun ? Nach einiger Recherche kam mir das Hyde Race unter. Es hat eine sportliche Geometrie, ist wartungsarm , robust und mit seiner Alfine Schaltung bestens für mein Vorhaben geeignet. Man kann mit dem Bike gemütliche Touren fahren, aber auch den einen oder anderen RR- Fahrer ärgern.
Auch Waldwege und Feldwege sind kein Problem, wenn es nicht zu ruppig wird. Die ausgeglichene Geometrie lädt den Fahrer ohne Schmerzen auch auf lange Touren ein. Zusätzlich hat man die Option alles dem Bike an Anbauteilen zu verpassen, was man will. Die Aufnahmen sind alle da. Der perfekte Transformer, wenn man so will.

Contra: Puuh, jetzt wird es schwer. Bisher nichts zu bemängeln. An alles wurde echt gedacht. Vorbei die Jahre mit Kompromissen. Einzig die verbauten Pedalen wirken wie ein Fremdkörper am Rad.
Optisch sowie funktionell. Die kamen direkt runter.

Fazit: Wie der Titel schon sagt. Ein fähiger und vor allem durchdachter Allrounder mit Tuningpotenzial bzw. Veränderungsoptionen in alle Richtungen.
Da passt alles. Preis / Leistung , Fahreigenschaften, Ausstattung und Optik. Ich würde es wieder kaufen.
Marc Schulenburg
22.05.2019
Pro:super Fahrrad

Contra:gibt's nicht

Fazit:kann ich nur weiterempfehlen

Bewertung abgeben
Nach oben