Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Diamant Elan + - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - TiefeinsteigerDiamant Elan + - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger
Diamant Elan + - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger
Diamant Elan + - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - TiefeinsteigerDiamant Elan + - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger
Diamant Elan + - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger
Diamant

Diamant Elan + - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger

2.799,- €
2.199,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-21%
2.799,- €
2.199,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-21%
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung
Motor
Bosch Mittelmotor Performance 250 Watt
Akku
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Schaltung
Shimano SLX 10-Gang
Rahmenmaterial
Aluminium

Zugegeben: manche E-Bikes kann man nicht gerade als Augenweiden bezeichnen. Das Elan + aus dem Hause Diamant gehört zum Glück aber nicht zu dieser Kategorie. Dafür sorgt der schöne Tiefeinsteiger Rahmen aus Aluminium und der sinnig platzierte 36 V - 14 Ah - 500 Wh Gepäckträger-Akku. Natürlich hat auch der kräftige Bosch Performance Line Mittelmotor ein schönes Plätzchen gefunden, wo er seine 63 Nm Drehmoment entfalten kann. Gemeinsam mit den 28" Laufrädern geht es daher zügig voran. Egal, ob es dabei durch den hektischen Stadtverkehr oder durch die ruhige Natur gehen soll, dieses E-Trekkingbike sollte die Damen der Schöpfung definitiv glücklich machen.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Die SLX Gruppe ist das Preis-Leistungs-Wunder des Shimano Sortiments. Verschiedene Käfiglängen, Dyna- Sys-Technologie und Shadow-Plus Käfigdämpfung bringen nämlich eine Performance auf höchstem Niveau. Dabei hält man das SLX keine Sekunde für ein günstiges Schaltwerk: Dank des tollen Designs wirkt es eher, als gehöre es zu den Top-Gruppen.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange bergab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Stadträdern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Über den Motorenhersteller:

Es gibt Unternehmen, die muss man eigentlich nicht vorstellen. Der schwäbische Hersteller Bosch gehört definitiv dazu. Beinahe jeder Deutsche hat ein Produkt der Süddeutschen im Regal, egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike- Motor - die Schwaben überzeugen auf voller Linie. Als einer der Pioniere in Sachen E-Mobilität kann Bosch mittlerweile auf viel Expertise zurückgreifen, die man ihren Produkten an allen Ecken anmerkt. Kaum ein anderes System ist so intelligent, erprobt und langlebig. Bosch ist daher ein gutes Beispiel dafür, dass Deutschland die Elektrifizierung nicht verschläft.

Der Elektroantrieb:

Durch den tiefen Sitz des Bosch Performance Mittelmotors wird der Schwerpunkt abgesenkt. Zudem bringt er mehr Drehmoment als die Active Modelle, was für richtig viel Beschleunigung sorgt. Gerade an sportlichen Bikes macht der Motor daher eine gute Figur. Um immer die richtige Menge an Leistung zu haben, lässt sich die Unterstützung mittels eines Daumenschalters einstellen. Über Reichweite, Geschwindigkeit und Akkuzustand kannst du dich immer auf dem gut ablesbaren Display informieren.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28- Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen schnellen Rolleigenschaften und agilem Handling. Das Format hat sich nicht umsonst in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder findet man überall. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Info zum Wave-Rahmen:

Wave-Rahmen erleichtern das Auf- und Absteigen enorm. Durch eine Verbindung am Tretlager kann das Oberrohr sehr tief gezogen werden. Es ähnelt daher einer Welle (engl. "wave"). Zudem fährt sich so ein Rahmen auch sehr komfortabel und aufrecht, was gerade im Stadtverkehr entspannend wirkt.

Die Marke Diamant:

Diamant gibt 40 Jahre Garantie auf ihre Rahmen, was das eigene Vertrauen in ihre Qualität wohl deutlich beweist. Mit der Gründung im Jahre 1885 ist Diamant die älteste noch aktive Fahrradmarke Deutschlands. Seit über 130 Jahren wird direkt in Chemnitz bzw. seit 1998 in Hartmannsdorf bei Chemnitz produziert.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Rahmen
sportiver Aluminium-Trekking-Rahmen mit Motor Armor und Scheibenbremsaufnahme  
Gabel
SR Suntour NEX, 50mm Federweg, Stahlfeder  
Motor
Bosch Mittelmotor Performance Line 250 Watt
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Kurbelgarnitur
RIDE+ Aluminium, 18 Zähne  
Reichweite
68 km - Mittelwert aus einer gleichmäßigen Nutzung aller Modi und günstigen Bedingungen.
Schaltung
10-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano SLX, 10-fach, Shadow
Kassette
Shimano HG500, 10-fach, 11-36 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 18 / Zähne hinten: 11-36
Schalthebel
Shimano Deore, 10 Gänge  
Bremse (vorne)
Shimano BR-M315, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano BR-M315, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano BR-M315
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Vorbau
Bontrager, 7°
Lenker
Bontrager Capital Urban, Klemmung: 31,8mm  
Griffe
Bontrager Satellite Elite, Triple-Density, ergonomisch und klemmbar  
Felgen
Hohlkammer Alufelgen  
Nabe (vorne)
Shimano Tourney HB-TX505
Nabe (hinten)
Shimano M4050
Reifen (vorne)
Schwalbe Energizer, mit KevlarGuard Pannenschutz, Reflex-Streifen, ECE-R75 zertifiziert (28" x 1.40 / 37-622)
Reifen (hinten)
Schwalbe Energizer, mit KevlarGuard Pannenschutz, Reflex-Streifen, ECE-R75 zertifiziert (28" x 1.40 / 37-622)
Sattel
Bontrager Evoke 1.5  
Sattelstütze
Bontrager SSR  
Pedale
Komfortpedal, rutschsicher, mit Reflektoren  
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
136 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
50 mm
Gänge
10 - Gänge
Geschlecht
Damen
Marke
DIAMANT
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Tiefeinsteiger
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Karl_heinz
19.12.2018
E-Bike von Diamant
Pro: gute Technik; schönes Design; guter Preis

Contra:

Fazit:

Ein gutes Fahrrad, mit einer guten Qualität! leider konnten wir es aber auf Grund der Witterung noch nicht ausgiebig testen - aber die 1. Probefahrt war vielversprechend!
König,Horst
16.11.2018
Herr
Pro:gelungenes Design,saubere Verarbeitung,

Contra:Sattel nicht sehr bequem,Schalten in den nächstniedrigen Gang sehr schwergängig(nicht abänderbar),Beleuchtung auf Dauerlicht geschaltet(ist meiner Meinung nach unnötig,kann aber von Werkstadt gegen Entgeld geändert werden)

Fazit:Bis auf die angesprochenen Mängel ein sehr schönes Rad.Würde ich weiterempfehlen.

Thiemann, Karl-Heinz
10.12.2017
Dipl.-Ing Metallkunde/ Metallphysik
Pro: Sehr vielversprechende Rahmenkonstruktion, sie verspricht hohe Verwindungssteifigkeit bei bequemen Einstieg, aber möglicherweise hohes Gewicht. Sehr ansprechende Optik, gute Ausstattung.

Contra: Es fehlen ein paar Angaben: z.B.:
1. hat der E-Motor (75 Nm) wie das Elan-Sport auch 5 Unterstützungsstufen?
2. Ist die Federgabel blockierbar?
3. Gewicht ?
4. Vielleicht Herausstellen der Unterschiede zum Elan-Sport ( 10 statt 11 Gänge, andere Federgabel usw. Vor.-und Nachteile ?

Fazit: Das Rad weckt Begehrlichkeiten

4.3 / 5.0
5 Sterne
 
2
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
1
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben