Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Gazelle HeavyDuty NL T7 - 2019 - 28 Zoll - DiamantGazelle HeavyDuty NL T7 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Gazelle HeavyDuty NL T7 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Gazelle HeavyDuty NL T7 - 2019 - 28 Zoll - DiamantGazelle HeavyDuty NL T7 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Gazelle HeavyDuty NL T7 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Gazelle HeavyDuty NL T7 - 2019 - 28 Zoll - DiamantGazelle HeavyDuty NL T7 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Gazelle HeavyDuty NL T7 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Gazelle HeavyDuty NL T7 - 2019 - 28 Zoll - DiamantGazelle HeavyDuty NL T7 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Gazelle HeavyDuty NL T7 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Gazelle

Gazelle HeavyDuty NL T7 - 2019 - 28 Zoll - Diamant

Produktfarben:
black matt
SchwarzGrau
Artikelnummer: X0041073
Beschreibung

Für Herren hat Gazelle mit dem Heavy Duty NL T7 ein sehr durchdachtes Citybike im Sortiment. Das Rad punktet nämlich mit einer wertigen Ausstattung und mit einem schicken Diamant Rahmen aus Aluminium. In Kombination mit der ausgewogenen Geometrie und den 28" Laufrädern sorgt das für ein tolles Fahrgefühl. Dadurch kommt man zügig im Stadtverkehr voran und verpasst keinen Termin mehr.

Über das Rahmenmaterial:

Bis heute erfreuen sich Rahmen aus Aluminium höchster Beliebtheit. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am unerreichten Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Vergleich zu Carbon ist Aluminium meistens nämlich nicht viel schwerer, dafür aber ein gutes Stück günstiger. Außerdem sind Beschädigungen weniger tragisch und leichter zu erkennen. Auch beim Thema Recycling schneidet Aluminium deutlich besser ab: Während es für Carbon heute noch keine funktionierende Methode gibt, kann Aluminium zu einem großen Teil wiederverwertet werden.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Wenn es um Komfort und Zuverlässigkeit geht, kommt man um die Shimano Nexus Nabenschaltung kaum herum. Dank der innovativen Servotechnik gehen Gangwechsel nämlich kinderleicht von der Hand. Durch den geringen Kraftaufwand schält das System außerdem sehr präzise. Jeder Gang ist daher im Millisekundenbereich erreichbar. Wer sich auch bei Wind und Wetter auf das Fahrrad schwingt, wird mit der Nexus besonders viel Freude haben. Dank der gedichteten Konstruktion ist die Mechanik nämlich vor Umwelteinflüssen geschützt. Die perfekte Funktion wird dir also viele Jahre erhalten bleiben.

Über das Bremssystem:

Mehr Bremskraft, mehr gut? Was eigentlich einleuchtet, kann gerade ungeübten Fahrern schnell zum Verhängnis werden. In Notsituationen wird mit modernen Scheibenbremsen nämlich gerne einmal über das Ziel hinausgeschossen, da sich die Bremskraft zu explosiv entfaltet. Shimano geht dieses Problem nun mit der sogenannten Rollenbremse an. In einem Bremsmantel liegen bei dieser Technologie Rohre, die bei Betätigung der Bremse gegen besagten Mantel drücken. Dadurch wird weniger explosiv und bissig gebremst, was mehr Kontrolle bedeutet. Natürlich beschränkt dieser Mechanismus aber auch die maximale Bremskraft. So ist eine Rollenbremse vor allem im Stadtverkehr sinnvoll und weniger an Mountainbikes oder anderen Sportgeräten.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Viele hochwertige Nabenschaltungen kommen ohne Rücktrittbremse aus. In Zeiten von bissigen Scheibenbremsen scheint diese Technik auch tatsächlich etwas überholt, da sie durchaus einige Probleme mit sich bringt. Durch die weniger komplizierte Mechanik im Inneren sind Nabenschaltungen ohne Rücktrittbremse nämlich meistens robuster und langlebiger, was gleichzeitig der Hauptgrund ist, überhaupt eine Nabenschaltung zu fahren. Zudem drückt eine Rücktrittbremse auf das Gewicht. Wer es also leichter und unkomplizierter haben möchte, verzichtet darauf.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrades. Dieses Format ist weitverbreitet und hat sich als Standard etabliert. Die Laufradgröße findet ihren Einsatz ebenso auf Rennrädern, wie auf alltagstauglichen Trekking- oder Citybikes. Die Unterschiede finden sich in der Felgenbreite und bei den, je nach Radmodell, verwendeten Mänteln.

Info zum Diamantrahmen:

Aufgrund seiner Stabilität und sportlichen Optik ist der Diamant- Rahmen bis heute die verbreitetste Form bei Fahrrädern. Man braucht nämlich verhältnismäßig wenig Material (dünnwandige Rohre), um dennoch eine extrem stabile Konstruktion zu ermöglichen. Daher wird selbst im Profi-Sport auf kaum eine andere Form zurückgegriffen - zumindest wenn es um Rennräder oder Hardtails geht.

Die Marke Gazelle:

Grazil wie eine Gazelle. Die Namensgebung der 1902 in Dieren (Niederlande) gegründeten Marke ist sicher kein Zufall. Als größter Fahrradproduzent in den Niederlanden fertig Gazelle nämlich stilvolle und anmutige Bikes, die bei langen Touren und in der Stadt eine sehr gute Figur abgeben.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
22,80 kg
Rahmen
Aluminium, Oversized-Rahmen, 70° Steuersatzwinkel, 71° Sattelrohrwinkel
Gabel
Stahl, Ungefedert
Kurbelgarnitur
Gazelle Lanhang, 1-fach, 38 Zähne
Schaltung
7-Gang Nabenschaltung (mit Freilauf)
Kassette
Shimano, 1-fach, 19 Zähne
Kette
KMC Z410RB, 1/2 x 1/8
Kettenschutz
Kunststoff
Schalthebel
Shimano Nexus
Bremse (vorne)
Shimano BR-C3000F, Rollenbremse
Bremse (hinten)
Shimano BR-IM31, Rollenbremse
Bremshebel
Shimano BR-IM31
Vorbau
Gazelle Niro
Lenker
Aluminium-Look, Gebogen
Griffe
Gazelle Aerowing
Felge (vorne)
Zac 19
Felge (hinten)
Zac 19
Nabe (vorne)
Shimano Nabendynamo (2,4W)
Nabe (hinten)
Shimano Nexus, 7-Gang
Speichen
Edelstahl, Extra stark
Reifen (vorne)
CST Palmbay (28" x 2.00 / 50-622 / 700 x 45C)
Reifen (hinten)
CST Palmbay (28" x 2.00 / 50-622 / 700 x 45C)
Sattel
Selle Royal Witch
Beleuchtung (vorne)
Spanninga Smart Move Retro
Beleuchtung (hinten)
AXA Spark, LED
Gepäckträger
Aluminium
Schutzbleche
Edelstahl
Ständer
Mass Load CL-KA85, Zweibeinständer
Pedale
Gazelle Linea
Schloss
AXA Solid Plus, ART-Zertifiziert
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
135 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
07 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
GAZELLE
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT