Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versandinformation
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Kreidler Vitality Eco 3 - 400 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantKreidler Vitality Eco 3 - 400 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Kreidler Vitality Eco 3 - 400 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Kreidler Vitality Eco 3 - 400 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantKreidler Vitality Eco 3 - 400 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Kreidler Vitality Eco 3 - 400 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Kreidler

Kreidler Vitality Eco 3 - 400 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant

2.399,90 €
1.899,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-21%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
2.399,90 €
1.899,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-21%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Artikelnummer: P00048756M002
Beschreibung

Dank des kräftigen Bosch Mittelmotor Active Line Plus ist das 28" Kreidler Vitality Eco 3 das perfekte Rad, um entspannt durch den Stadtverkehr zu cruisen. Das City E- Bike wird nämlich von 50 Nm Drehmoment beschleunigt, was jedem Hügel den Schrecken nimmt. Zudem punktet das Rad mit einem bequemen Diamant Rahmen aus Aluminium. Auch auf längeren Pendelstrecken sorgt dieser für Komfort. Wegen des großen 36 V - 11,2 Ah - 400 Wh Rahmen-Akku steht außerdem immer genügend Strom für den Mittelmotor zur Verfügung. Angenehmer kommen Herren nicht durch die Stadt.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

In Sachen Qualität und Zuverlässigkeit machen wenige Nabenschaltungen der Shimano Nexus etwas vor. Eine integrierte Schaltservotechnik sorgt nämlich dafür, dass Schaltvorgänge mit geringstem Kraftaufwand möglich sind. Gangwechsel erfolgen daher mit höchster Präzision und Geschwindigkeit. Zudem ist die Nabe natürlich ordentlich gedichtet, weshalb sie selbst Wind und Wetter über eine lange Zeit trotzt - perfekt für alle Fahrer, die nicht nur bei schönem Wetter unterwegs sein wollen.

Über das Bremssystem:

Die Felgenbremse ist der Klassiker im Rad-Bereich, der auch heute noch zu überzeugen weiß. Gerade an Stadt- und Rennräder findet man die einfachen Bremsen, was auch sinnvoll ist: Schließlich bieten sie genügend Bremskraft, sind einfach zu reparieren und langlebig. Zudem bestechen sie mit einem angenehmen Preis. Wer also nicht gerade die brachialste Bremskraft benötigt, ist mit Felgenbremsen ordentlich beraten.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Viele hochwertige Nabenschaltungen kommen ohne Rücktrittbremse aus. In Zeiten von bissigen Scheibenbremsen scheint diese Technik auch tatsächlich etwas überholt, da sie durchaus einige Probleme mit sich bringt. Durch die weniger komplizierte Mechanik im Inneren sind Nabenschaltungen ohne Rücktrittbremse nämlich meistens robuster und langlebiger, was gleichzeitig der Hauptgrund ist, überhaupt eine Nabenschaltung zu fahren. Zudem drückt eine Rücktrittbremse auf das Gewicht. Wer es also leichter und unkomplizierter haben möchte, verzichtet darauf.

Über den Motorenhersteller:

Manche Unternehmen sind so bekannt, dass man sie eigentlich nicht mehr vorstellen muss. Der schwäbische Hersteller Bosch ist eines davon. Egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor - die Schwaben wissen, wie man Elektrogeräte baut. Als einer der Pioniere in Sachen E-Mobilität weist Bosch unerreichte Kompetenzen auf, die sich in ihren Motoren natürlich wiederspiegeln. Von Bosch stammen daher womöglich die qualitativ und funktionell hochwertigsten E-Antriebe der Fahrradbranche.

Der Elektroantrieb:

Der Mittelmotor Bosch Active Line Plus ist ein harmonisches Antriebssystem mit einem neuen Getriebekonzept, das bis 25 km/h unterstützt. Ist der Motor ausgeschaltet oder fährt der Fahrer über 25 km/h, dann nimmt der e-Bike Fahrer einen kaum spürbaren Tretwiderstand wahr, womit sich das Elektrorad wie ein ganz normales Fahrrad fährt. Der neue Active Line Plus Antrieb ist mit einer Leistung von rund 50 Nm ausgestattet und wiegt dabei nur rund 3,2 kg.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrades. Dieses Format ist weitverbreitet und hat sich als Standard etabliert. Die Laufradgröße findet ihren Einsatz ebenso auf Rennrädern, wie auf alltagstauglichen Trekking- oder Citybikes. Die Unterschiede finden sich in der Felgenbreite und bei den, je nach Radmodell, verwendeten Mänteln.

Info zum Diamantrahmen:

Aufgrund seiner Stabilität und sportlichen Optik ist der Diamant-Rahmen bis heute die verbreitetste Form bei Fahrrädern. Man braucht nämlich verhältnismäßig wenig Material (dünnwandige Rohre), um dennoch eine extrem stabile Konstruktion zu ermöglichen. Daher wird selbst im Profi-Sport auf kaum eine andere Form zurückgegriffen - zumindest wenn es um Rennräder oder Hardtails geht.

Die Marke Kreidler:

Kreidler ist eine Marke, die Erinnerungen weckt, denn seit mehr als 100 Jahren gilt das mittelständische Familienunternehmen als Synonym für hochwertige und zuverlässige Zweiräder. Die 1888 in Kornwestheim gegründete Firma machte sich vor allem durch Mopeds und Motorräder einen Namen. Heute kann Kreidler auf ein bewegtes Jahrhundert zurückblicken und ist aus dem deutschen Fahrrad- & E-Bike-Markt nicht mehr wegzudenken. Die Zweiradmanufaktur ist zu einer echten Größe in puncto Sicherheit und Qualität geworden und steht inzwischen für eine beliebte und zuverlässige Fahrradkollektion.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
25,10 kg
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
140 kg
Rahmen
Aluminium 6061 m. BOSCH-Interface
Gabel
Suntour Federgabel
Motor
Bosch Mittelmotor Active Line Plus 250 Watt, 50Nm
Akku
Rahmenakku semi-integriert
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 11,2 Ah - 400 Wh
Display
Bosch Intuvia
Kurbelgarnitur
Lasco Aluminium, 1-fach, Kurbelarmlänge: 170mm
Reichweite
20 - 165 km
Schaltung
7-Gang Nabenschaltung (mit Freilauf)
Kassette
Shimano 19 Zähne
Kette
KMC Z-610EPT
Schalthebel
Shimano Nexus
Bremse (vorne)
Magura HS11, hydraulische Felgenbremse
Bremse (hinten)
Magura HS11, hydraulische Felgenbremse
Vorbau
Humpert Ergotec, Octopus 50, winkelverstellbar, 31,8mm
Lenker
Humpert Ergotec City Cruiser
Griffe
Herrmans DD37, mit Schraubklemmung
Steuersatz
Acros AZX-212 tapered
Felge (vorne)
Schürmann YAK19, Aluminium, Hoholkammer
Felge (hinten)
Schürmann YAK19, Aluminium, Hoholkammer
Nabe (vorne)
Shimano Alivio
Nabe (hinten)
Shimano Nexus 7-Gang Freilaufnabe
Reifen (vorne)
Schwalbe Energizer Life, 47-622
Reifen (hinten)
Schwalbe Energizer Life, 47-622
Sattel
Selle Royal Rio
Sattelstütze
Humpert Ergotec SP 3.0, Patent, Gefedert, Durchmesser: 27,2mm, Länge: 350mm
Beleuchtung (vorne)
Busch+Müller Lumotec Upp LED
Beleuchtung (hinten)
Herrmans H-Trace
Schutzbleche
SKS Kunststoff
Ständer
Pletscher Comp Flex, Hinterbauständer
Pedale
Aluminium, City/Trekking
Beleuchtung
mit Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
E-Bike Zulassungspflichtig
Nein
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Gänge
07 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
KREIDLER
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
4.0 / 5.0
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
1
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
XX
26.05.2020
Gutes Pedelec
Pro: Die Verarbeitung ist sehr gut. Besonders gut gefallen mir der Bordcomputer, Ständer, Lenker, Schaltung. Akku und Motor sind auch in Ordnung. Ein bißchen mehr Leistung würde nicht schaden, aber das ist natürlich eine Preisfrage.

Contra: Das Design könnte ansprechender sein. Der Preis ist trotz "Sonderangebot" stolz.

Fazit: Insgesamt ein gutes Angebot mit hoher Qualität.

Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT