Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Liv Bliss 3 - 2018 - 26 Zoll - HardtailLiv Bliss 3 - 2018 - 26 Zoll - Hardtail
Liv Bliss 3 - 2018 - 26 Zoll - HardtailLiv Bliss 3 - 2018 - 26 Zoll - Hardtail
Liv Bliss 3 - 2018 - 26 Zoll - Hardtail
Liv Bliss 3 - 2018 - 26 Zoll - Hardtail
Liv

Liv Bliss 3 - 2018 - 26 Zoll - Hardtail

429,90 €
329,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-23%
Artikelnummer: X0036660
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Liv versteht sein Handwerk, vor allem wenn es darum geht, Aluminium in eine besonders schöne Form zu bringen. Das aktuelle Bliss 3 besticht nämlich mit einer tollen Formsprache, die sich auch in der Funktion widerspiegelt. Dafür sorgen eine sinnige Ausstattung und eine klasse Geometrie. Anspruchsvolle Damen, die gerne ein Hardtail als nächstes Mountainbike besitzen würden, könnten hier also schwach werden. Mehr Fahrspaß kann man fast nicht auf 26 Laufrädern haben, vor allem wenn es ins Grüne gehen soll.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Bei der Tourney ist Shimano ein kleines Wunder gelungen. So viel Performance für so einen Preis zu bieten, das scheint eigentlich unmöglich. Dabei bietet die günstige Schaltung tatsächlich schon einige Technologien deutlich teurerer Gruppen. Natürlich muss man Abstriche hinnehmen, beispielsweise beim Gewicht, aber die Basis ist sehr ähnlich zu höherwertigen Schaltungen. Das bringt natürlich auch eine gute Qualität und hohe Langlebigkeit mit sich. Gerade an City- oder Trekkingbikes macht die Tourney somit eine super Figur.

Über das Bremssystem:

Die Felgenbremse ist das klassische System am Fahrrad, das sich auch heute noch größter Beliebtheut erfreut. Gerade Citybikes und Rennräder setzen auf die einfachen Bremsen, was auch Sinn macht: Schließlich bieten sie ordentlich Bremskraft, sind leicht zu warten und verschleißen langsam. Zudem sind sie meistens recht preisgünstig. Wer also nicht das letzte Quäntchen Bremskraft braucht, ist bei Felgenbremsen gut aufgehoben.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Vorteile von 26 Zoll Laufrädern:

Kleinere Laufräder sind durch den geringeren Durchmesser in der Regel etwas stabiler und weniger träge hinsichtlich der Beschleunigung als vergleichbare größere Laufräder. Außerdem lassen sich Rahmen mit niedrigerer Überstandshöhe realisieren, was gerade kleinen Fahrern entgegenkommt.

Info zu Hardtails:

Hardtails sind Mountainbikes, die entweder über eine Vorderradfederung verfügen oder komplett ungefedert sind. Ein Hardtail ist im Gegensatz zu einem Fully (vollgefedertes Mountainbike) leichter und führt aufgrund des fehlenden Dämpfers zu einer höheren Kraftübertragung auf das Hinterrad. Bei gleicher Ausstattung ist es deutlich günstiger als ein Fully und für den Einstieg in den MTB-Sport gut geeignet. Zudem ist es wartungsärmer, da der Service des Dämpfers und eventuell der Lager wegfällt. Da eine Vorderrad-Federgabel einen Großteil zur Fahrsicherheit beiträgt, ist ein hochwertiges Hardtail im Gelände sicher und zuverlässig zu bewegen. Dank des geringen Gewichts bietet es sich auch für Tagestouren an.

Die Marke Liv:

So unterschiedlich Männer und Frauen sind, so unterschiedlich sind auch ihre Ansprüche an ein Fahrrad. Die Marke Liv, die als Damenmarke des Herstellers Giant entstanden ist, punktet daher mit speziellen Geometrien und ausgewählten Komponenten, die voll auf die Anatomie der Frau abgestimmt sind. Liv war dabei die erste Marke, die sich dieser Sache annimmt - und der Erfolg gibt ihr absolut recht.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
14,1 Kg
Rahmen
Liv Bliss 26"/27.5" AluxX Aluminium, integrierte Gepäckträger-Ösen, integrierte Ständer-Aufnahme, auswechselbare Schaltwerk-Aufnahme
Gabel
SR Suntour M3030, 100mm Federweg, Federvorspannung einstellbar, Aluminium
Kurbelgarnitur
Prowheel Flint-301P, Kettenschutzscheibe, 42-32-22 Zähne
Tretlager
VP-BC73 BSA-Patronenlager
Schaltung
21-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Tourney TY500, 7-fach
Umwerfer
Shimano Tourney FD-TY500-TS6
Kassette
Shimano TZ500, 7-fach (Tourney TZ-Serie), 14-34 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 42-32-22 / Zähne hinten: 14-34
Kette
KMC Z51
Schalt-/ Bremshebel
Shimano EF41 Tourney Schalt-/Bremshebel
Schalthebel
Shimano EF41 (Tourney TX-Serie) 3x7-fach Schalt-/Bremshebel
Bremse (vorne)
Promax TX-122 V-Brake, Aluminium
Bremse (hinten)
Promax TX-122 V-Brake, Aluminium
Bremshebel
Shimano EF41
Vorbau
Giant Sport Ahead, 15°
Lenker
Giant Sport by Promax T215 RiserBar, Rise: 35mm, Upsweep: 5°, Backsweep: 9° back, Klemmung: 31,8mm
Felgen
Liv CH17, 6061 Aluminium, CNC-bearbeitete Bremsflanke, integrierter Verschleißindikator, ETRTO 19-559 / 19-584
Nabe (vorne)
Joytech, kugelgelagert, Schnellspanner
Nabe (hinten)
Joytech, kugelgelagert, Schnellspanner
Speichen
2.0, 32/32 Speichen
Reifen (vorne)
Giant QuickCross by Kenda, 30 TPI (26" x 2.10 / 52-559)
Reifen (hinten)
Giant QuickCross by Kenda, 30 TPI (26" x 2.10 / 52-559)
Sattel
Liv Contact Comfort Upright
Sattelstütze
Giant Sport Patent, 30.9mm
Pedale
VP-898 MTB
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
138 kg
Sonstiges
Reflektoren, Glocke
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
100 mm
Gänge
21 - Gänge
Geschlecht
Damen
Marke
LIV
Radgröße
26 Zoll
Rahmenform
Hardtail
Rahmenhöhe
33 CM
Rahmenhöhe cm
33 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Nach oben