Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Idworx1

Idworx Bikes - Handgefertigte Premiumfahrräder

...weiterlesen
Filtern
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Filialverfügbarkeit
Filialverfügbarkeit
Rahmenhöhe cm
Rahmenhöhe cm
Radgröße
Radgröße
Rahmenmaterial
Rahmenmaterial
Rahmenform
Rahmenform
Gänge
Gänge
Schaltart
Schaltart
Antriebsart
Antriebsart
Saison
Saison
Federung
Federung
Beleuchtung
Beleuchtung

Was macht die Bikes von idworx so besonders?

Kennst du noch diesen einen Typen, der bei jeder Klassenarbeit eine 1 hatte. Der Klassenprimus, der alles besser wusste und machte. Und jetzt stell dir vor, dieser Typ wird irgendwann mal anfangen, Fahrräder zu bauen. Reiseräder, Mountain- und Gravelbikes um genau zu sein.

Wir würden jedenfalls unseren Hintern darauf verwetten, dass am Ende dieser kurzen Geschichte die Marke idworx herauskommen würde. Die Räder sind nicht nur mit extrem durchdachten Details ausgestattet, sie sind auch auf maximale Haltbarkeit ausgelegt.

Das fängt beim Long-Life-Antrieb an: ein gehärtetes Kettenblatt aus Messerstahl kommt mit einer KMC X1 Kette - ebenfalls auf minimalen Abrieb getrimmt. Weiter gehts mit der 3,2 mm breiten Bremsscheibe. Ja, richtig gehört! 3,2 mm. Bis die sich verformt, muss schon einiges passieren! Durch den sogenannten Tretlagerexzenter und eigens entwickelten Kugellagern ist das Tretlager ein echtes Arbeitstier und die supersteife, ebenfalls in eigenregie gebaute travel spec Gabel treibt die Reiseräder weiter in Richtung Perfektion.

Aber was wäre Perfektion ohne i-Tüpfelchen? Und davon gibt es - wie du dir sicher auch schon denken kannst - einige! Wo fangen wir an? Vielleicht beim Lenkeinschlagbegrenzer! Warum das cool ist? Stell dir vor du hast zwei schwere Low-Rider-Taschen am Vorderrad und das Rad fällt beim Parken nicht mehr um. Außerdem sind Oberrohr und Bremsleitungen bei einem Sturz besser geschützt. Auch “The Brace” ist so ein richtig durchdachtes Detail: Sie versteift den Gepäckträger, so dass bei schwerer Ladung weniger Schwingungen auftreten. Dann gibt es da noch einen Leitungsschutz, der das Abknicken von Zügen und Leitungen beim Transport verhindert oder der Belt-ready-Kettenstrebe, die genug Platz für einen Riemenantrieb bietet.

Und so könnten wir hier noch ein ganzes Weilchen weitermachen, ohne dass es langweilig wird. Wem das alles noch nicht reicht, kann sich dank des hauseigenen idworx Super Custom Programm sogar sein ganz eigenes Bike zusammenbasteln, inklusive eigenem Rahmen in Maßanfertigung.

Über idworx: Das Unternehmen und die Marke

Wir wissen übrigens nicht, ob der idworx-Firmengründer Gerrit Gaastra besagter Klassenprimus war. Was wir allerdings wissen ist, dass er und seine Ingenieure äußerst detailverliebt sind. Wobei das vermutlich noch eine kleine Untertreibung ist. Wer sich selbst davon überzeugen will, kann sich übrigens Freitags nach vorheriger Anmeldung die Fertigung in Wachtberg in Nordrhein-Westfalen besuchen und den Profis beim Arbeiten über die Schulter schauen.
Nach all den Zeilen voll des Lobes fragst du dich jetzt vielleicht zurecht: Und wer soll das bitte alles bezahlen? Die gute Nachricht vorab: Unbezahlbar sind die Bikes von idworx nicht! Aber letztlich haben die hohe Qualität, die lange Lebensdauer und die vielen Details natürlich ihren Preis. Wir können allerdings versichern: Die Investition lohnt sich: Nach wie vor ist keiner auf der Angebot des Firmengründers eingegangen, ein etwaig verschliessenes Kettenblatt zu ersetzen!

Nach oben