Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Moustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - DiamantMoustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Moustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - DiamantMoustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Moustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - DiamantMoustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Moustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - DiamantMoustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Moustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - DiamantMoustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Moustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Moustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Moustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Moustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Moustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Moustache

Moustache Samedi 28.3 - 500 Wh - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant

3.099,- €
2.899,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
-6%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Beschreibung

Zugegeben: manche E-Bikes kann man nicht gerade als Augenweiden bezeichnen. Das Samedi 28.3 aus dem Hause Moustache gehört zum Glück aber nicht zu dieser Kategorie. Dafür sorgt der schöne Diamant Rahmen aus Aluminium und der sinnig platzierte 36 V - 14 Ah - 500 Wh Rahmen-Akku. Natürlich hat auch der kräftige Bosch Performance Line Mittelmotor ein schönes Plätzchen gefunden, wo er seine 63 Nm Drehmoment entfalten kann. Gemeinsam mit den 28" Laufrädern geht es daher zügig voran. Egal, ob es dabei durch den hektischen Stadtverkehr oder durch die ruhige Natur gehen soll, dieses E-Trekkingbike sollte die Herren der Schöpfung definitiv glücklich machen.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano Deore Schaltung findet man bereits an vielen hochwertigen Mountainbikes - und das vollkommen zu Recht. Schließlich wird an die Gruppe seit Jahren die Technologien der Spitzengruppen weitergereicht. So findet sich am Schaltwerk bereits die Shadow Plus Technologie, die man anfangs nur von der XT- und XTR-Gruppe kannte. Auch in Sachen Optik überzeugt die Deore, weshalb sie auch an teureren Fahrrädern eine sehr gute Figur macht.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Über den Motorenhersteller:

Es gibt Unternehmen, die muss man eigentlich nicht vorstellen. Der schwäbische Hersteller Bosch gehört definitiv dazu. Beinahe jeder Deutsche hat ein Produkt der Süddeutschen im Regal, egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor - die Schwaben überzeugen auf voller Linie. Als einer der Pioniere in Sachen E-Mobilität kann Bosch mittlerweile auf viel Expertise zurückgreifen, die man ihren Produkten an allen Ecken anmerkt. Kaum ein anderes System ist so intelligent, erprobt und langlebig. Bosch ist daher ein gutes Beispiel dafür, dass Deutschland die Elektrifizierung nicht verschläft.

Der Elektroantrieb:

Der Bosch Performance Mittelmotor sorgt für einen guten Schwerpunkt. Er verfügt über mehr Drehmoment als die Active Modelle und erzeugt damit eine höhere Beschleunigung. Damit eignet er sich vor allem für sportliche Räder. Die Unterstützung lässt sich dabei über den einfach zu bedienenden Daumenschalter einstellen. Das gut ablesebare Display zeigt dabei Reichweite, Geschwindigkeit und Akkuzustand übersichtlich an.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen guten Rolleigenschaften und agilem Handling. Die Laufradgröße hat sich nicht umsonst in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder sind hier die beste Wahl. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Info zum Diamantrahmen:

Der Diamantrahmen ähnelt einer Raute (im engl. diamond) und ist bis heute die gängigste Form bei Fahrrädern. Auch mit dünnen Rohren kann ein sehr stabiler Rahmen konstruiert werden, der dennoch leicht ist. Selbst im Profisport, beispielsweise bei der Tour de France, sieht man eigentlich keine andere Form.

Die Marke Moustache:

Der E-Bike Hersteller Moustache bietet vom City-Pedelec bis zum Trail-E-Bike beinahe alles an, und überzeugt mit extrem smarten Lösungen. So zum Beispiel die Hidden Power Technologie. Die französische E-Bike Manufaktur setzt nicht auf die neuen Bosch PowerTube Akkus, sondern verwendet stattdessen einen Standard Bosch Akku. Das sorgt für mehr Kompatibilität zwischen E-Fahrrädern. Ein Akku kann somit an verschiedenen E-Bikes verwendet werden. Weitere Highlights sind der eigens entwickelte Dämpfer sowie die extrem leichten, asymmetrischen Carbonfelgen, sodass das Gesamtgewicht auf ein beeindruckendes Niveau gesenkt wird.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
24,2 kg
Rahmen
Aluminium 6061 T4 T6, Variable Thickness, Hydroformed Tubes, Hidden Power Technology, Tapered Head Tube
Gabel
SR Suntour NEX, schwarz, 28", 63mm Federweg
Motor
Bosch Mittelmotor Performance Line 250 Watt
Akku
500Wh, 4Ah
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Bosch Intuvia
Reichweite
68 km - Mittelwert aus einer gleichmäßigen Nutzung aller Modi und günstigen Bedingungen.
Schaltung
10-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Deore, 10-fach
Kassette
10-fach, 11-36 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 17 / Zähne hinten: 11-36
Bremse (vorne)
Shimano BR-M315, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano BR-M315, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano BR-M315
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180mm / 160mm
Lenker
Moustache Ergonomic, Aluminium
Griffe
Ergonomic Gel Lock-On
Reifen (vorne)
Schwalbe Citizen (28" x 1.75 / 47-622)
Reifen (hinten)
Schwalbe Citizen (28" x 1.75 / 47-622)
Sattel
Selle Royal Shadow +
Sattelstütze
Aluminium, gefedert
Beleuchtung (vorne)
30 Lux Frontlicht
Gepäckträger
Aluminium, QL3-Aufnahme (Ortlieb kompatibel)
Schutzbleche
Aluminium, Tubuluar, Super stable
Ständer
Pletscher Kickständer, verstellbar
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
150 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Grau
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
63 mm
Gänge
10 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
MOUSTACHE
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenhöhe
47 CM
Rahmenhöhe cm
47 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT