Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Raymon E-Sevenray 6.0 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailRaymon E-Sevenray 6.0 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Raymon E-Sevenray 6.0 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailRaymon E-Sevenray 6.0 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Raymon E-Sevenray 6.0 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Raymon E-Sevenray 6.0 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Raymon E-Sevenray 6.0 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailRaymon E-Sevenray 6.0 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Raymon E-Sevenray 6.0 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailRaymon E-Sevenray 6.0 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Raymon E-Sevenray 6.0 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Raymon E-Sevenray 6.0 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Raymon

Raymon E-Sevenray 6.0 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail

2.599,- €
2.289,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-12%
2.599,- €
2.289,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-12%
Artikelnummer: X0045702
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Der Yamaha PW-SE Mittelmotor sorgt dank seiner 70 Nm Drehmoment für ordentlich Vortrieb. Daher beschleunigt das Raymon E-Sevenray 6.0 beinahe so gut wie Usain Bolt. Aber damit nicht genug: Das schicke E-Mountainbike Hardtail weiß auch dank seiner wertigen Ausstattung und dem leichten Rahmen aus Aluminium zu überzeugen. Wegen der 27,5" Laufräder geht es dabei besonders effizient und kraftsparend voran. Sollten deine Kräfte doch einmal nachlassen, kannst du aber auf den großen 36 V - 14 Ah - 500 Wh Rahmen-Akku zählen. Dieser hat immer genug Saft parat, auch für längere Touren. Herren, die einen Begleiter für ihr nächstes Abenteuer suchen, werden hier also fündig.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Eine mechanische Schaltung ist einfach, pragmatisch und funktionell. Egal an welchem Bike - Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahren bewährt. Gerade die simple Funktion überzeugt die meisten Fahrer. Denn selbst mitten im Nirgendwo lassen sich Defekte mechanischer Schaltungen häufig problemlos lösen. In der Regel benötigt man selten mehr als ein Multitool. Puristen und Pragmatiker setzen daher auch in Zukunft auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Die SLX Gruppe ist das Preis-Leistungs-Wunder des Shimano Sortiments. Verschiedene Käfiglängen, Dyna-Sys- Technologie und Shadow-Plus Käfigdämpfung bringen nämlich eine Performance auf höchstem Niveau. Dabei hält man das SLX keine Sekunde für ein günstiges Schaltwerk: Dank des tollen Designs wirkt es eher, als gehöre es zu den Top-Gruppen.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben wird mittels eines Schaltwerks und dessen Führungsrollen der Schaltvorgang eingeleitet. Bewegt sich das Schaltwerk durch die Betätigung des Seilzugs, wandert die Kette zwischen den Ritzeln. Die Funktionsweise der weit verbreiteten Kettenschaltung ist daher recht einfach und auch von Hobby- Mechanikern leicht einzustellen. Trotz der simplen Funktion ist die Performance aber hervorragend, was das System zur Lieblingslösung der meisten Biker macht.

Über den Motorenhersteller:

Nicht nur Motorradfahrer bekommen ein Grinsen beim Namen Yamaha, auch E-Biker lieben die Antriebe des japanischen Herstellers. Dabei wurde die Firma noch vor der Erfindung des Motorrads gegründet. Schon 1887 begann Gründer Torakusu Yamaha nämlich mit dem Bau erster Musikinstrumente, die sich durch präzises Handwerk zu weltweit gefragten Produkten entwickeln konnten. Diese Präzision sorgt auch heute noch dafür, dass die Yamaha E-Motoren auf allerhöchstem Niveau spielen. Qualität, Performance und Leidenschaft merkt man den E-Systemen einfach an.

Der Elektroantrieb:

Der Yamaha PW-SE ist unter Journalisten und Fahrern ein echter Liebling geworden. Durch das sehr dynamische Ansprechverhalten und die kräftigen 70 Nm Drehmoment ist der Motor vor allem für Trekking- und Mountainbikes geeignet. Seine 250 Watt Leistung bringt er dabei bis zu einer Kadenz von 110 Umdrehungen pro Minute ein. Das garantiert bei einem Top-Speed von 25 km/h ein äußerst sportliches Fahrerlebnis. Mit einem Gewicht von 3,9 Kilogramm bringt der Yamaha PW-SE außerdem erstaunlich wenig auf die Waage.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind stabiler als 29- Zoll-Laufräder und sind daher gerade bei den Gravity-Disziplinen (Enduro und Downhill) besonders geeignet. Zudem fahren sie sich agiler, verspielter und spritziger. Außerdem ist die Beschleunigung damit besser. Kleinere Fahrer können auch bei Cross Country oder Marathonbikes auf 27,5 Zoll große Laufräder setzen.

Info zum Diamantrahmen:

Aufgrund seiner Stabilität und sportlichen Optik ist der Diamant-Rahmen bis heute die verbreitetste Form bei Fahrrädern. Man braucht nämlich verhältnismäßig wenig Material (dünnwandige Rohre), um dennoch eine extrem stabile Konstruktion zu ermöglichen. Daher wird selbst im Profi-Sport auf kaum eine andere Form zurückgegriffen - zumindest wenn es um Rennräder oder Hardtails geht.

Die Marke Raymon:

Raymon gehört zur Pexco GmbH und lässt kein Segment der Radbranche unangetastet. Egal ob Mountainbike, Trekking-Rad oder E-Bike - hier gibt es das volle Programm inklusive sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Während man bei so einem Preis häufig Abstriche in Sachen Qualität machen muss, stimmt bei Raymon das Gesamtpaket vollkommen. Hier kann man also bedenkenlos zugreifen.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
23.5 kg
Rahmen
MTB Hardtail, Aluminium 6061
Gabel
SR Suntour, XCR34 Air Boost LOR DS 27.5, Steckachse 15x110mm, 120mm Federweg, 1 1/8" - 1 1/2" tapered, Lockout
Motor
Yamaha PW-SE Mittelmotor 250W, 70Nm
Akku
Yamaha, Unterrohr Akku, 500?Wh
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Yamaha, Display A, USB
Ladegerät
Yamaha, Akku Ladegerät 4A
Kurbelgarnitur
R_Raymon Components, 1-fach
Schaltung
10-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano SLX, RD-M7000-10
Kassette
Shimano, CS-HG500-10, 10-fach, 11-34 Zähne
Kette
KMC, X10eS
Kettenschutz
FSA, W1087
Schalthebel
Shimano Deore, SL-M6000
Bremse (vorne)
Tektro, HD-M275, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Tektro, HD-M275, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Tektro, HD-M275
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Tektro
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180mm / 180mm
Vorbau
R_Raymon Components, Ahead, 8°, 31.8mm
Lenker
R_Raymon Components, Rise: 24 mm, Back Sweep: 9°, Up Sweep: 5°
Griffe
R_Raymon Components
Steuersatz
Feimin, FP-H856
Laufradsatz
Mach1 Trucky, Formula DC-511, MODUS MD-JA251R
Felge (vorne)
Mach1, Trucky, Hohlkammer, Tubeless Ready
Felge (hinten)
Mach1, Trucky, Hohlkammer, Tubeless Ready
Nabe (vorne)
Formula, DC-511, Boost
Nabe (hinten)
Mach1, MD-JA251R-QR-141
Reifen (vorne)
Schwalbe, Smart Sam Performance, 65-584, 2.6", Pannenschutz
Reifen (hinten)
Schwalbe, Smart Sam Performance, 65-584, 2.6", Pannenschutz
Sattel
Active DDK, 2605
Sattelstütze
Promax, SP-2016, Durchmesser: 31.6mm
Pedale
Feimin, FP-969
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
130 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Yamaha
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
120 mm
Gänge
10 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
RAYMON
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Hardtail
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT