Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Trek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - FullyTrek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - Fully
Trek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - FullyTrek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - Fully
Trek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - FullyTrek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - Fully
Trek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - Fully
Trek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - Fully
Trek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - Fully
Trek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - FullyTrek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - Fully
Trek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - FullyTrek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - Fully
Trek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - FullyTrek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - Fully
Trek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - Fully
Trek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - Fully
Trek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - Fully
Trek

Trek Top Fuel 8 - 2018 - 29 Zoll - Fully

2.799,- €
1.999,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-29%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
2.799,- €
1.699,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-39%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Beschreibung

Ein Mountainbike muss in deinen Augen aus Aluminium gefertigt sein und auf 29" Laufrädern stehen? Dann dürfte das Trek Top Fuel 8 genau das richtige Bike für dich sein. Das schicke Herren Fully bietet nämlich nicht nur die richtige Laufradgröße und das richtige Rahmenmaterial, es ist auch sinnvoll ausgestattet und punktet mit einer ausgewogenen Geometrie. Dementsprechend spielerisch und spaßig fährt sich das Mountainbike. Trek hat hier definitiv einen richtig guten Job gemacht.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Die SLX Gruppe ist das Preis-Leistungs-Wunder des Shimano Sortiments. Verschiedene Käfiglängen, Dyna-Sys-Technologie und Shadow-Plus Käfigdämpfung bringen nämlich eine Performance auf höchstem Niveau. Dabei hält man das SLX keine Sekunde für ein günstiges Schaltwerk: Dank des tollen Designs wirkt es eher, als gehöre es zu den Top-Gruppen.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Vorteile von 29 Zoll Laufrädern:

Fahrräder mit größeren Laufrädern haben bei Wegunebenheiten, wie Geröll, Steinen und Wurzeln, ein besseres Überrollverhalten und bieten somit ein stabileres Rollverhalten als kleinere Laufräder. Zudem bieten sie mehr Vortrieb und sind deutlich laufruhiger als kleinere Laufräder, wodurch sie besonders für ungeübte Personen ein etwas sichereres Fahrverhalten bieten.

Info zu Fullys:

Bei Fullys nimmt der Hinterbau dank einiger Gelenke und dank eines Dämpfers in ähnlicher Form Schläge auf, wie es die Federgabel tut. Gerade auf sehr anspruchsvollen Trails sorgt das für deutlich mehr Sicherheit und Reserven. Je nach Federweg unterscheidet man in:

Race Fully ca. 100mm Federweg
Touren Fully 120-140mm Federweg
All-Mountain 140-160mm Federweg
Enduro 160-180mm Federweg
Freeride/Downhill Bike 180-230mm Federweg.

Die Marke Trek:

Das US-amerikanische Unternehmen Trek ist seit einiger Zeit in allen möglichen Radsport-Sparten zu finden. Dabei unterstützen sie mit den Atherton- Geschwister, die im Enduro- und Downhill-Zirkus schon jeden Preis gewonnen haben, einige der bekanntesten Gesichter der Branche. Die Technologie, die auf Rennen funktioniert, gibt Trek direkt an die Kundenmodelle weiter. Mit den Trek Bikes kannst du also sicher sein, dass du es richtig knallen lassen kannst.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
12,9 kg
Rahmen
Alpha Platinum Aluminium, ABP, Full Floater, EVO Link, konisches E2-Steuerrohr, Mino Link, MicroTruss, interne Zugführung für Schaltung und Vario-Sattelstütze, Unterrohrschutz, PF92, Boost148, G2-Geometrie an 29ern, 100 mm Federweg  
Gabel
Fox Rhythm 32 Float, verstellbarer Grip-Dämpfer, konischer E2-Gabelschaft, Boost110, G2-Geometrie mit 51 mm Vorbiegung an 29ern, 100 mm Federweg  
Dämpfer
Fox Performance Float, RE:aktiv XC, 2-Positionen-Dämpfer, vom Trek Suspension Lab abgestimmt, 6,5 x 1,5", 100mm Federweg
Kurbelgarnitur
Race Face Ride (36/22 Zähne)
Schaltung
22-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano SLX RD-M7000, 11-fach, Shadow Plus
Umwerfer
Shimano SLX FD-M7020  
Kassette
Shimano SLX CS-M7000, 11-fach, 11-42 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 36-22 / Zähne hinten: 11-42
Schalthebel
Shimano SLX M7000, 11fach  
Bremse (vorne)
Shimano BR-MT500, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano BR-MT500, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano BR-MT500
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Vorbau
Bontrager Elite, 31,8 mm, 7°
Lenker
Bontrager Race Lite, Klemmung: 31,8mm, Rise: 5mm
Griffe
Bontrager Race Lite, Schraubklemmung  
Steuersatz
FSA IS-2, 1-1/8" oben, 1,5" unten  
Laufradsatz
Bontrager Duster Elite 23, Tubeless Ready, Boost110 vorne, Boost148 hinten (15,5": 142 x 12 hinten 21Z.), einschließlich Tubeless-Felgenbändern
Reifen (vorne)
Bontrager XR2, Team Issue, Tubeless Ready, 120A,A TPI, Aramid-Wulstkern (29"A,A xA,A 2.20 / 56-622)
Reifen (hinten)
Bontrager XR2, Team Issue, Tubeless Ready, 120A,A TPI, Aramid-Wulstkern (29"A,A xA,A 2.20 / 56-622)
Sattel
Bontrager Evoke 2, CrMo-Sattelstreben
Sattelstütze
Bontrager Ride Tuned-Sitzturmaufsatz aus Carbon, 20 mm Versatz
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
136 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg Hinten
100 mm
Federweg vorn
100 mm
Gänge
22 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
TREK
Radgröße
29 Zoll
Rahmenform
Fully
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
5.0 / 5.0
5 Sterne
 
2
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
Moritz Kraus
10.09.2019
Herr
Pro: rein optisch finde ich das Fahrrad sehr ansprechend und in echt nochmal wesentlich schicker als auf den Fotos. Ich finde, das bei diesem Preis echt einiges geboten ist. Zwar fehlen Schnickschnacks, wie beispielsweise eine verstellbare Sattelstütze. Dennoch finde ich, dass man besonders, wenn man den Preis berücksichtigt nichts falsch macht. Von den Fox Federungen bin ich absolut begeistert und rate, ganz egal für welches Fully man sich entscheidet zu einer doppelten Fox Federung. Die Schaltung von Shimano läuft bis jetzt sehr zuverlässig.

Contra: als größtes Manko ist mir aufgefallen, dass das Schlagwerk etwas langsam schaltet. Außerdem war ich sehr verwundert, dass die sattelstütze nicht mit einem schnell Spammer sondern einem Imbus fixiert werden muss, was das Umstellen doch etwas erschwert. Deshalb habe ich diesen nach den ersten 3 Touren ausgetauscht.

Fazit: für mich als Fully-Einsteiger hat sich der Kauf definitif gelohnt. Das bike bietet einem nahezu alles, was man wirklich braucht. Bei den ersten Touren ist mir besonders positiv aufgefallen, dass das bike, trotz seinen 29 Zoll Rädern sehr wendig, da vermutlich der Radstand verhältnismäßig kurz ist, was mir mit einer Körpergröße von 1,75m sehr zu gute.


Ich würde das Fahrrad auf jeden Fall wieder kaufen und somit auch weiterempfehlen.
Falk Guszahn
04.06.2019
Herr
Pro:
Super Design die Farben sind der Hammer das schwarz und rot kommt erst so richtig rüber wen du vor dem Bike stehst.
Der Bike ist super leicht!
Ganz ehrlich das ist ein Hammer!
Gabelfeder, Reifen Rahmen, Bremsen alles passt zusammen.
Bike ich fahre gern damit

Contra:
Die Übersetzung der Ritzel klappt nicht richtig es dauert gefühlt Minuten bis das Bike ein Gang runter schaltet und der Vorbau ist zutief.

Fazit:
Für Einsteiger die zum ersten Mal die Berge erkunden wollen ist das Bike die allerbeste Wahl fü mich.
Ich würde das Bike jeder Zeit wieder kaufen!
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT