Top Deals: Cube 2019er Modelle bis zu 23 % reduziert
Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen SportWinora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen SportWinora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen SportWinora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen SportWinora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen SportWinora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen SportWinora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen SportWinora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora

Winora Aruba - 2019 - 28 Zoll - Damen Sport

749,- €
inkl. MwSt, Versandkostenfrei
Artikelnummer: X0038544
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Eine mechanische Schaltung ist einfach, pragmatisch und funktionell. Egal an welchem Bike - Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahren bewährt. Gerade die simple Funktion überzeugt die meisten Fahrer. Denn selbst mitten im Nirgendwo lassen sich Defekte mechanischer Schaltungen häufig problemlos lösen. In der Regel benötigt man selten mehr als ein Multitool. Puristen und Pragmatiker setzen daher auch in Zukunft auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

In Sachen Qualität und Zuverlässigkeit machen wenige Nabenschaltungen der Shimano Nexus etwas vor. Eine integrierte Schaltservotechnik sorgt nämlich dafür, dass Schaltvorgänge mit geringstem Kraftaufwand möglich sind. Gangwechsel erfolgen daher mit höchster Präzision und Geschwindigkeit. Zudem ist die Nabe natürlich ordentlich gedichtet, weshalb sie selbst Wind und Wetter über eine lange Zeit trotzt - perfekt für alle Fahrer, die nicht nur bei schönem Wetter unterwegs sein wollen.

Über das Bremssystem:

Die Felgenbremse ist bis heute am stärksten verbreitet. Egal ob Stadt-, Trekking- oder Rennräder - überall findet man die simplen Stopper: Die Langlebigkeit, einfache Wartbarkeit und ausreichende Bremskraft sind für diese Anwendungen einfach überzeugend. Zudem bestechen sie mit einem angenehmen Preis und geringem Gewicht. Wenn ein Maximum an Bremskraft nicht deine oberste Priorität ist, dann passen Felgendbremsen perfekt zu dir.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Viele Nabenschaltungen (beispielsweise Rohloff) verzichten aus einem Grund auf eine Rücktrittbremse: Durch die komplexe Bremsmechanik im Nabenkörper steigt nämlich die Pannenanfälligkeit. Rohloff und Co. wollen jedoch besonders zuverlässige Systeme bauen, die viele tausend Kilometer durchstehen. In Zeiten hochmoderner Felgen- und Scheibenbremsen wirkt die Rücktrittbremse auch zugegeben etwas veraltet. Das zusätzliche Gewicht tut dann sein übriges. Puristen verzichten also auf eine Rücktrittbremse und erfreuen sich an langlebigen Nabenschaltungen.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen schnellen Rolleigenschaften und agilem Handling. Das Format hat sich nicht umsonst in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder findet man überall. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Info zum Trapezrahmen:

Trapezrahmen sind konstruiert um das Auf und Absteigen komfortabler zu gestalten, als bei Rädern, mit Diamantrahmen. Der Grund ist das abgesenkte Oberrohr, welches etwa in der Mitte des Sattel-Rohrs ansetzt und somit deutlich tiefer ist als beim Diamantrahmen. Dieser Vorteil des Trapezrahmens macht sich im Straßen- und Stadtverkehr deutlich bemerkbar, wenn ein häufiges Auf- und Absteigen erforderlich ist.

Die Marke Winora:

Räder für den Alltag û so könnte das Motto von Winora lauten. Denn der deutsche Fahrradhersteller konzentriert sich vor allem auf die Fertigung von City- und Trekkingbikes, die im alltäglichen Straßenverkehr ihre Stärken ausspielen. Ebenso sportlich wie komfortabel bringen sie dich zur Arbeit oder begleiten dich auf einer entspannten Fahrt durch die Natur. Stark im Kommen sind auch die E-Bikes von Winora, die u.a. mit Bosch-Power angetrieben werden.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
13.8 kg
Rahmen
Aluminium 6061, hydroformed
Gabel
Alugabel 6061, Aluschaft 1 1/8
Kurbelgarnitur
Lasco, Aluminium, 1-fach, 42 Zähne
Tretlager
Thun Basic, BSA
Schaltung
8-Gang Nabenschaltung (mit Freilauf)
Zahnkranz / Ritzel
21 Zähne
Kette
KMC Z1 Narrow EPT
Schalthebel
Shimano Nexus, Drehgriff
Bremse (vorne)
V-Brake
Bremse (hinten)
V-Brake
Vorbau
Alu, A-Head, Lenkerklemmung: 31.8mm
Lenker
Ergobar, oversize, Lenkerbreite: 640mm
Griffe
Dura Cork
Steuersatz
VP Z104PE
Nabe (vorne)
Shimano Nexus Nabendynamo C3000
Nabe (hinten)
Shimano Nexus, 8-fach
Speichen
Sapim Leader, Schwarz
Reifen (vorne)
Schwalbe Little Big Ben, mit Reflex-Streifen (28" x 1.50 / 40-622)
Reifen (hinten)
Schwalbe Little Big Ben, mit Reflex-Streifen (28" x 1.50 / 40-622)
Sattel
Winora Urban Retro
Sattelstütze
Patent, Durchmesser: 27.2mm, Aluminium
Beleuchtung (vorne)
AXA Blueline, 30 lux
Beleuchtung (hinten)
Herrmans H-Trace Mini, LED
Dynamo
Shimano Nexus C3000, 1.5W
Gepäckträger
Nachrüstbar
Schutzbleche
Metasol Urban, Aluminium
Ständer
Ursus Mooi, einstellbar
Pedale
VP E461 Aluminium, mit Reflektor
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
130 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
Farbe
Grau
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
08 - Gänge
Geschlecht
Damen
Marke
WINORA
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Damen Sport
Rahmenhöhe
46 CM
Rahmenhöhe cm
46 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT