Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Winora Grenada - 2016 - 28 Zoll - Damen SportWinora Grenada - 2016 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora Grenada - 2016 - 28 Zoll - Damen Sport
Winora

Winora Grenada - 2016 - 28 Zoll - Damen Sport

549,- €
399,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-27%
Artikelnummer: X0024213
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung
Schaltwerk
Shimano Altus RD-M280
Federgabel
SR Suntour M3010, 50mm Federweg
Bremsen
XLC, V-Brake
Rahmenmaterial
Aluminium 6061, Multiformed
Beleuchtung
Trelock BIKE-i MINI / Trelock LS633

Viele Worte muss man über das Grenada aus dem Hause Winora nicht verlieren. Der schöne Trapez Rahmen aus Aluminium spricht nämlich für sich, genauso wie die durchdachte Ausstattung und die 28" Laufräder. Dieses Trekkingbike bietet alles, was ein Trekkingbike braucht und verzichtet auf unnötigen Balast. Daher fährt sich das Rad auch super, egal ob du durch den Stadtverkehr zirkelst oder die Fahrt ins Grüne genießt. Damen treffen mit dem Grenada jedenfalls immer die richtige Wahl.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Bremssystem:

Die Felgenbremse ist das klassische System am Fahrrad, das sich auch heute noch größter Beliebtheut erfreut. Gerade Citybikes und Rennräder setzen auf die einfachen Bremsen, was auch Sinn macht: Schließlich bieten sie ordentlich Bremskraft, sind leicht zu warten und verschleißen langsam. Zudem sind sie meistens recht preisgünstig. Wer also nicht das letzte Quäntchen Bremskraft braucht, ist bei Felgenbremsen gut aufgehoben.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrades. Dieses Format ist weitverbreitet und hat sich als Standard etabliert. Die Laufradgröße findet ihren Einsatz ebenso auf Rennrädern, wie auf alltagstauglichen Trekking- oder Citybikes. Die Unterschiede finden sich in der Felgenbreite und bei den, je nach Radmodell, verwendeten Mänteln.

Info zum Trapezrahmen:

Trapezrahmen sind konstruiert um das Auf und Absteigen komfortabler zu gestalten, als bei Rädern, mit Diamantrahmen. Der Grund ist das abgesenkte Oberrohr, welches etwa in der Mitte des Sattel-Rohrs ansetzt und somit deutlich tiefer ist als beim Diamantrahmen. Dieser Vorteil des Trapezrahmens macht sich im Straßen- und Stadtverkehr deutlich bemerkbar, wenn ein häufiges Auf- und Absteigen erforderlich ist.

Die Marke Winora:

Der deutsche Hersteller Winora legt sein Augenmerk vor allem auf Alltagsbikes. Gerade die hochwertigen City- und Trekkingbikes wissen daher die Kundschaft zu überzeugen. Dafür ist natürlich die Qualität verantwortlich, aber auch die durchdachte Konstruktion und das schöne Design. Dasselbe gilt auch für die E- Bikes, die dank Bosch Antriebsmotoren besonders hochwertig, zuverlässig und edel sind.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
14,6 kg
Rahmen
Aluminium 6061, multiformed
Gabel
Suntour M3010, Federung: Stahlfeder/Elastomer, Federweg: 50mm
Kurbelgarnitur
Shimano M131, 48-38-28 Zähne mit Schutzscheibe
Schaltung
21-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Altus RD-M280, 7-fach
Umwerfer
Shimano TX51, Dual Pull, Top Swing
Kassette
Shimano HG20, 7-fach, 12-32 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 48-38-28 / Zähne hinten: 12-32
Schalthebel
Shimano ST-EF 51, Rapidfire mit Ganganzeige
Bremse (vorne)
XLC V-Brake, Aluminium
Bremse (hinten)
XLC V-Brake, Aluminium
Bremshebel
Shimano ST-EF 51
Vorbau
XLC Comp Alu oversize, A-Head
Lenker
XLC Comp Alu Lowriser, oversize
Steuersatz
VP Z104PE, semi-integriert, 1 1/8", ZS44/28,6 ZS44/30
Felgen
Ryde VB19, Alu-Hohlkammer
Nabe (vorne)
Shimano DH-3N31, Nabendynamo
Nabe (hinten)
Formula Kassettennabe Schnellspanner
Reifen (vorne)
CST Gripper, Reflex-Streifen (28" x 1.60 / 42-622)
Reifen (hinten)
CST Gripper, Reflex-Streifen (28" x 1.60 / 42-622)
Sattel
Winora Sport
Sattelstütze
XLC Comp 31,6 mm, Alu Patent, Schelle mit Schnellspanner
Beleuchtung (vorne)
Trelock Bike-I Mini, LED Scheinwerfer
Beleuchtung (hinten)
Trelock LS633, Rücklicht mit Standlicht
Dynamo
Shimano Nabendynamo 3N31
Gepäckträger
nachrüstbar
Schutzbleche
Sunnywheel Steckbleche mit Streben
Ständer
Alu Seitenständer, einstellbar
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
130 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
Farbe
Blau
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
50 mm
Gänge
21 - Gänge
Geschlecht
Damen
Marke
WINORA
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Damen Sport
Rahmenhöhe
41 CM
Rahmenhöhe cm
41 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2016
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben