Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versandinformation
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Cruiser11
Das Cruiser Fahrrad verbindet mit seinem speziellen Rahmenbau und den ballonartigen Reifen Design und Lifestyle wie kaum ein anderes Bike. Einst in den Vereinigten Staaten für das Flanieren am Strand entwickelt, erobern die sogenannten Beachcruiser immer mehr die Großstädte, da sie auch zunehmend über Schutzbleche, Beleuchtung und Klingel verfügen. Der gut gepolsterte Sattel ist sehr viel tiefer als der hochgestellte Lenker angebracht, was ein lässiges Sitzen vermittelt. ...weiterlesen
Filtern
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Filialverfügbarkeit
Filialverfügbarkeit
Preis
Radgröße
Radgröße
Rahmenmaterial
Rahmenmaterial
Gänge
Gänge
Schaltart
Schaltart
Antriebsart
Antriebsart
Saison
Saison
Federung
Federung
Beleuchtung
Beleuchtung

Cruiser-Fahrrad günstig und einfach bei Fahrrad XXL kaufen

Um dich bei deiner Kaufentscheidung bestmöglich zu unterstützen, findest du hier Antworten auf wichtige Fragen zu unseren Cruiser-Rädern. Falls du weitere Beratung benötigen solltest, stehen wir dir sehr gerne unter der Telefonnummer 069-90 74 95 30 oder per E-Mail (service@fahrrad-xxl.de) zur Verfügung.


Was sind Cruiser Fahrräder?

Die wesentlichen Fakten im Überblick:

  • Lifestylebike mit dem Hauptaugenmerk auf coole Optik
  • Langer, flacher und kunstvoll gefertigter Rahmen mit individueller Lackierung
  • Breite Reifen für hohen Fahrkomfort
  • Chopperfeeling durch die tiefe Sitzposition und den hohen Lenker
  • Solide und minimalistische Ausstattung

Was unter den Motorrädern der Chopper, ist bei den Fahrrädern der Cruiser. Sie zeichnen sich durch eine bequeme und betont tiefe Sitzposition aus, haben schwungvoll gestaltete Rahmen, einen hohen Lenker und vermitteln dadurch ein extrem lässiges Fahrgefühl.

Dabei sind dem Design keine Grenzen gesetzt: Vom schlichten Cruiser in tiefem schwarz bis hin zum Cruiser mit Chromlenker und knalligen Farben an Rahmen und Reifen ist alles möglich – Hauptsache es ist stylisch und individuell.

Vom Einsatzgebiet her ist es für die kurzen und entspannten Wege gedacht. Auf dem Weg zu einem Drink mit Freunden am Stadtstrand oder zum Eis essen in die City – auf einem Cruiser kommst du stets entspannt an dein Ziel.


Schicke Beachcruiser - bequem und auffällig

Klassisches Cruiser Fahrrad, die Form ähnelt einem Chopper Bike
Cruiser verbinden Design und Lifestyle. Sie zeichnen sich durch ihren geschwungenen, ungewöhnlichen Rahmen im Retro-Stil sowie eine dicke, weiche Bereifung aus und erinnern an frühe Räder aus den 1950er Jahren. Im Vergleich zu anderen Fahrradtypen ist die Rahmenhöhe sehr niedrig und der Sattel liegt erheblich tiefer als der hochgestellte Lenker. So gelangst du in eine aufrechte Sitzposition für ein lässiges, entspanntes Fahrgefühl. Ein Cruiser-Fahrrad sieht nicht nur optisch gut aus, sondern ist auch sehr bequem. Als sogenannte Beachcruiser stammen sie ursprünglich aus den Vereinigten Staaten. Sie wurden, wie es der Name vermuten lässt, als Bikes am Strand genutzt. Mit den breiten Reifen kannst du problemlos im nassen Sand flanieren und mit dem auffälligen Design wirst du die Blicke auf Dich ziehen. Doch Cruiser-Bikes erobern inzwischen auch die Großstädte Europas, da sie in der Regel mit Schutzblechen, Rückstrahlern, Klingel und Beleuchtung ausgestattet sind. Deren Besitzer lieben die tolle Polsterung bei Fahrten über Kopfsteinpflaster und Bordsteine, da die Bereifung nahezu jede Unebenheit schluckt.

Die Ursprünge des Cruiser-Bikes, auch Chopper Fahrrad genannt

Die ersten Fahrräder dieser Art gab es schon Mitte der 1910er Jahre. Das Indian Motobike besaß bereits einen geschwungenen, breiten Lenker, ein gebogenes Oberrohr sowie eine Tankattrappe. 1933 übernahm Ignaz Schwinn die Ballonbereifung, die er mit dem Modell „B10E Motorbike“ in den Vereinigten Staaten von Amerika einführte. Seine Blütezeit erlebte das Beachcruiser Fahrrad in den 30er bis 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, wo es zum Teil auch sehr ausgefallene Modelle im Fachhandel zu kaufen gab. Um 1960 begann der Niedergang des Cruisers, da europäische Sportfahrräder aufgrund der besseren Bergsteigfähigkeiten sowie des geringen Gewichtes immer populärer wurden. 

Die wichtigsten Besonderheiten eines Cruiser-Fahrrads im Überblick

  • charakteristische Rahmenform (extrem niedrig und geschwungen)
  • spezielle Gabelform (Doppelbrückengabel)
  • dicke Ballonreifen
  • entweder keine Schaltung oder eine Nabenschaltung mit vier beziehungsweise sieben Gängen
  • besitzen in der Regel keine komplizierte Technik
  • in verschiedensten Designs, Ausführungen und Formen erhältlich
  • einige Beachcruiser sind Liebhaberstücke und werden daher nur in geringer Stückzahl gefertigt

Bin ich der Typ für ein Beachcruiser-Fahrrad?

Aufgrund der ungewöhnlichen Rahmenform hebst du dich mit einem Cruiserbike von der Masse ab. Doch haben diese Räder auch durchaus praktische Aspekte: Sie ermöglichen dir eine rückenschonende, aufrechte Sitzhaltung, sind bequem und mit dem notwendigen Zubehör sind sie vollkommen verkehrstauglich im Sinne der Straßenverkehrsordnung. Sie sind optimal für beschauliches Gondeln geeignet, jedoch wirst du mit diesem Bike weder Berge erklimmen noch Höchstgeschwindigkeiten erreichen. Solltest du aber Spaß an ausgefallenem Design haben, könnte ein Cruiser-Fahrrad genau das Richtige für Dich sein.


Wie fährt sich ein Cruiser Fahrrad?

Der tiefe Sattel, der lange Rahmen und der hohe Lenker lassen es bereits erahnen: Mit einem Cruiser bist du entspannt und lässig unterwegs. Die aufrechte Sitzposition verschafft dir einen guten Überblick und dank der dicken Bereifung rollt der Cruiser butterweich über alle Untergründe.

Aufgrund der entspannten Sitzposition eignet sich der Cruiser am besten für kurze Wege auf flachem Terrain. Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeit interessieren dich hier überhaupt nicht – im Gegenteil: Mit gemächlichem Tempo ohne Stress, Hektik oder Termindruck, dafür mit einer Sonnenbrille auf der Nase nimmst du bewusst deine Umgebung wahr und genießt das lockere Flanieren in deinem Viertel.

Nach welchen Punkten muss ich ein Cruiser Fahrrad aussuchen?

In erster Linie solltest du dir darüber bewusst sein, dass Cruiser Fahrräder aufgrund ihrer entspannten Sitzposition und der Nabenschaltung hauptsächlich als Freizeiträder für den flachen und städtischen Bereich gedacht sind.

Darüber hinaus muss dir das Bike natürlich gefallen – gerade hier bieten die Cruiser eine hohe Bandbreite an möglichen Styles: Von schlicht und unifarben bis hin zu auffälligen Lackierungen und Verzierungen.

Neben der passenden Rahmengröße ist zudem deine gewünschte Ausstattung wichtig zu wissen – hier gibt es vom minimalistisch ausgestatteten Cruiser bis zum StVZO-konformen Cruiser eine breite Auswahl.

Kurz zusammen gefasst entscheiden folgende Punkte:

  • Einsatzgebiet – Wo willst du mit deinem Cruiser fahren?
  • Rahmen- und Felgengröße – Wie groß bist du?
  • Style und Optik – Welche Optik spricht dich an?
  • Ausstattung – Welche Ausstattung benötigst du?

Welche technische Ausstattung bringen Cruiser Fahrräder mit?

Cruiser für Erwachsene verfügen in der Regel über eine minimalistische Ausstattung und verzichten zugunsten einer cleanen Optik auf Schutzbleche, StVZO Ausstattung und unnötige Anbauteile.

Bis auf wenige Ausnahmen verfügen Cruiser Fahrräder dem Einsatzgebiet entsprechend über eine solide und wartungsfreie Nabenschaltung von Shimano mit drei, sieben oder acht Gängen, eine Rücktrittbremse und eine Vorderradbremse, je nach Modell als Scheiben-, Roller- oder Felgenbremse.

Ausnahmen bei den Cruiser Fahrrädern sind die Bikes in Kindergrößen. Diese sind aus Sicherheitsgründen in der Regel mit einer kompletten StVZO Ausstattung versehen und verfügen über Schutzbleche und Gepäckträger.

Haben Cruiser einen Gepäckträger?

Stilistisch und optisch passen Gepäckträger nicht zum Cruiser, deshalb sind bei Modellen für Erwachsene zumindest keine vorgesehen. Cruiser Fahrräder wollen auch gar keine Transport- oder Einkaufsräder sein – auf ihnen sollst du deine Freizeit genießen und deine kurzen Wege mit Spaß und Lockerheit bewältigen. Falls doch mal das kleine Gepäck mitgenommen werden soll, eignet sich für Erwachsene in diesem Fall am besten der klassische Rucksack.

Ausnahmen sind hier wieder die Bikes für Kinder: Für den Weg zur Schule oder zum Sport haben die Kinder Cruiser einen praktischen Gepäckträger an Bord, um deren Rücken zu entlasten.

Wie viele Gänge hat ein Cruiser Fahrrad?

Cruiser Fahrräder sind zum größten Teil mit nahezu wartungsfreien Nabenschaltungen von Shimano ausgestattet. Je nach Modell und Preisstufe verfügen sie über drei, sieben oder acht Gänge und werden per Drehgriffschaltung vom Lenker aus bedient.

In wenigen Ausnahmenfällen kommt es im Bereich der Kinder Cruiser vor, dass statt einer Nabenschaltung eine Kettenschaltung verbaut wird, die in der Regel dann ebenfalls mit mindestens sieben Gängen aufwarten kann.

Kann ein Cruiser Fahrrad mit jeder Körpergröße gefahren werden?

Durch ihren einzigartigen Aufbau unterscheiden sich Cruiser Fahrräder deutlich von konventionellen Fahrrädern, da selbst Modelle für Erwachsene auf relativ kleinen und breiten Felgen rollen, meistens in der Größe 24“ bis 26“ Zoll.

Ferner sorgen der sehr flache Sitzrohrwinkel und das weit vorn platzierte Tretlager für eine geringe Sitzhöhe über dem Boden, weshalb es meist problemlos möglich ist, im Sattel sitzend mit beiden Füßen auf die Erde zu kommen.

Diese Bauweise kommt gerade kleineren Fahrern entgegen und speziell großgewachsene Menschen sollten darauf achten, dass sie beim Treten und Lenken volle Bewegungsfreiheit auf dem Bike haben. Da die verschiedenen Cruiser Modelle jeweils nur in einer Rahmengröße angeboten werden, empfehlen wir in jedem Fall eine Sitzprobe und Probefahrt.

Haben Fahrrad Cruiser eine Gewichtsbegrenzung?

Grundsätzlich sind Cruiser durch ihren soliden Aufbau und den robusten Stahlrahmen sehr belastbar, von daher gibt es keine pauschale Gewichtsbeschränkung. Auch die kleineren Laufräder mit den breiten Reifen vertragen durch ihre kurzen Speichen und das große Luftvolumen in der Regel klaglos jedes Fahrergewicht.

Solltest du zu den schwereren Fahrern gehören, informiere dich bei dem deinem Wunschmodell über eine eventuelle Gewichtsbegrenzung, die der Hersteller meist im technischen Datenblatt des Bikes angibt.

Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT