Versandinformation
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
E-Bike Enduro2
Filtern
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Filialverfügbarkeit
Filialverfügbarkeit
Preis
Radgröße
Radgröße
Rahmenmaterial
Rahmenmaterial
Rahmenform
Rahmenform
Gänge
Gänge
Schaltart
Schaltart
Antriebsart
Antriebsart
Saison
Saison
E-Bike Motorposition
E-Bike Motorposition
E-Bike Motor Hersteller
E-Bike Motor Hersteller
E-Bike Motor Bezeichnung
E-Bike Motor Bezeichnung
Federung
Federung
Beleuchtung
Beleuchtung
Adresse ist ungültig
Geolocation wird von diesem Browser nicht unterstützt
Der Zugriff wird verweigert
Die Position ist nicht verfügbar
Meinen Standort ermitteln
.....
Suche deine Filiale und sieh dir die Verfügbarkeiten in der Filiale
Zeige verfügbare Produkte in der Filiale:
Filiale wechseln

Enduro E-Bike günstig im Online-Shop von Fahrrad XXL kaufen

Inhaltsverzeichnis:

 

Der Mountainbike-Sport kennt inzwischen sehr viele Spielarten. Von Crosscountry bis Downhill geht die Range. Welcher MTB-Typ der richtige für dich ist, hängt vor allem davon ab, mit welcher Art Trail du dich konfrontierst. Je technischer und abfahrtslastiger es wird, desto länger der Radstand, desto breiter der Lenker und desto größer der Federweg. Enduro gehört zu den Kategorien, die eher auf das Abfahren von technischen Trails abzielen. Enduro-Bikes sind allerdings durchaus auch für Anstiege geeignet.

Gerade in dieser Kategorie war die Einführung von Elektromotoren richtungsweisend. Die Geometrie kann bei E-Bike Enduros auf die Abfahrt getrimmt werden, da du dir um das beschwingte Bergauffahren weniger Gedanken machen musst. Was ein E-Enduro sonst noch kennzeichnet und für wen es gedacht ist, wollen wir dir in den folgenden Zeilen verraten.

Was ist ein E-Bike Enduro?

Enduro Mountainbikes zeichnen sich vor allem durch ihren großen Federweg und die meist aufs Abfahren ausgelegte Geometrie aus. Dämpfer und Federgabel bieten in der Regel 140 bis 160 mm Federweg.  Bei den Laufrädern setzen die Radlbauer auf 27,5 Zoll, die einen guten Mix aus Laufruhe und Wendigkeit bieten.

Kraftvolle Motoren, ein ausdauernder Akku und 1-fach Schaltgruppen sorgen dabei für den richtigen Antrieb. Die Gänge bieten ausreichend Spielraum fürs Bergaufradeln und um bergab nochmal richtig Gas zu geben. Bei den Materialien setzen die Hersteller auf Carbon oder Aluminium. Beide haben ihre Berechtigung, allerdings greift man im Profibereich zunehmend auf Kohlefaser. Diese ist leichter und steifer als Aluminium, allerdings auch teurer.

Um die verbaute Elektronik vor Beschädigungen zu schützen, haben E-Enduros meist eine Schutzplatte am Unterrohr und im Bereich des Tretlagers verbaut.

In Sachen Gewicht bewegen sich Enduro E-Bikes zwischen 20 und 25 kg. Motor und Akku sind eben keine Leichtgewichte.

 

Welche Vorteile hat ein E-Enduro MTB im Vergleich zu anderen E-MTBs?

Durch den hohen Federweg kommen E-Bike Enduros locker mit technischen Trails zurecht.  Die guten Klettereigenschaften in Verbindung mit einem Elektromotor ermöglichen dir problemlos den Weg bergauf zwischen Trail 1 und Trail 2. Es macht sogar Spaß mit etwas Unterstützung den Berg hochzusausen. Vergessen sind die Zeiten, in denen man schweißgebadet und keuchend am Traileinstieg ankommt! Sie sind komfortabel genug, damit du locker einen Tag im Sattel sitzen kannst - der perfekte Mix aus Abfahrt und Klettermax eben!

 

Für wen und für welchen Einsatz ist ein E-Enduro Bike geeignet?

E-Enduros sind vor allem dann im Vorteil, wenn du längere Touren mit gleichzeitig anspruchsvollen Trails auf dem Plan hast. Das kann zum Beispiel in den Alpen vorkommen. Wenn du also vordergründig den Spaß in der Abfahrt suchst, aber wenig Lust auf anstrengende Anstiege hast, ist ein E-Enduro genau das Richtige für dich.

Aufgrund des Motors eignet sich ein E-Enduro aber auch für dich, wenn du aufgrund von körperlichen Beeinträchtigungen Probleme beim Bergauffahren hast. Mit ein Wenig Unterstützung, kannst du mithilfe des speziellen E-MTBs dein Lieblingshobby weiter ausführen.

Du solltest aber immer im Hinterkopf halten, dass das schiere Gewicht der Räder gesteuert werden muss. Wer eher leichte Räder gewohnt ist, muss sich bei einem E-Enduro umstellen.

Ein gutes E-MTB Enduro: Worauf solltest Du bei der Auswahl Wert legen?

Zunächst mal solltest du dich fragen, was für Ansprüche du an das Rad hast. Praktisch gibt es keine “schlechten” E-Enduros auf dem Markt. Wenn du eher Gelegenheitsfahrer bist, muss es aber nicht gleich die Carbon-Profi-Variante sein. Du verbringst nur wenige Male im Jahr deinen Urlaub auf einem anspruchsvollen technischen Trail und befährst ansonsten eher deine Home-Trails? Dann macht für dich eine günstigere Variante mehr Sinn.

Ein günstigeres E-Bike Enduro macht für dich dann eher Sinn. DIese haben einen Rahmen aus Aluminium und zuverlässige Mittelklasse-Komponenten, sowie einen leistungsstarken Akku.

Wenn du regelmäßig auf deinem E-Enduro sitzt oder Ambitionen hast, mal an einem E-Enduro-Rennen teilzunehmen, kann eine höherpreisige Variante durchaus Sinn ergeben. Der Carbonrahmen verschafft dir z. B. nochmal einen deutlichen Vorteil und höherwertige Komponenten bieten dir eine Performance, die absolut on point ist.

Das schlägt sich aber natürlich auch im Preis nieder. Entsprechende Profi-Varianten kosten schon mal 5000€ und mehr. Daher solltest du dir bei der Anschaffung von vorneherein gut überlegen, was du brauchst. Letztlich bietet die aber jede E-Bike Enduro jede Menge Fahrspaß und müheloses Pedalieren beim Bergauffahren.

Falls du Fragen zum Thema E-Enduro hast oder mal ein Modell Probefahren möchtest, schau doch mal in einer Fahrrad XXL Filiale in deiner Nähe vorbei oder ruf uns an!

Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT