Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Fahrräder331
Unter den Begriff „Jungenfahrrad“ fallen verschiedene Fahrrad-Typen für Jungen, z.B. extrem sportliche Bikes wie Rennräder oder Mountainbikes, aber auch Räder für den Alltag, wie z.B. das Citybike oder Faltrad. Welches Fahrrad perfekt zu dir passt, hängt stark von deinen Interessen und Ansprüchen ab. Alle wichtigen Informationen rund um das Thema Jungenrad findest du hier! ...weiterlesen
Filtern
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Radgröße
Radgröße
Rahmenhöhe
Rahmenhöhe
Rahmenform
Rahmenform
Schaltart
Schaltart
Schaltung
Schaltung
Antriebsart
Antriebsart
Gänge
Gänge
Rahmenmaterial
Rahmenmaterial
Federung
Federung
Beleuchtung
Beleuchtung
Farbe
Farbe
Saison
Saison
Filialverfügbarkeit
Filialverfügbarkeit
Preis
E-Bike Motorposition
E-Bike Motorposition
E-Bike Motor Hersteller
E-Bike Motor Hersteller
E-Bike Motor Bezeichnung
E-Bike Motor Bezeichnung

Jungenfahrrad günstig und einfach online bei Fahrrad XXL kaufen

JungenfahrradUm dich bei deiner Kaufentscheidung bestmöglich zu unterstützen, findest du hier Antworten auf wichtige Fragen zu unseren Jungenfahrrädern. Falls du weitere Beratung benötigen solltest, stehen wir dir sehr gerne unter der Telefonnummer 069-90 74 95 30 oder per E-Mail (service@fahrrad-xxl.de) zur Verfügung.

Für welchen Einsatzbereich ist das Jungenfahrrad gedacht?

Kurz und knapp:
  • Unterschiedliche Jungenfahrräder für unterschiedliche Einsatzbereiche
  • Falträder ideal für den Schulweg
Den EINEN Einsatzbereich gibt es nicht beim Jungenfahrrad. Vielmehr gibt es für verschiedene Einsatzbereiche verschiedene Jungenräder. Z.B. ist ein Rennrad für Jungen ein Hochgeschwindigkeitsbike, das für den Einsatz auf Asphalt und Straße geschaffen wurde. Mit dem Mountainbike hingegen eroberst du die Natur und das Gelände. Beim Citybike handelt es sich um ein alltagstaugliches Rad, das v.a. im Stadtverkehr glänzt. Und mit dem Trekkingbike hast du den perfekten Untersatz für lange Radtouren bzw. Radurlaube mit deinen Eltern. Besonders praktisch ist das Faltrad, das du in Windeseile auf- und einklappen und problemlos mit Bus und Bahn transportieren kannst, z.B. auf deinem täglichen Weg zur Schule.

Welche Ausstattung sollte dein Jungenfahrrad haben?

Kurz und knapp:
  • Ausstattung gemäß StVZO sorgt für sicheres Fahren im Straßenverkehr
  • Beim Mountainbike auf gute Federung und breite Reifen achten
Ganz wichtig, damit du im Straßenverkehr stets sicher unterwegs bist: Eine Ausstattung gemäß der StVZO! Das heißt, dein Jungenfahrrad sollte nicht nur über eine ordentliche Beleuchtung verfügen (Vorder- und Rücklicht), sondern auch über Reflektoren und eine Klingel. In der Regel besitzen Jungenräder eine solche Ausstattung, bei Mountainbikes und Rennrädern fehlt sie jedoch oft und muss nachgekauft werden.

Die übrige Ausstattung eines Fahrrads für Jungen kann von Rad zu Rad variieren. Ein City- oder Trekkingbike sollte z.B. einen stabilen Gepäckträger haben, auf dem du deinen Ranzen, kleinere Lasten oder Gepäckstücke transportieren kannst. Beim Mountainbike solltest du auf eine gute Federung achten, ebenso auf eine breite Bereifung mit viel Profil. Charakteristisch für das Rennrad sind u.a. der gebogene Lenker sowie sehr schmale Reifen.

Welche Unterschiede gibt es zum Mädchenfahrrad?

Kurz und knapp:
  • Jungenfahrrad besitzt i.d.R. ein Oberrohr
  • Lenker sind zuweilen breiter
  • Rahmen z.T. größer gebaut
Im Gegensatz zu klassischen Mädchenrädern besitzen Jungenfahrräder i.d.R. ein Oberrohr. Daneben gibt es jedoch Unterschiede, die weniger offensichtlich sind: So ist der Lenker bei einem Fahrrad für Jungen zuweilen etwas breiter, da auch die männliche Schulter naturgemäß breiter ist als die weibliche. Darüber hinaus kann auch der Rahmen des Jungenfahrrads größer sein, da die weibliche Physiognomie eine kleinere Rahmen-Geometrie erfordert. Zudem findet sich beim Damen-Sattel oftmals eine spezielle Polsterung, um den empfindlichen weiblichen Schambereich optimal zu schützen.

Wo und wie solltest du dein Jungenrad unterstellen?

Kurz und knapp:
  • Besonders wichtig: Trockene Lagerung
  • Bei längerer Einlagerung: Gut abtrocknen und ölen
Ein gutes Jungenfahrrad hält ein halbes Leben lang. Voraussetzung hierfür ist jedoch die richtige Unterstellung des Bikes. Ganz wichtig: Du solltest dein Rad unbedingt an einem trockenen Ort lagern, der im Sommer nicht zu heiß, im Winter nicht zu kalt ist. Ideal wäre z.B. die Wohnung, allerdings sind auch Keller oder Garagen vollkommen in Ordnung. Um dein Fahrrad optimal vor Witterungseinflüssen zu schützen, bietet sich der Kauf von speziellen Lagerungshüllen an. Weißt du, dass du dein Bike eine geraume Zeit nicht fahren wirst, solltest du es vor Einlagerung noch einmal gut abtrocknen und die beweglichen Teile (z.B. die Kette) gründlich ölen.

Wie viel musst du für ein Jungenfahrrad ausgeben?

Kurz und knapp:
  • Preise von mehreren Hundert bis mehreren Tausend Euro
  • Citybike im Schnitt deutlich billiger als z.B. ein Mountainbike
Die Frage muss zunächst lauten: Wofür willst du dein Jungenfahrrad nutzen? Wenn du lediglich ein gutes Citybike suchst, mit dem du komfortabel von A nach B kommst, können schon 300 bis 400 Euro ausreichen. Suchst du hingegen ein ultraleichtes Rennrad, mit dem du beim Kids Race förmlich über die Ziellinie fliegst, oder ein High End Mountainbike, mit dem du selbst das schwierigste Gelände eroberst, findest du dich schnell in vierstelligen Preisregionen wieder. Gerade im Sommerschlussverkauf sind aber auch hochwertige Jungenbikes zu sehr günstigen Preisen erhältlich.

Wie ermittelst du die richtige Rahmenhöhe?

Kurz und knapp:
  • Falsche Rahmenhöhe = schlechtere Sitzposition
  • Fahrkomfort und -sicherheit leiden
  • Perfekte Rahmenhöhe leicht zu bestimmen
Die korrekte Rahmenhöhe ist entscheidend für die Fahrsicherheit und den Fahrkomfort. Auf einem Jungenfahrrad, das zu klein oder groß für dich ist, wirst du schlechter sitzen und automatisch weniger sicher unterwegs sein. Dabei ist es ein Kinderspiel, die richtige Rahmengröße herauszufinden: Stell dich einfach barfuß an eine Wand, führe ein Buch hinauf zum Schritt und miss den Abstand vom Boden bis zur Buch-Oberkante. Das Messergebnis kannst du nun bequem in einen Rahmen-Rechner eingeben, den du überall im Internet findest. Auch wir von Fahrrad XXL haben entsprechende Rahmen-Tabellen auf unseren Produktseiten verlinkt.

Was solltest du nach dem Kauf des Jungenfahrrads beachten?

Kurz und knapp:
  • Richtig Pflege ausschlaggebend für hohe Langlebigkeit
  • Regelmäßige Inspektion ebenfalls wichtig
Neben der richtigen Unterbringung ist auch eine ordentliche Pflege ausschlaggebend dafür, wie langlebig dein Jungenbike sein wird. Ganz wichtig: Gerade nach Fahrten durch Regen, oder wenn Komponenten stark verdreckt sind, solltest du dein Rad sorgfältig reinigen und abtrocknen. Andernfalls können sich Schmutzpartikel ablagern, z.B. in der Kette oder der Federung, und Schäden verursachen. Für einen gründlichen Check solltest du dein Rad zur Inspektion bringen – je nach Beanspruchung einmal im Jahr oder häufiger.
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT