Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Kindermountainbikes159
Kategoriebanner 22.05.19 Kinder MTB

Ein Kindermountainbike unterscheidet sich in Qualität und Wertigkeit kaum von den Modellen für die Eltern. Daher verfügt ein gutes Kinder MTB über einen zuverlässigen, stabilen Rahmen und hochwertige Komponenten. Im MTB-Segment für Kinder gibt es verschiedene Modelle: Für die Kleinsten gibt es die Bikes mit Stützrädern und für die älteren Kids mit einer soliden Offroad-Ausstattung, sodass ersten Erfahrungen auf den Singletrails nichts im Wege steht. Dabei kann man die Räder sowohl mit Federgabel, als auch ohne, kaufen.   ...weiterlesen
Filtern
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Filialverfügbarkeit
Filialverfügbarkeit
Preis
Rahmenhöhe cm
Rahmenhöhe cm
Radgröße
Radgröße
Rahmenmaterial
Rahmenmaterial
Rahmenform
Rahmenform
Gänge
Gänge
Schaltart
Schaltart
Antriebsart
Antriebsart
Saison
Saison
Federung
Federung
Beleuchtung
Beleuchtung

Kindermountainbike bequem bei Fahrrad XXL bestellen

KindermountainbikeWenn Du Fragen hast, um das richtige Mountainbike für dein Kind zu finden, kannst du hier erste Antworten finden, die dir bei deiner Kaufentscheidung helfen. Solltest du eine ausführlichere Beratung wünschen, so kannst du uns zu unseren Geschäftszeiten unter der Telefonnummer 069-90 74 95 30 anrufen. Selbstverständlich können wir zu Deinen Fragen auch schriftlich per E-Mail Auskunft geben (service@fahrrad-xxl.de).

Kinder Mountainbike Radgrößen (Durchmesser der Räder):

  • Bei Kinderbikes sollte man zunächst die Laufradgröße wählen und dann erst die Rahmengröße bestimmen.
  • Die Größe der Laufräder sollte an die Körpergröße des Kindes angepasst sein.
  • Es gibt 20-Zoll-MTBs, 24-Zoll-MTBs und 26-Zoll-MTBs.
Da die Heranwachsenden meist schnell in die Höhe schiessen, ist es angebracht, einem Kind das MTB nach dem Durchmesser der Räder auszusuchen. Ältere und größere Kinder bekommen auch größere Laufräder, um dem Kind ein vernünftiges und sicheres Fahrverhalten zu ermöglichen. Für die Kleinsten gibt es 20-Zoll-Räder. Im Alter von 8 – 10 kann man, immer je nach Körpergröße, ein 24-Zoll-Bike wählen. Und je nach Wuchs kann danach bereits ein 26-Zoll-Bike passen. Wichtig: Sollte die Körpergröße in etwa auf zwei verschiedene Laufradgrößen passen, so kannst du problemlos die Größere nehmen, was dem frühzeitigen Herauswachsen vorbeugt.

Rahmengröße bei MTBs für Kinder

  • Ein Rahmen in falscher Größe kann zu Fehlhaltungen und späteren Rückenproblemen bei Kindern führen.
  • Bei starkem Wachstum des Kindes darf man trotzdem gerne die nächstgrößere Größe wählen.
Kinder und Jugendliche brauchen, genauso wie Erwachsene auch, einen passenden Rahmen als Grundvoraussetzung für ein motivierendes Bike-Erlebnis. Eine verkrampfte Haltung auf dem Bike führt schnell dazu, dass das Bike in der Ecke steht.
Wie finde ich die richtige Rahmengröße für mein Kind? Die Basis dafür ist die Körpergröße, die die meisten Eltern kennen dürften. Oder aber man misst schnell mit dem Bleistiftstrich über dem Kopf des Kindes an der Wand nach. Wichtig ist, dass das Kind ohne Schuhe gemessen wird, da sonst ein zu hoher Wert herauskommt. Manchmal wird zusätzlich empfohlen, die Schrittlänge zu messen, was bei Kindern aber übertrieben ist.
Mit der Körpergröße des Kindes im Hinterkopf, kannst du auf der Produktseite der Bikes, die für dich (oder besser dein Kind) in Frage kommenden Button „Rahmenhöhe bestimmen“ anklicken. Mit Hilfe der Größenauflistung kannst du nun die korrekte Rahmenhöhe für dein Kind bestimmen. Manchmal landet man ziemlich genau zwischen zwei Rahmenhöhen. Auch in diesem Fall (wie bei den Laufradgrößen) empfehlen wir, den nächstgrößeren Rahmen zu wählen, damit das Kind nicht sofort wieder herauswächst.

Was hat Fahrrad XXL an Kinder-MTBs zu bieten?

Fahrrad XXL hat ein breites Angebot an Mountainbikes namhafter Hersteller, in verschiedenen Größen und Farben, für alle heranwachsenden Biker und Bikerinnen:
  • Modelle für Mädchen und Jungen in jedem Alter und in allen Größen
  • Hardtails, Starrbikes, Fatbikes, bis hin zum E-Bike
  • Topaktuelle Hersteller
Kindermountainbikes sind enorm vielfältig. Wer sein Kind schon früh an den MTB-Sport heranführen möchte, hat hier genauso Optionen, wie jemand der ein robustes und stabiles Alltagsrad für sein Kind sucht. Starrbikes sind komplett ungefedert, und haben den Vorteil, von leichtem Gewicht und relativer Wartungsfreiheit. Hardtails sind Bikes, die vorne eine Federgabel besitzen, die Stöße abfängt und dadurch Hände und Oberkörper entlastet. Mit solchen Bikes lässt es sich schon ganz gut ins Gelände gehen und dem Nachwuchs den Spaß am Biken vermitteln. Wer gar nach Fatbikes oder E-Bikes sucht, will dem anspruchsvollen Sprößling noch mehr Möglichkeiten im (Er-)Fahren verschaffen. Fatbikes haben durch den niedrigen Luftdruck eine unglaubliche Traktion, und E-Bikes ermöglichen dem Nachwuchs auch auf langen Bergtouren mit den Eltern mitzuhalten.
Nach oben