Top Deals: Cube 2019er Modelle bis zu 23 % reduziert
Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Hantelscheiben7
Hantelscheiben oder auch Gewichtsscheiben gehören beim freien Krafttraining zur Grundausstattung. Mit ihnen bestückst du deine Lang- und Kurzhanteln oder verwendest die Hantelgewichte in der Gripper-Variante für komplett freie Einzelübungen. Hantelscheiben bekommst du im Set oder als einzelne Gewichte. Wähle aus unterschiedlichen Größen, Gewichten, Materialien und Durchmessern. Stell dir jetzt dein ultimatives Kraft-Kombo-Set zusammen und freue dich auf wachsende Muskeln.  ...weiterlesen
Filtern
Marke
Marke
Filialverfügbarkeit
Filialverfügbarkeit
Preis

Hantelscheiben günstig online bei Fahrrad XXL kaufen

Um dich beim Hantelscheiben kaufen bestmöglich zu unterstützen, haben wir hier eine ausführliche Beartung für dich aufbereitet. Sollte hier eine Frage unbeantwortet sein, ruf uns einfach an.

Worauf du beim Kauf von Hantelscheiben achten solltest

Hantelscheiben und Gewichte gibt es in allen möglichen Größen, Gewichten, Materialien und Farben. Für eine breite Auswahl ist also gesorgt, so dass du hier im Shop von Fahrrad XXL bestimmt die richtigen Gewichtsscheiben für dein optimales Training für Zuhause findest. Um dir bei der Entscheidungsfindung noch besser helfen zu können, hier noch ein kleiner Überblick über die wichtigsten Merkmale von Hantelscheiben.

Größe / Durchmesser

In der Regel verwendet man im Kraftsport Hanteln mit Durchmessern von 30/31mm und 50/51mm. Beim Heimtraining werden meist die Hanteln mit einem Durchmesser von 30/31mm verwendet. Im Profibereich greift man gerne auch zu den größeren 50/51mm Hanteln. Im Fitness Center findet man oft beide Größen vor. Achte beim Kauf deiner Hantelscheiben also als erstes darauf, dass der Durchmesser der Gewichte auch zu deinen verwendeten Kurz- oder Langhanteln passt!

Material

Beim Material hast du verschiedenste Optionen. Die Klassiker unter den Hantelscheiben sind aus Gusseisen oder Stahl und sind ausgesprochen robust und widerstandsfähig. Gewichte aus Chrom sind die Schönlinge unter den Hantelscheiben und machen überall eine glänzende Figur. Wenn du den Boden schützen willst und noch keine Bodenschutzmatte dein eigen nennst, dann bieten sich Gewichtsscheiben mit Gummiüberzug bzw. Gummiummantelung an. Statt Gummi, können auch Hantelscheiben mit einer Kunststoffummantelung verwendet werden, die ähnlichen Eigenschaften vorweisen. Stark im Trend sind die sogenannten „Gripper“. Gripper-Hantelscheiben verfügen über geriffelte Flächen, um sie besser anpacken zu können. Diese Art von Gewichtsscheiben eignet sich auch für Übungen, die ohne Kurz- oder Langhanteln auskommen, d.h. man trainiert dann nur mit der jeweiligen Gewichtsscheibe.

Gewicht

Die beste Option für dein Training Zuhause ist ein Hantelscheiben Set. Viele unterschiedliche Gewichte lassen eine große Trainingsvariabilität zu und vor allen Dingen auch Luft nach oben. Für Anfänger ist ein Set mit Gewichten zwischen 1,25kg und 10kg sinnvoll, um so eine möglichst hohe Bandbreite zu ermöglichen. Fortgeschrittene und Profis greifen zur Erweiterung ihres Hantelscheibens Sets zusätzlich zu Gewichten, die bis zu 30kg schwer sind.

Form und Farbe

Die meisten Hantelscheiben sind recht simpel und zweckmäßig aufgebaut. Eine Ausnahme sind Gripper-Gewichtsscheiben, die sich sehr gut greifen lassen und auch vom Boden leicht aufheben lassen. Farblich gibt es nur bei gummierten oder kunststoffummantelten Hantelscheiben die freie Auswahl.

Warum Hantelscheiben für dein Krafttraining essenziell sind

Hantelscheiben werden als Gewichte für das freie Krafttraining verwendet. Im freien Krafttraining baut der Sportler auf ungeführte Bewegungen. Diese stehen im Gegensatz zu den aus den Fitness Centern bekannten Kraftgeräten, welche mehr oder weniger isoliert einzelne Muskeln mit geführten Bewegungen ansprechen. Beide Übungsformen haben ihre Berechtigung und funktionieren am besten in der Kombination miteinander. Wenn du bisher nur an geführten Fitnessgeräten trainiert hast, dann lasse von nun an auch immer einige freie Übungen mit Kurzhantel oder Langhantel mit in deinen Trainingsplan einfließen. Solltest du bisher ausschließlich mit freien Gewichten gearbeitet haben, dann kann es sich lohnen, ab und an auch geführte Bewegungen mit maximalen Gewichten oder Supersätze an Geräten mit in dein Training einzubeziehen. Um dir einen kurzen Überblick über die beiden Krafttrainingsformen zu geben, hier noch ein paar kurze Worte zu den jeweiligen Vor- und Nachteilen.

Vor- und Nachteile beim Training mit freien Gewichten

Mit freien Gewichten trainierst du immer mehrere Muskeln auf einmal. Es werden zum einen die für die jeweilige Bewegung zuständige Muskelkette(n) angesprochen und zum anderen auch die stabilisierenden Synergisten – stabilisierende Muskeln und die Rumpfmuskulatur. Die stabilisierende Muskulatur ist nicht nur im Alltag für eine gute Haltung wichtig, sondern schützt auch Gelenke, Muskeln und Bandscheiben vor Verletzungen und Überlastungen.
Das Training mit freien Gewichten wird dem gerade sehr im Trend stehenden funktionellen Training zugeordnet. Hanteln und Hantelscheiben sind zudem günstig und du kannst sie für unzählige Übungen nutzen.
Der Nachteil beim freien Training mit Gewichten ist der, dass die Übungen technisch anspruchsvoller als beim geführten Training sind. Anfänger sollten sich anfangs von einem Fortgeschrittenen anweisen und über die Schulter schauen lassen, damit sie sich gleich zu Beginn eine saubere Technik aneignen. Eine falsche Technik erhöht nämlich das Verletzungsrisiko.

Vor- und Nachteile von Fitnessgeräten, die mit geführten Bewegungen arbeiten

Kraftmaschinen, die mit geführten Bewegungen arbeiten, sind prima für Anfänger und Einsteiger geeignet, da man nicht viel falsch machen kann. Nach einer ersten Anweisung, in der man erklärt bekommt, wie man die jeweilige Maschine individuell für sich einstellen und in welche Richtung man schieben oder drücken muss, kann es schon losgehen. Mit Kraftmaschinen trainiert man isolierte Muskeln und Muskelgruppen. Zudem kann man zum Teil auch mit einem höheren Maximalkraftgewicht arbeiten. Dies ist besonders für versierte Kraftathleten sinnvoll, die ab und zu an ihre absolute Grenzen gehen müssen, um einen weiteren Kraftzuwachs ermöglichen zu können.
Der Nachteil bei Kraftmaschinen liegt hauptsächlich im nicht-funktionellen Training, d.h. es werden nicht die natürlichen Bewegungen gestärkt, sondern nur eingeschränkte Bewegungen, welche vom jeweiligen Fitnessgerät vorgegeben ist. Ein Kraftzuwachs erfolgt nichtsdestotrotz, aber die stabilisierenden Muskeln des Rumpfes und des Halteapparates werden bei dieser Trainingsform vernachlässigt. Die Variabilität ist ebenfalls entsprechend eingegrenzt, da Kraftmaschinen immer nur auf einzelne Bewegungen optimiert sind. 
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT