Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - FullyHaibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - FullyHaibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - FullyHaibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - FullyHaibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - FullyHaibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - FullyHaibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - FullyHaibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - FullyHaibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Haibike

Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Fully

11.999,- €
9.999,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-17%
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung
Motor
Bosch Mittelmotor Performance CX 75Nm 250 Watt
Akku
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Schaltung
Shimano XTR DI2 M9050 ShadowPlus, 11-Gang
Federgabel
FOX 34 FACTORY Float Remote Lockout , Luft, Federweg 120mm
Dämpfer
FOX Float DPS Factory, Luft
Bremsen
Magura MT8, hydraulische Scheibenbremse (203/180mm)
Rahmenmaterial
Carbon

Produktfotos sind leider nur eingeschränkt geeignet, alle Facetten eines Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 wiederzugeben. Dieses Herren E-Mountainbike Fully muss man einfach einmal live erleben. Die Leistungsentfaltung des Bosch Performance CX Mittelmotors mit seinen 75 Nm Drehmoment muss man einfach erlebt, die Reichweite des 36 V - 14 Ah - 500 Wh Rahmen-Akkus einmal ausgelotet haben, um sich selbst ein Bild von diesem Ausnahmebike zu machen. Der Carbon Rahmen mit seiner auf den Nutzungszweck des Haibike Xduro FullSeven Carbon 10.0 optimierten Geometrie und die 27,5" Laufräder runden das Gesamtpaket sinnvoll ab.

Über das Rahmenmaterial:

Der vielleicht größte Vorteil von Carbon ist die große Flexibilität bei der Gestaltung. Das zeigt sich zum einen in einer tollen Optik, aber auch in einer überragenden Funktion: Carbonrahmen sind nämlich extrem stabil und dennoch federleicht. Im Vergleich mit Rahmen aus Aluminium bringt Carbon deutlich mehr Steifigkeit. Besonders verwunderlich ist das aber nicht: Nicht umsonst werden viele hochbelastete Teile bei großen Flugzeugen aus Carbon gefertigt. Es gibt also gute Gründe, die schwarze Kohlefaser zu fahren.

Elektronische Schaltung:

Beim Cross Country-Worldcup 2018 in Stellenbosch wurde zum ersten Mal eine elektronische SRAM Eagle ETap gesichtet, weshalb elektronische Schaltungen derzeit wieder in aller Munde sind. Das Thema ist jedoch natürlich nicht erst seit diesem Jahr interessant. SRAM und Shimano tüffteln schließlich mit ETap und Di2 schon seit einiger Zeit an elektrischen Lösungen. Die potentiellen Vorteile machen diese Entwicklung auch sinnvoll: kabellose Übertragung spart Gewicht und sieht besser aus, elektrische Servomotoren verstellen sich nicht, intelligente Schaltwechsel können mittels App programmiert werden und auch die Vernetzung mit E-Bikes ist besonders interessant. Auf lange Sicht könnte es also sein, dass man sich nie mehr mit gerissenen Schaltzügen herumärgern muss.

Über das Schaltwerk:

Mit der Shimano XTR verfolgen die Japaner schon immer ein Ziel: kompromisslose Race-Performance. Daher ist das Schaltwerk auch mit allem ausgestattet, das Schaltgeschwindigkeit und -präzision verbessert. Gedichtete Leit- und Spannrollen, fluorin-beschichtete Gelenkbuchsen, Shadow Plus Technologie: Hier ist einfach das Beste aus dem Hause Shimano verbaut. Und das merkt man natürlich an der Performance: Ein besseres Schaltgefühl findet man vielleicht nirgendwo sonst.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange berab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Stadträdern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben wird mittels eines Schaltwerks und dessen Führungsrollen der Schaltvorgang eingeleitet. Bewegt sich das Schaltwerk durch die Betätigung des Seilzugs, wandert die Kette zwischen den Ritzeln. Die Funktionsweise der weit verbreiteten Kettenschaltung ist daher recht einfach und auch von Hobby-Mechanikern leicht einzustellen. Trotz der simplen Funktion ist die Performance aber hervorragend, was das System zur Lieblingslösung der meisten Biker macht.

Über den Motorenhersteller:

Es gibt Unternehmen, die muss man eigentlich nicht vorstellen. Der schwäbische Hersteller Bosch gehört definitiv dazu. Beinahe jeder Deutsche hat ein Produkt der Süddeutschen im Regal, egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor - die Schwaben überzeugen auf voller Linie. Als einer der Pioniere in Sachen E-Mobilität kann Bosch mittlerweile auf viel Expertise zurückgreifen, die man ihren Produkten an allen Ecken anmerkt. Kaum ein anderes System ist so intelligent, erprobt und langlebig. Bosch ist daher ein gutes Beispiel dafür, dass Deutschland die Elektrifizierung nicht verschläft.

Der Elektroantrieb:

Der kräftige Bosch Performance CX Mittelmotor mit 75Nm sorgt für einen guten Schwerpunkt. Er verfügt über mehr Drehmoment als die Performance Modelle und erzeugt damit eine höhere Beschleunigung. Damit eignet er sich vor allem für hochwertige und sportliche Räder. Die Unterstützung lässt sich dabei über den einfach zu bedienenden Daumenschalter einstellen. Das gut ablesebare Display zeigt dabei Reichweite, Geschwindigkeit und Akkuzustand übersichtlich an.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind stabiler als 29-Zoll-Laufräder und sind daher gerade bei den Gravity-Disziplinen (Enduro und Downhill) besonders geeignet. Zudem fahren sie sich agiler, verspielter und spritziger. Außerdem ist die Beschleunigung damit besser. Kleinere Fahrer können auch bei Cross Country oder Marathonbikes auf 27,5 Zoll große Laufräder setzen.

Info zu Fullys:

Bei Fullys nimmt der Hinterbau dank einiger Gelenke und dank eines Dämpfers in ähnlicher Form Schläge auf, wie es die Federgabel tut. Gerade auf sehr anspruchsvollen Trails sorgt das für deutlich mehr Sicherheit und Reserven. Je nach Federweg unterscheidet man in:

Race Fully ca. 100mm Federweg
Touren Fully 120-140mm Federweg
All-Mountain 140-160mm Federweg
Enduro 160-180mm Federweg
Freeride/Downhill Bike 180-230mm Federweg.

Die Marke Haibike:

Haibike wurde 1996 in Schweinfurt in Bayern gegründet, und seither geht die Erfolgsgeschichte der Marke steil bergauf. Insbesondere die hochwertigen Sporträder im Bereich Mountainbike, Rennrad und E-Bike sind sehr beliebt. Haibike ist eine der ersten Marken, die Motoren in Fullys integrierte und somit jedem einen Zugang zum Mountainbiken ermöglichte. Alle Räder von Haibike überzeugen mit absoluter Hochwertigkeit und bester Ausstattung.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
19 kg
Rahmen
Carbon, UD-Monocoque, Steckachse M12 (1.75)x142mm, Scheibenbremse PostMount, Federweg 120mm
Gabel
FOX 34 Float Factory, Remote Lockout, Air, Federweg 120mm, Aluschaft 1.1/8 - 1.1/2 Zoll tapered, Steckachse
Dämpfer
Fox Float DPS Factory, Air
Motor
Bosch Mittelmotor Performance CX 250 Watt, 75Nm
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Bosch Nyon
Kettenblatt
Haibike CNC Sprocket, 16 Zähne, Titan
Reichweite
61 km - Mittelwert aus einer gleichmäßigen Nutzung aller Modi und günstigen Bedingungen.
Schaltung
11-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano XTR DI2 M9050, 11-fach, ShadowPlus
Kassette
Shimano XTR CS-M9000, 11-fach, 11-40 Zähne
Kette
Shimano CN-HG900, 11-fach
Schalthebel
Shimano XTR Di2 M9050, Firebolt
Bremse (vorne)
Magura MT8, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Magura MT8, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Magura MT8Carbon
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Magura
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
203mm / 180mm
Vorbau
PRO Tharsis XC, A-Head
Lenker
Bike Ahead TheHandlebar,Carbon730mm
Griffe
XLC Schraubgriffe Sport
Steuersatz
FSA, No.42/55 A-Head
Laufradsatz
DT Swiss XRC1200
Reifen (vorne)
Schwalbe Rocket Ron, Evolution Line (27.5" x 2.25 / 57-584)
Reifen (hinten)
Schwalbe Rocket Ron, Evolution Line (27.5" x 2.25 / 57-584)
Sattel
Tune KommVor
Sattelstütze
FOX Transfer FACTORY, Teleskop, 31.6mm
Pedale
Haibike Freeride-Pedal Aluminium
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
120 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg Hinten
120 mm
Federweg vorn
120 mm
Gänge
11 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
HAIBIKE
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Fully
Rahmenhöhe
50 CM
Rahmenhöhe cm
50 CM
Rahmenmaterial
Carbon
Saison
2018
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Nach oben