Versandinformation
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
BMC32
Filtern
Serie
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Filialverfügbarkeit
Filialverfügbarkeit
Preis
Radgröße
Radgröße
Rahmenmaterial
Rahmenmaterial
Rahmenform
Rahmenform
Gänge
Gänge
Schaltart
Schaltart
Antriebsart
Antriebsart
Saison
Saison
E-Bike Motorposition
E-Bike Motorposition
E-Bike Motor Hersteller
E-Bike Motor Hersteller
E-Bike Motor Bezeichnung
E-Bike Motor Bezeichnung
Federung
Federung
Beleuchtung
Beleuchtung
Adresse ist ungültig
Geolocation wird von diesem Browser nicht unterstützt
Der Zugriff wird verweigert
Die Position ist nicht verfügbar
Meinen Standort ermitteln
.....
Suche deine Filiale und sieh dir die Verfügbarkeiten in der Filiale
Zeige verfügbare Produkte in der Filiale:
Filiale wechseln

BMC Bikes 2020 kaufen

 

Dinge die aus der Schweiz kommen, haben irgendwie von Haus aus etwas Hochwertiges. Sei es die Schweizer Schokolade, das gute alte Taschenmesser oder die weltbekannten Schweizer Uhren. Da überrascht es nicht, dass auch die Fahrräder, die die Eidgenossen bauen, zum besten gehören, was man derzeit am Markt bekommen kann. Du hast es vermutlich schon gemerkt - wir reden von der schweizer Edelmarke BMC. BMC wurde im Jahre 1986 gegründet und steht für “Bicycle Manufacturing Company”. BMC baut sowohl Rennräder, als auch Mountainbikes und Trekkingbikes und hat sich schnell einen Namen in der Szene gemacht. Sogar die Tour de France wurde 2011 schon auf einem BMC gewonnen - von keinem geringeren als Cadel Evans. Warum die Räder sonst noch überzeugen und warum gerade die BMC Bikes 2020 einen Blick Wert sind, verraten wir dir gleich.

 

Was ist das besondere an BMC?

 

Der Start von BMC begann holprig. Man schrieb lange eher rote Zahlen und erst, als man vermehrt Geld in Forschung und Entwicklung steckte, wendete sich das Blatt. Die Räder wurden innovativer und durch gezielte Investitionen in den Profiradsport auch endlich einer breiteren Masse bekannt. So produziert das Schweizer Unternehmen heute bis zu 70.000 Zweiräder im Jahr, die sie in die ganze Welt verschickt.

 

Der endgültige Durchbruch gelang übrigens im Jahre 2002, in dem die legendäre Teammachine-Rennrad auf den Markt gebracht wurde. Die gibt es auch heute noch im Sortiment, allerdings natürlich wesentlich modernisiert. Aber auch im MTB-Sport war BMC stets vorne dabei. Mit ihrem Virtual Pivot System hatten sie schon früh eine innovative Dämpfer-Technologie am Start und die Bikes werden auch im Gelände von Weltklasse-Athleten gefahren. Und wie sieht das im neuen Jahr aus? Nun, die Räder werden natürlich noch besser, innovativer und schicker. Wie, glaubst du nicht? Dann Schau mal her:

 

BMC Neuheiten für 2020

 

Vor allem für die Freunde schmaler Reifen wird es neuen Jahr richtig heiß. Das Highend-Rennrad Roadmachine wird generalüberholt und erhält den Beinamen ONE. Gegenüber dem Vorgänger fällt vor allem die höhere Torsionssteifigkeit auf und den trotzdem angenehmen Flex auf. Zusammen mit der hohen Reifenbreite (bis 33 mm sind möglich), kann die Roadmachine also auch als Gravelbike gut funktionieren. Das Integrated Cockpit System sorgt für einen cleanen Look und die Geometrie bietet einen guten Mix aus Agilität und Laufruhe.

 

Das große Highlight ist aber das brandneue BMC Urs. Urs ist die Abkürzung für Unrestricted und zufällig ein häufiger Vorname in der Schweiz. Das Gravel-Bike hat einige richtig geniale Features an Bord, z.B. die Microsuspension am Hinterbau mit 10 mm Flex oder die große Bandbreite was Reifen angeht - 45 mm breite Reifen sind kein Problem. Bei 650b gehen sogar 47 mm. Dazu kommt die Möglichkeit, breitere Bremsscheiben zu montieren, was die Grenzen zum Hardtail noch mehr verschwimmen lässt. Wenn du 2020 auf einem der vermutlich besten Gravel-Bikes auf dem Markt unterwegs sein willst, dann ist das URS dein Bike.

 

Wer es gerne etwas gemütlicher hat, kann seine vier Buchstaben auf dem neuen Alpenchallenge Road platzieren. Das E-Rennrad wiegt keine 15 kg und ist damit vergleichsweise leicht. Auffällig ist, dass die Batterie an der Sitzstrebe platziert wurde und nicht wie bei anderen Herstellern am Unterrohr. Das soll die Agilität verbessern. Im Bereich der E-Mountainbikes dürfte das Allmountain BMC Trailfox AMP SX TWO besonders interessant sein. Es kommt mit einem Aluminium-Rahmen, Shimano E7000 Motor und integriertem E-8020 Akku mit 504 Wh 170 mm vorne und 150 mm hinten versprechen auf alle Fälle jede Menge Abfahrtsspaß.

 

Wir hoffen, wir konnten dir etwas Lust machen, auf einen schicken neuen Zweiraduntersatz von BMC. Falls du noch Fragen zur BMC Produktpalette 2020 hast, melde dich doch gerne telefonisch bei uns oder besuche eine unserer Fahrrad XXL Filialen in deiner Nähe.

Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT