Wo wird der Anhänger genutzt?

Wird hauptsächlich auf ebenen und geteerten Radwegen gefahren, so reicht ein ungefederter Radanhänger. Für Schotterwege eignen sich eher Anhänger mit Dämpfung. Diese sind auch für ein Kind im Anhänger komfortabler und besser.

Wie kann der Anhänger befestigt werden?

Die Verbindung zwischen Rad und Anhänger erfolgt mithilfe einer Kupplung. Deshalb ist es wichtig, zunächst zu prüfen, ob der Fahrradanhänger überhaupt an deinem Rad angebracht werden kann. Die Verbindungsstellen gibt es je nach Modell des Anhängers als Hinterradachs-, Sattelstütz- oder Rahmenklemmung.

Problematisch können im Einzelfall jedoch die Montage der Kupplung sein, in die der Anhänger später eingeklinkt wird. Rahmenbauweise oder auch die immer häufiger zu findenden Steckachsen können das mitunter schwierig machen. Hier bieten aber immer mehr Hersteller Lösungen an. Thule hat deswegen eine eigene Steckachse entworfen, um auch mit einem z.B. E-MTB den Anhänger benutzen zu können.

Was darf maximal an Gewicht transportiert werden?

Limitiert wird die Last eines Anhängers meist durch das Gewicht. Hier ist das zulässige Gesamtgewicht des Fahrrads maßgeblich. So entspricht das zulässige Gesamtgewicht des Gespanns dem des Fahrrads, das meist bei 120 bis 140 Kilo liegt. In der Regel geben aber auch die Hersteller der Anhänger eine maximale Zuladung an, die dann aber tatsächlich nur für den Anhänger gilt.

Einige Räder sind zum Ziehen von Anhängern nicht geeignet, wie zum Beispiel einige Fullys, Räder aus Carbon oder Räder mit Naben- bzw. Riemenschaltung. Hier solltest du dich vorab bei dem jeweiligen Hersteller deines Rades informieren.

Welche Ausstattung sollte der Anhänger haben?

Fahrradanhänger sollten eine Feststellbremse haben, die beide Räder bremst. Außerdem gilt: Je größer die Räder sind, desto höher der Fahrkomfort. Sicherheitsgurte und Überrollbügel gehören bei Kinder-Fahrradanhängern mittlerweile zur Serienausstattung. Auch eine Frontabdeckung am Anhänger als Schutz vor Sonne und Regen sollte nicht fehlen.

Tipps für sinnvolle Zubehör an einem Fahrradanhänger:
  • Eine Signalfarben-Fahne am Anhänger ist immer sinnvoll. Denn ein Wimpel in einer grellen Farbe an einer langen, senkrechten Stange sorgt dafür, im Straßenverkehr besser gesehen zu werden.
  • Ein Rückspiegel am Lenker des Fahrrads erleichtert das Fahren mit Anhänger besonders in scharfen Kurven und auf engen Wegen. Zudem hat man die Kinder im Anhänger stets gut im Blick.
  • Den Anhänger am besten mit einem langen Fahrradschloss vor Diebstahl schützen.
Zum Vergleich

¹ Bei diesem Streichpreis handelt es sich um die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP). Technische Änderungen, Irrtümer und Schreibfehler vorbehalten.
² Bei diesem Streichpreis handelt es sich um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (ehemaliger UVP). Technische Änderungen, Irrtümer und Schreibfehler vorbehalten.
* Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 1.000 € und nur vom 01.08.22 - 28.08.2022. Die Aktion ist nur im Online-Shop gültig und gilt nicht für Lastenräder.

Willkommen im Fahrrad-XXL Support Center
Wie können wir dir weiterhelfen?
Service Chat
Unser Kundenservice beantwortet dir deine Fragen
Online
Offline
Onlineshop: Mo. - Fr. 09:00 - 13:00
Filialen: Während der Öffnungszeiten
Live-Chat mit unabhängigen Branchenexperten
Online
Offline
Mo. - Fr. 07:00 - 13:00 und 17:00 - 24:00
Sa.-So. 07:00 - 24:00
Self Service
Auf unserer Self Service Seite leiten wir dich mit gezielten Fragen zu deiner Antwort.
Support & Live Chat 0 Neu
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer:
Hilfe & Kontakt
ANFAHRT UND KONTAKT