Versandinformation
Kauf auf Rechnung 
Ratenkauf 

Aluminium oder Carbon?

Carbon ermöglicht es den Herstellern ihre Rahmen richtig kreativ zu gestalten. Carbon ist vor allem leicht, wodurch stabilere, formschöne Rohre entwickelt werden, ohne dabei das Gewicht nach oben zu treiben. Carbon-Rahmen können extrem steif sein und übertragen die Kraft direkt mit jedem Tritt, ohne dass sich der Rahmen im Geringsten verbiegt. Allerdings kann ein steifer Rahmen auch sehr unbequem sein, dafür aber auch agil und sehr reaktionsfreudig.

Aluminium ist dank seiner guten Verhältnisse von Gewicht und Kosten sehr beliebt. Aus Aluminium kann man viel leichtere Rahmen herstellen als aus Stahl, und ein Aluminiumrahmen ist in der Regel auch langlebiger als ein Carbon-Rahmen. Alu-Rahmen wird oft fehlender Fahrkomfort und Materialverwindung nachgesagt, aber diese Vorurteile sind längst widerlegt. Bei modernen Rahmen wird die Geometrie optimal an das leichte Metall angepasst. Ein hochwertiger Alu-Rahmen kann sogar leichter als ein günstiger Rahmen aus Carbon sein.

Der Kostenfaktor

Räder aus Aluminium sind im Allgemeinen günstiger als Carbonbikes. Das war schon immer so, aber der Preisunterschied hat sich in letzter Zeit deutlich verringert. Es kommt aber auch vor, dass ein sehr gut ausgestattetes Aluminiumrad mehr kostet als ein mittelmäßig ausgestattetes Carbonmountainbike. Im Allgemeinen kostet aber ein Carbon-Rahmen in der Entwicklung rund viermal mehr als ein Alu-Rahmen auf vergleichbarem Niveau. Bei sehr hochwertigen Carbon-Rahmen geht die Preisschere im Vergleich zu Alu sogar noch weiter auseinander. Der Kostenvorteil von Aluminium zählt vor allem dann, wenn der Verkaufspreis ein sehr wichtiges ­Argument für dein neues Rad ist.

Zum Vergleich
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer:
Hilfe & Kontakt
ANFAHRT UND KONTAKT