Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Wilier 503X Pro SLX - 2018 - 29 Zoll - HardtailWilier 503X Pro SLX - 2018 - 29 Zoll - Hardtail
Wilier 503X Pro SLX - 2018 - 29 Zoll - Hardtail
Wilier

Wilier 503X Pro SLX - 2018 - 29 Zoll - Hardtail

1.499,- €
799,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-47%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Artikelnummer: X0046795
Beschreibung

Ein Mountainbike muss in deinen Augen aus Aluminium gefertigt sein und auf 29" Laufrädern stehen? Dann dürfte das Wilier 503X Pro SLX genau das richtige Bike für dich sein. Das schicke Herren Hardtail bietet nämlich nicht nur die richtige Laufradgröße und das richtige Rahmenmaterial, es ist auch sinnvoll ausgestattet und punktet mit einer ausgewogenen Geometrie. Dementsprechend spielerisch und spaßig fährt sich das Mountainbike. Wilier hat hier definitiv einen richtig guten Job gemacht.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange berab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Stadträdern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Vorteile von 29 Zoll Laufrädern:

29 Zoll große Laufräder punkten bei Geröll, Steinen und Wurzeln mit einem überlegenen Überrollverhalten. Zudem überzeugen sie mit ordentlich Vortrieb und großer Laufruhe. Gerade Anfänger oder unsichere Fahrer stehen mit großen Laufrädern daher selbstbewusster auf dem Fahrrad.

Info zu Hardtails:

Hardtails sind Mountainbikes, die auf alle Fälle starr am Heck sind. Darüber hinaus kann man zwischen Hardtails mit Starrgabeln und solchen mit Federgabeln unterscheiden. Letztere sind für Trails meistens besser geeignet. Wer mehr Antriebsneutralität sucht, verbaut auch vorne eine Starrgabel. Beide Versionen pedalieren sich im Vergleich zum Fully effektiver und sind in der Regel deutlich günstiger. Auch in Sachen Gewicht kann ein Hardtail vollkommen überzeugen.

Die Marke Wilier

Man könnte es für einen Schreibfehler halten, dass Wilier seit 1905 Fahrräder produziert, aber tatsächlich stimmt es. Die Traditionsmarke aus Italien gehört zu den Urgesteinen der Branche und verfügt daher über einen massiven Erfahrungsschatz. Zahlreiche Giro Siege bestätigen das. Heute baut Wilier neben Rennrädern auch schicke E-Bikes, Gravelbikes und sogar Mountainbikes. Aber wen wundert das schon? Nur durch die Bereitschaft zur Innovation konnte es Wilier schließlich schaffen, über 100 Jahre lang erfolgreich zu sein.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
13,10 kg
Rahmen
Alu 6061, 12mm Thru-Axle Ausfallende
Gabel
Manitou Marvel Comp Luftfedergabel, 29 Zoll, 100mm Federweg, 32mm Aluminium-Standrohre, Lenkerfernbedienung, Tapered Steuerrohr, 15mm Steckachs-Aufnahme
Kurbelgarnitur
Shimano SLX FC-677, 2-fach, 36-22 Zähne
Schaltwerk
Shimano XT RD-M781, 10-fach
Umwerfer
Shimano SLX FD-M618, 2-fach
Kassette
Shimano CS-HG50, 10-fach, 11-36 Zähne
Kette
Shimano CN-HG-54
Schalthebel
Shimano SLX SL-M670, 2x10-fach
Bremse (vorne)
Shimano BR-M355, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano BR-M355, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano BR-M355
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180 mm / 160 mm
Lenker
Promax HB3018
Felgen
DT Swiss 444D, 29 Zoll, 32 Loch
Nabe (vorne)
Shimano Deore, 15mm-Steckachs-Aufnahme, 32 Loch
Nabe (hinten)
Shimano Deore, 12mm-Steckachs-Aufnahme, 32 Loch
Reifen (vorne)
Vittoria Barzo, 29 x 2.20 (56-622)
Reifen (hinten)
Vittoria Barzo, 29 x 2.20 (56-622)
Sattel
Selle Italia Q-BIK
Sattelstütze
Promax SP264
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
100 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg vorn in mm
100 mm
Gänge
20 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
WILIER
Radgröße
29 Zoll
Rahmenform
Hardtail
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Kettenschaltung
Kunden werben für Fahrrad XXL
Video anschauen
Kundenbewertung
4.0 / 5.0
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
1
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
Chris
31.10.2019
Viel MTB für wenig Geld
Pro: günstiger Preis, gute Komponenten für die Einsteigerklasse, Status (Wilier!), Größe durch Größenfinder bestimmt: passt optimal, Rad kam sehr gut eingestellt, Schaltung läuft butterweich

Contra: Sattel ist nichts Besonderes, und dadurch, dass die Brücke der Gabel hinten sitzt, kann man nur bestimmte Mudguards (solche, die auch Zurrlöcher in der Mitte haben) verwenden

Fazit: Würde ich mir sofort nochmal holen.

Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT