Aug 29

Merida Bikes 2020 – Neuheiten & Highlights

Für die kommende Saison hat sich Merida der Optimierung verschrieben. So sucht man die ganz große Neuerung vergebens, stattdessen finden die Verbesserungen im Detail statt. Bei den meisten Bikes wurde das Design überarbeitet, weshalb nun alle 2020er Bikes richtig schick, sportlich und modern wirken. Auch in Sachen Geometrie hat Merida die in ausgiebigen Tests ermittelten Erfahrungen umgesetzt. Jedes der neuen Modelle fährt sich nochmals besser als die sowieso schon exzellenten Vorgänger. Für 2020 darfst du dich also über viele spannende Modelle freuen. Merida bringt nämlich für beinahe jeden Einsatzzweck das richtige Bike.

Das kann man in der Saison 2020 von den Merida Modellen erwarten

Die Ingenieure von Merida haben sich voll und ganz auf Shimano eingeschossen. So kommen die neuen 2020er Modelle alle mit Shimano Mittelmotoren und Akkus. Zur Wahl stehen dabei, je nach Bike, Shimanos neuer E6100, E7000 oder E8000 Motor. Die besonders natürliche Unterstützung und intuitive Nutzung haben die Ingenieure überzeugt, auf japanische Technologie zu setzen. Es scheint eine gute Entscheidung gewesen zu sein, denn die neuen Bikes fahren sich nochmals besser als die 2019er E-Bikes. Ansonsten bleibt technisch vieles beim Bewährten. Wir finden es gut – schließlich muss man nicht jedes Jahr das Rad neu erfinden.

Die neuen 2020er Merida Bikes im Überblick

Merida eONE-SIXTY

Merida eONE-SIXTY 10kMerida eONE-SIXTY 10k

Die Eigenschaften des neuen Merida eONE-SIXTY:

  • Carbon Rahmen
  • Shimano E8000 bzw. E7000 Motoren
  • Neue Shimano 8035 Batterie mit 503 Wh Kapazität
  • Integrierte Toolbox
  • Lenkeinschlag-Begrenzer zum Schutz des Rahmens
  • Moderne und sportliche Optik
  • Vario-Stütze
  • 29 Zoll Vorderrad und 27,5 Zoll Hinterrad

Die Varianten:

  • Alle Modelle sind in den Größen XS, S, M, L und XL erhältlich
  • Bei Größe XS und S passt eine 125 mm Vario-Stütze
  • Bei Größe M passt eine 150 mm Vario-Stütze
  • Bei Größe L und XL passt eine 170 mm Vario-Stütze

Verschiedene Modelle:

  • 10k
  • 9000
  • 8000
  • 5000

Beim neuen Merida eONE-SIXTY handelt es sich nicht um ein E-Bike für die entspannte Überlandtour, sondern um ein waschechtes Trail-Bike. Die Geometrie, das Fahrwerk und die Ausstattung schreien förmlich nach anspruchsvollen Trails. Dabei bietet das eONE-SIXTY in jeder noch so brenzlichen Situation genug Reserven. Trotzdem klettert das Bike wie ein XC-Bike, was natürlich in erster Linie an dem kräftigen Motor liegt. Merida setzte auf Shimano E8000 bzw. E7000 Motoren, die maximal 300% bzw. 250% Unterstützung bieten. Die neue Shimano 8035 Batterie sorgt dank 503 Wh Kapazität für genügend Reichweite. Wenn dir das nicht reicht, solltest du dir das Topmodell 10k ansehen: dort lässt sich eine zweite Batterie montieren. Natürlich wissen aber auch alle anderen Modelle zu überzeugen. Schließlich verbaut Merida überall wertige Teile und punktet mit smarten Features. So zum Beispiel die integrierte Toolbox oder der im Steuerrohr versteckte Lenkeinschlag-Begrenzer. Vario-Stütze, ein leichter Carbon Rahmen und eine außerordentlich gelungene Optik runden das eONE-SIXTY ab und machen es zu einer sehr guten Option, für dein nächstes eMTB.

Merida eONE-FORTY

Merida eONE-FORTY 9000Merida eONE-FORTY 9000

Die Eigenschaften des neuen Merida eONE-FORTY:

  • Carbon Rahmen
  • Shimano E8000 bzw. E7000 Motoren
  • Neue Shimano 8035 Batterie mit 503 Wh Kapazität
  • Integrierte Toolbox
  • Lenkeinschlag-Begrenzer zum Schutz des Rahmens
  • Moderne und sportliche Optik
  • Vario-Stütze
  • 29 Zoll Vorderrad und 27,5 Zoll Hinterrad

Die Varianten:

  • Alle Modelle sind in den Größen XS, S, M, L und XL erhältlich
  • Bei Größe XS und S passt eine 125 mm Vario-Stütze
  • Bei Größe M passt eine 150 mm Vario-Stütze
  • Bei Größe L und XL passt eine 170 mm Vario-Stütze

Verschiedene Modelle:

  • 9000
  • 8000
  • 5000
  • 4000

Wenn du auf der Suche nach einem Do-it-all E-MTB bist, dann dürfte dich das Merida eONE-FORTY interessieren. Mit 140 mm Federweg, einer ausgewogenen Geometrie und einem potenten Fahrwerk ist es nämlich auf alle Eventualitäten vorbereiten. Bergab fliegst du selbst über verblockte Trails, bergauf hilft dir der kräftige Shimano Mittelmotor. Am eONE-FORTY kommen Shimanos neue E8000 bzw. E7000 Motoren zum Einsatz, abhängig vom Modell. Gleich ist hingegen die Shimano 8035 Batterie, die jedes eONE-FORTY mit genügend Saft für lange Touren ausstattet. 503 Wh Kapazität bietet das kleine Kraftwerk. Wie beim größeren Bruder, dem eONE-SIXTY, bekommt man auch hier eine Vario-Stütze, einen Carbon Rahmen und wertige Anbauteile. Damit eignet sich das Bike auch bestens für Alpencross oder andere Abenteuer.

Merida eBIG.NINE

Merida eBIG.NINE 700Merida eBIG.NINE 700

Die Eigenschaften des neuen Merida eBIG.NINE:

  • Formschöner Rahmen aus Aluminium
  • Ausgewogen sportliche Geometrie
  • Kräftiger Shimano STEPS E8000 bzw. E7000 Motor
  • Shimano 8035 Batterie mit 503 Wh Kapazität
  • 29 Zoll Laufräder
  • EQ Varianten mit Schutzblechen und Gepäckträger

Die Varianten:

Alle Modelle sind in den Größen XS, S, M, L und XL erhältlich:

  • 700
  • 600/600 EQ
  • 500/500 EQ
  • 400/400 EQ

Im Vergleich zum Vorgänger sieht das neue Merida eBIG.NINE nicht nur deutlich sportlicher aus, es fährt sich auch genauso. Dafür sorgt nicht nur die ausgewogene Geometrie, auch der formschön integrierte Shimano Mittelmotor spielt hier natürlich eine Rolle. Man hat die Wahl zwischen Modellen mit Shimano E8000 oder E7000 Motoren, die jeweils von der neuen Shimano 8035 Batterie gespeist werden. Mit 503 Wh Kapazität wird dir also auch auf langen Touren nicht der Saft ausgehen. Denn genau dafür ist das eBIG.NINE gedacht. Entspannte Ausflüge, Pendeln bei Wind und Wetter oder leichtere Trail-Touren, für die meisten Anwendungen ist das Bike perfekt geeignet. Federgabel, 29 Zoll Laufräder und griffige Reifen machen das eMTB einfach extrem vielseitig. Zudem sorgt der hochwertige Aluminium Rahmen für ein angenehmes Gewicht und somit ein dynamisches Fahrverhalten.

Merida eBIG.TOUR

Merida eBIG.TOUR 600 EQMerida eBIG.TOUR 600 EQ

Die Eigenschaften des neuen Merida eBIG.TOUR:

  • Hochwertiger Aluminium Rahmen
  • 100 mm Federweg
  • 2,2 Zoll breite Bereifung
  • Entspannte, komfortable Geometrie
  • Tiefer Einstieg
  • Shimano STEPS E8000 oder E7000 Motor
  • Sportliche Optik

Die Varianten:

Alle Modelle sind in den Größen XS, S, M, L und XL erhältlich:

  • 600 EQ
  • 500 EQ
  • 400 EQ

Das eBIG.TOUR nimmt die besten Eigenschaften eines Trekking Bikes und kombiniert sie mit derer eines Mountainbikes. Herausgekommen ist ein komfortables Rad mit tiefem Einstieg, das dank aufrechter Sitzposition, Gepäckträger, Lichtanlage und Schutzblechen bei langen Touren und dem täglichen Pendeln eine sehr gute Figur abgibt. Aufgrund der 100 mm Federweg und den aus dem Mountainbike Bereich entlehnten Reifen bietet das Bike aber zusätzliche Sicherheit, beispielsweise auf Schotter oder bei Schlaglöchern. Natürlich kommt auch das eBIG.TOUR mit einem kräftigen Shimano Mittelmotor, der dich jeden Berg hinaufbringen wird. Wieder hast du die Wahl zwischen einem Shimano STEPS E8000 und E7000 Motor, ganz nach deinen Vorlieben. Der Akku sitzt tief auf dem Unterrohr, was für einen niedrigen Schwerpunkt und somit eine gute Fahrdynamik sorgt. Außerdem sorgt die Integration für eine schicke Optik. Das eBIG.TOUR bietet mit dem hochwertigen Aluminium Rahmen einen echten Hingucker.

Merida eSPRESSO

Merida eSPRESSO 900 EQMerida eSPRESSO 900 EQ

Die Eigenschaften des neuen Merida eSPRESSO:

  • Shimano E6100/E7000/E8000 Motoren
  • EQ Modelle mit Schutzblechen, Lichtanlage und Gepäckträger
  • Komfortable Geometrie für den Alltag
  • Aluminium Rahmen
  • Shimano 8035 Batterie
  • Platz für eine Wasserflasche
  • Formschön integrierte Batterie (außer bei Modell 200 SE und 300 EQ SE)

Die Varianten:

Alle Modelle sind in den Größen XS, S, M, L und XL erhältlich:

  • 200 SE (mit externer Batterie)
  • 300 EQ SE (mit externer Batterie)
  • 400 (EQ)
  • 600 EQ
  • 700 EQ
  • 800 EQ
  • XT-Edition (EQ)
  • 900 EQ

Trekking-Touren, Einkaufen in der Stadt oder der Weg zur Arbeit – mit dem neuen Merida eSPRESSO meisterst du jede dieser Aufgaben mit einem Lächeln im Gesicht. Auf diesem E-Bike rollt es sich nämlich vollkommen entspannt durch die Gegend. Das liegt zum einen an der komfortablen Geometrie, aber natürlich auch am kräftigen Shimano Mittelmotor. Dabei hast du die Qual der Wahl zwischen drei Aggregaten: Shimanos E6100, E7000 und E8000 Motor findet man an den verschiedenen Modellen. Zudem gibt es EQ Modelle, die mit Schutzblechen, Lichtanlage und Gepäckträger punkten. Dadurch wird dein eSPRESSO noch flexibler. Abgerundet wird das Ganze vom edlen Aluminium Rahmen, der leicht ist und dennoch mit Stabilität punktet. All das macht das eSPRESSO zu einem perfekten Begleiter für den Alltag.

Merida eSPRESSO TK/CC

Merida eSPRESSO TK/CC 900Merida eSPRESSO TK/CC 900

Die Eigenschaften des neuen Merida eSPRESSO TK/CC:

  • Trekking Modelle (TK) und Cross Country Modelle (CC)
  • Shimano E6100/E7000/E8000 Motoren
  • Shimano 8035 Batterie
  • TK und CC Modelle Modelle mit Schutzblechen, Gepäckträger und Lichtanlage
  • TK Modelle mit Ballon-Reifen
  • CC Modelle mit griffigen Reifen und breiteren Lenkern
  • 27,5 Zoll Laufräder
  • Aluminium Rahmen

Die Varianten:

  • TK800 EQ
  • TK 700 EQ
  • TK 600 EQ
  • CC XT-Edition EQ
  • CC 900 EQ

Das eSPRESSO TK/CC ist die entschleunigte Version des „normalen“ eSPRESSOs und punktet mit einem besonders bequemen Tiefeinstieg. Trotzdem muss man auch bei diesem Bike nicht auf eine integrierte Shimano 8035 Batterie und einen kräftigen Mittelmotor verzichten. Merida setzt – je nach Modell – entweder auf Shimanos E6100, E7000 oder E8000 Motor. Außerdem unterscheidet Merida zwischen Modellen mit dem Namenszusatz TK und CC. TK steht für Trekking und richtet sich vor allem an City-Biker und entspannte Radler. CC steht hingegen für Cross Country. Diese Bikes haben stärker profilierte Reifen und sind generell eher für den Einsatz im Grünen und auch etwas unwegsamem Gelände ausgelegt. Dazu passt auch die Wahl der 27,5 Zoll Laufräder, die schön wendig sind, aber trotzdem gut über Hindernisse rollen – egal, ob du sie im Stadtverkehr einsetzen willst, oder bei der nächsten Ausfahrt in den Wald.

Merida Matts J+

MATTS J20+MATTS J20+

Die Eigenschaften des neuen Merida MATTS J+:

  • Geringe Überstandshöhe
  • Kindgerechte Geometrie
  • 20“ oder 24“ Laufräder
  • Aluminium Rahmen
  • Scheibenbremsen
  • Modernes Design

Die Varianten:

  • MATTS J20+
  • MATTS J24+

Wer denkt, für die Kids gibt es nur abgespeckte Spielzeugbikes, der kennt noch nicht das neue Merida MATTS J+. Das perfekt auf Kinder abgestimmte Bike überzeugt nämlich mit einem hochwertigen Rahmen aus Aluminium, einer angepassten Geometrie und sogar Scheibenbremsen. Somit kommen die Kleinen auch in brenzlichen Situationen sicher zum Stehen. Gemeinsam mit der geringen Überstandshöhe sorgt das für ein Maximum an Sicherheit. Außerdem ist das Rad mit 20“ und 24“ Laufrädern erhältlich. Aber damit nicht genug: Auch in Sachen Reifen kann sich das MATTS J+ mit Bikes für Erwachsene messen. Die dicken Plus-Reifen sorgen für massig Grip, rollen aber trotzdem leicht genug, so dass man gut vorankommt. Zu guter Letzt sollte man noch das tolle Design erwähnen, dass die Kleinen selbst auf dem Schulhof richtig punkten lassen.

Merida MISSION CX/ROAD

Merida MISSION ROAD 7000-EMerida MISSION ROAD 7000-E

Die Eigenschaften des neuen Merida MISSION CX/ROAD:

  • Road Modelle für die Straße, CX Modelle für Cyclocross Einsätze
  • UCI Zertifizierung
  • Sportliche Geometrie
  • Komfortable Flex-Sitzstreben (beim Carbon Rahmen)
  • Carbon oder Aluminium Rahmen, je nach Modell
  • 12 mm Achsen vorne und hinten
  • Kräftige Scheibenbremsen

Die Varianten:

  • Mission CX Force Edition
  • Mission CX 7000
  • Mission CX 5000
  • Mission CX 600
  • Mission CX 400
  • Mission ROAD 7000-E
  • Mission ROAD 4000
  • Mission ROAD 400

Das MISSION CX von Merida ist genau das richtige Bike für dich, wenn du ein passionierte Cyclocrosser bist oder einfach nur bei Wind und Wetter im Sattel sitzen willst. Die renntaugliche Geometrie und die UCI Zertifizierung machen das MISSION ROAD außerdem zum idealen Wettkampfrad. Gleichzeitig ist es dank einer Vielzahl kluger Details auch für den Straßeneinsatz geeignet. Darum bietet Merida das MISSION ROAD an, welches mit schmaleren Reifen und der Endurance Geometrie auch auf Asphalt richtig Spaß macht. Egal, für welche Version du dich entscheidest, beide basieren auf demselben hochwertigen Carbon Rahmen mit Flex-Sitzstreben. Das sorgt für ein passendes Maß an Komfort. Bei den günstigeren Varianten kommt ein Rahmen aus Aluminium zum Einsatz. 12 mm Achsen am Heck und der Front sorgen für hohe Steifigkeit, so dass jedes getreten Watt effektiv auf den Boden kommt. Außerdem findet man natürlich Scheibenbremsen, so dass du auch bei ruppigen Abfahrten stets einen kühlen Kopf bewahren wirst.

Merida SPEEDER

Merida SPEEDER 400Merida SPEEDER 400

Die Eigenschaften des neuen Merida SPEEDER:

  • Hochwertiger Aluminium Rahmen
  • Sportive, moderne Optik
  • Sportliche, dennoch alltagstaugliche Geometrie
  • Scheibenbremsen
  • Befestigungsmöglichkeiten für Schutzbleche und Gepäckträger
  • Leicht rollende Reifen

Die Varianten:

  • SPEEDER Limited
  • SPEEDER 900
  • SPEEDER 500
  • SPEEDER 400
  • SPEEDER 300
  • SPEEDER 200
  • SPEEDER 100

Das neue SPEEDER Fitnessbike kommt für die kommende Saison mit einer überarbeiteten Geometrie und größerer Reifenfreiheit. Es ist nun deutlich sportlicher als sein Vorgänger und eignet sich daher für mehr als nur das tägliche Pendeln. Ambitionierte Touren machen auch mit dem SPEEDER richtig Spaß. Aber keine Sorge: die Alltagsqualitäten sind natürlich erhalten geblieben. So gibt es am schicken Aluminium Rahmen weiterhin Befestigungsmöglichkeiten für Gepäckträger und Schutzbleche. Ein gerader Lenker, Scheibenbremsen, leicht rollende Reifen und die neue, noch schickere Optik runden das SPEEDER gekonnt ab. Falls du auf der Suche nach einem sportlichen Alltagsbegleiter bist, könnte es also genau das Richtige für dich sein.

Das könnte dich auch interessieren

War dieser Beitrag hilfreich?

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Über den Autor

Radrevier sind die schönen Weinberge in Rheinhessen, da kann man schöne Radtouren machen.

Ansonsten bin ich in der City unterwegs.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.