Versandinformation
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
BMC Speedfox AMP Five - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - FullyBMC Speedfox AMP Five - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP Five - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - FullyBMC Speedfox AMP Five - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP Five - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP Five - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP Five - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - FullyBMC Speedfox AMP Five - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP Five - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - FullyBMC Speedfox AMP Five - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP Five - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP Five - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Fully
BMC

BMC Speedfox AMP Five - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Fully

4.299,- €
3.410,79 €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-21%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
4.299,- €
4.190,62 €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-3%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Artikelnummer: P00047082M001
Beschreibung

Schickes Design, richtig Power und eine wertige Ausstattung. All das bietet das Speedfox AMP Five vom Hersteller BMC. Das E-Mountainbike wird von einem kräftigen Shimano STEPS E8000 Mittelmotor mit 70 Nm Drehmoment angetrieben. Hier geht es also zügig voran. Trotzdem kommt auch die Reichweite nicht zu kurz, dafür sorgt ein großer 36 V - 14 Ah - 504 Wh Intube-Akku. Neben dem Motor bildet der wertige Rahmen aus Carbon das Herzstück des Bikes, das auf schnellen 29" Laufrädern steht. Herren, die auf der Suche nach einem sportlichen Fully sind, dürften hier also fündig werden.

Über das Rahmenmaterial:

Carbon erlaubt Rahmenformen, die mit Metallen nicht wirklich sinnvoll zu realisieren sind. Das macht die Fahrräder aus der leichten Kohlefaser natürlich ungemein attraktiv. Aber Carbon spielt seine Stärken nicht nur bei der Optik aus, sondern auch bei den funktionellen Eigenschaften: Carbonrahmen sind extrem leicht, dennoch sehr stabil und widerstandsfähig. Nicht umsonst werden heutzutage viele Teile hochmoderner Flugzeuge aus Carbon gefertigt. Wer also alles aus seinem Rahmen holen möchte, ist mit einem Carbonrahmen bestens bedient.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Mit der NX markiert SRAM den Einstieg in die Welt der 1-fach Schaltwerke. Für einen enorm geringen Preis erhält man hier dennoch bereits ein Schaltwerk mit perfekter Schaltpräzision und X-Horizon-Technolgie. Die NX kann somit auch mit ordentlicher Bandbreite punkten. Zusätzlich überzeugt der CAGE LOCK, der den Laufradausbau deutlich erleichtert. Die SRAM NX sollte daher auch den letzten 1-fach-Gegner überzeugen.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange bergab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Statdrädern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Über den Motorenhersteller:

In Sachen Antrieb gibt es wohl kaum einen renommierteren Hersteller als Shimano. Lediglich SRAM kann dem Giganten aus Japan das Wasser reichen. Es wundert also nicht, dass Shimano seine Antriebs-Kompetenz auch im Bereich der E-Mobilität einbringt. Mittlerweile setzen zahlreiche Hersteller auf ihre Systeme, was den Shimano Steps Motor vielleicht zum populärsten Antrieb weltweit machen könnte. Was man jedenfalls mit Sicherheit sagen kann: Die Antriebssysteme sind qualitativ absolut hochwertig und extrem zuverlässig.

Der Elektroantrieb:

Die treibende Kraft ist eine leistungsfähige, kompakte und leichte Antriebseinheit, die speziell für E-Mountainbikes entwickelt wurde. Die Antriebseinheit E8000 bietet eine kürzere Kettenstrebe und noch mehr Reifenfreiheit für einfacheres Manövrieren, mit einer Leistung von maximal 70 Nm (250 W). Sie verleiht ein direktes Trittgefühl, egal ob die Kraftunterstützung eingeschaltet ist oder nicht. Das geringe Gewicht des Mittelmotors gewährleistet eine bessere Handhabung des Fahrrads. Dank höherer Pedaleffizienz liefert er eine stabile Unterstützungsleistung, die durch die Trittfrequenz reguliert wird.

Vorteile von 29 Zoll Laufrädern:

29 Zoll große Laufräder punkten bei Geröll, Steinen und Wurzeln mit einem überlegenen Überrollverhalten. Zudem überzeugen sie mit ordentlich Vortrieb und großer Laufruhe. Gerade Anfänger oder unsichere Fahrer stehen mit großen Laufrädern daher selbstbewusster auf dem Fahrrad.

Info zu Fullys:

Fullys weisen einen beweglichen Hinterbau auf, der mittels eines Dämpfers am Heck dieselbe Arbeit leistet, wie die Federgabel an der Front. Das bringt Sicherheit auf ruppigen Strecken. Je nach Federweg unterscheidet man in:

Race Fully ca. 100mm Federweg
Touren Fully 120-140mm Federweg
All-Mountain 140-160mm Federweg
Enduro 160-180mm Federweg
Freeride/Downhill Bike 180-230mm Federweg.

Die Marke BMC:

BMC muss eigentlich nicht mehr vorgestellt werden, denn die schweizer Edelmarke ist jedem bekannt, der ein wenig den Rennsport verfolgt. Seit der Gründung 1986 stehen aber nicht nur Rennsiege auf dem Programm, sondern auch zahlreiche innovative Produkte. Daher gehört das Unternehmen auch bis heute zu den top Bike-Schmieden. Das zeigt sich zum einen an den vielen zufriedenen Kunden, aber auch an den zahllosen Podien: Egal ob Tour de France, Weltmeisterschaften, XC-Worldcup oder Triathlon - BMC-Bikes standen schon auf jedem Treppchen.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 504 Wh
Sattel
WTB Silverado Sport
Vorbau
BMC MSM 03
Felge vorn
Alex MD30
Gewicht laut Hersteller
22,60 kg
Nabe vorn
Formula
Nabe hinten
Formula
Reifen vorn
Maxxis Forekaster TR, 29 x 2.35"
Reifen hinten
Maxxis Forekaster TR, 29 x 2.35"
Sattelstütze
BMC MSP 03
Bremsscheibendurchmesser
200mm / 200mm
E-Bike Zulassungspflichtig
Nein
Farbe
Grau
Geschlecht
Herren
Radgröße
29 Zoll
Rahmenform
Fully
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2020
Lenker
BMC MFB 03, Breite: 750mm
Felge hinten
Alex MD30
Bremse hinten
Shimano Deore
Akku entnehmbar
Ja
Zulässiges Gewicht inkl. Fahrer und Zuladung
110 kg
Rahmen
Speedfox AMP Advanced Pivot System, Al-13 Triple-Butted Aluminium, Integrierte Batterie
Gabel
RockShox Recon RL, E-MTB , 130mm Federweg
Dämpfer
RockShox Monarch RT, Federweg: 130mm
Motor Drehmoment
60 Nm
Akku
Shimano Steps, Rahmenakku
Bremse vorn
Shimano Deore
Motor
Shimano STEPS E7000 Mittelmotor 250 Watt, 60Nm
Display
Shimano-E8000 LCD
Schaltwerk
Sram NX
Schalthebel
Vorne: Shimano SW-E7000-L - Hinten: Sram NX
Kette
Sram PC-1110
Übersetzung
Zähne vorne: 34 / Zähne hinten: 11-42
Kassette
Sram NX, 11-fach, 11-42 Zähne
Schaltart
Kettenschaltung
Schaltung
11-Gang Kettenschaltung
Kurbelgarnitur
Shimano FC-E8000, 1-fach, 34 Zähne
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Shimano Steps
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Federung
Mit Federung
Federweg vorn in mm
130 mm
Federweg hinten in mm
130 mm
Gänge
11 - Gänge
Marke
BMC
Radgröße
29
Saison
20
Kundenbewertung
4.0 / 5.0
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
1
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
Christian
20.06.2020
Mein 1. E-MTB
Pro:
Optisch sehr ansprechenndes Bike mit einer für mich sehr passenden Geometrie (1.90 Körpergröße). Der Motor zieht gut. Auch an Steigungen. Der Übergang von Motorunterstützung auf reines Treten (ab 25kmh) ist angenehm flüssig. Bei anderen Motoren hat man da schon mal das Gefühl gegen Widerstand zu treten. Der Akku hat auch nach einer 70km Tour / 450hm noch ordentlich Reserve. Sonstige Komponenten sind für mich ausreichend. Sicher gibt es bessere für mehr Geld. Vor allem die hintere Federgabel macht einen guten Job. Die Griffe werde ich noch tauschen.
Ein rundum ordentliches Bike. Mein Einstieg in die E-Bike (MTB). Ride on :-)
Contra:

Fazit:

Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT