Fahrradrucksäcke7
Filtern
Einsatzbereich
Einsatzbereich
Rucksack Ausführung
Rucksack Ausführung
Tragesystem
Tragesystem
Packvolumen in Liter
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Geschlecht
Geschlecht
Verfügbarkeit
Berlin
Verfügbarkeit
Preis
-
Anwenden
Saison
Saison

Fahrradrucksack / Bike Rucksack günstig online kaufen bei Fahrrad XXL

Um dich bei deiner Suche nach dem passenden Fahrradrucksack bestmöglich zu unterstützen, findest du hier Antworten auf wichtige Fragen zu unserem Sortiment ‚Fahrradrucksack’. Falls du weitere Beratung benötigen solltest, stehen wir dir sehr gerne per E-Mail (service@fahrrad-xxl.de) zur Verfügung.

Der Fahrradrucksack – ein unverzichtbares Equipment für den leidenschaftlichen Radler

Zunächst einmal: Den einen Fahrradrucksack gibt es nicht. Grundsätzlich orientieren sich unsere Rucksäcke für Radfahrer an deinen individuellen Ansprüchen. Je klarer du dir darüber bist, was du mit deinem Rucksack machen möchtest, desto eher wird er deinen Wünschen entsprechen. Ein Rucksack, der mit dir über die Alpen fährt, ist ein anderer als der, den du brauchst, wenn du in der Stadt oder in einem Bikepark unterwegs bist.

Besonders gefragt bei unseren Kunden sind außerdem Fahrrad Rucksäcke folgender Marken:



Was muss ein Radrucksack können?

Ein guter Radrucksack liegt relativ eng am Rücken, um dich in deiner Bewegungsfreiheit nicht einzuschränken. Damit er gut sitzt, dich aber keinesfalls einengt, kannst du ihn beliebig mit unterschiedlichen Schnallen verstellen. Einstellbare Schultertragegurte, Brustschnallen und Hüftgurte sorgen dafür, dass dein Fahrradrucksack ideal an deinem Rücken fixiert ist, dass er nicht ins Rutschen gerät, wenn du aus dem Sattel gehst, einen steilen Abhang hinunter fährst oder ordentlich in die Pedale trittst.

Eine unangenehme Gewichtsverlagerung durch einen schlecht sitzenden Rucksack kann dir auf einer schönen Radstrecke die Laune verderben, deshalb legen wir großen Wert darauf, dass jeder einen für sich persönlich idealen Fahrradrucksack in unserem Sortiment findet.

Die Ausstattung eines Fahrradrucksacks sollte je nach geplantem Einsatz unterschiedliche Fächer zum Verstauen von Werkzeug, Luftpumpe, Regenjacke, Regencover, Fahrradhelm, Handy, Brille, Trinkblase, Erste-Hilfe-Set und Protektoren vorsehen.

Spezielle Tragesysteme von Radrucksäcken passend für jeden Rücken

Die Tragesysteme unserer Fahrradrucksäcke sind im Rücken recht flach, passen sich durch Polster an die Wirbelsäule an oder verfügen über integrierte biegsame Aluminiumstangen, die du deinem Rücken entsprechend anpassen kannst. Die meisten Fahrradrucksäcke sind mit cleveren Belüftungssystemen ausgestattet, damit der Schweiß bestmöglich abtransportiert werden kann und dein Rücken trocken bleibt.

Gibt es Unterschiede zwischen einem Bike Rucksack und einem normalen Rucksack?

Die Antwort ist ein klares JA! Rucksäcke, die du zum Wandern nutzt oder um deine Einkäufe von A nach B zu bringen, sind anders konstruiert als Fahrradrucksäcke. Wanderrucksäcke trägst du in einer aufrechten Körperhaltung, so dass sie nur nach unten halt geben müssen. Ein Fahrradrucksack sitzt hauptsächlich auf dem Rücken und muss sowohl nach unten als auch nach oben und zu den Seiten gestützt werden, um dir bestmögliche Bewegungsfreiheit zu geben. Ein schlecht fixierter Rucksack kann zu einer Gewichtsverlagerung und somit zu einer unsicheren Fahrt führen. Die Anschaffung eines Fahrradrucksacks ist daher absolut sinnvoll und sorgt nicht nur für Bequemlichkeit, sondern auch für Sicherheit.

Ein Fahrradrucksack wächst mit seinen Aufgaben

Alle unsere Fahrradrücksäcke sind darauf ausgelegt, dich auf deiner Fahrt so gut es geht zu unterstützen. Reflektoren und Möglichkeiten zur Anbringung von LED-Lampen sorgen für gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Für längere Touren im Mittel- und Hochgebirge empfiehlt sich ein leichter Rucksack mit Signalpfeife. Solltest du nicht nur Schönwetterradler sein, ist ein Regencover für deinen Rucksack auf jeden Fall eine gute Idee. Wenn du fahrtechnisch schwierige Trails magst, eignet sich ein Protektor-Rucksack für dich. Dank einem integrierten Rückenprotektor, bist du damit auf der sicheren Seite.

Die Größe des Rucksacks hängt zum einen natürlich von dem Inhalt ab, den du transportieren möchtest, aber auch von deiner Rücken- bzw. Körpergröße. Insgesamt solltest du alles gut verstauen können, das du für deine Fahrt einplanst - und bequem soll es sich anfühlen. Hohe Ansprüche an einen Rucksack, die aber durchaus erfüllbar sind!

Fahrradrucksäcke mit Trinksystem

Wer sich viel bewegt, muss auch viel trinken!
Gute Rucksäcke sehen in der Rückenpartie ein Fach vor, in denen eine Trinkblase aus Kunststoff verstaut werden kann. Durch eine Öffnung am oberen Ende des Rucksacks wird ein Schlauch von der Trinkblase nach außen gelegt, durch dessen Trinkventil du leicht während deiner Ausfahrt Flüssigkeit zuführen kannst.

Die Trinkblasen haben meist ein Fassungsvermögen von zwei Litern oder drei Litern und stellen somit eine größere Trinkmenge zur Verfügung als die einer herkömmlichen Fahrradflasche. Die Trinkblase ist durch einen großen Verschluss einfach befüllbar, lässt sich gut reinigen und hat ein sehr geringes Eigengewicht. Durch die flache Form der Kunststoffblase lässt sich der Rest des Rucksacks gut ausnutzen und dein Gepäck findet weiterhin Platz.

Der Trinkrucksack fürs Fahrrad - minimaler Stauraum, maximale Flüssigkeit

Wenn du minimalen Stauraum benötigst, aber maximale Flüssigkeitsaufnahme sicherstellen möchtest, ist der Trinkrucksack genau das, was du suchst. Dieser Rucksack dient fast ausschließlich einer unkomplizierten Flüssigkeitsaufnahme. Mit ihm transportierst du eng am Körper anliegend eine flache Kunststoffblase, durch die du mit einem Schlauch und einem Ventil den Inhalt der Blase trinken kannst. Neben diesem Trinksystem sieht ein Trinkrucksack kaum Platz für Gepäck vor. Für persönliche Dinge wie Handy, Schlüssel und Portemonnaie ist Platz vorgesehen, auch eine kleine Regenjacke passt in der Regel hinein – für mehr brauchst du einen anderen Rucksack.

Kompakte Hip Bag statt Bike Rucksack für kurze Touren

Wenn du eher der Typ für kurze bis mittelange Fahrradtouren bist, solltest du für dein Gepäck eine Hüfttasche in Erwägung ziehen. Da du bei kurzen Ausfahrten eher wenige Gegenstände mit dir nimmst, reicht der Stauraum von dieser normalerweise völlig aus. Im Vergleich zum herkömmlichen Fahrradrucksack hast du beim Tragen einer Hip Bag eine bessere Bewegungsfreiheit und kannst einfacher auf dein Gepäck zugreifen. Wenn du etwas brauchst hast du alles schnell griffbereit, ohne die Tasche abzuziehen.


Hier findest du Fahrradrucksäcke mit besonderer Ausstattung:


Hier findest du Fahrradrucksäcke für deinen Einsatzbereich:
Zum Vergleich
Du hast Fragen zum Thema Verkauf, Leasing, Werkstatt oder Online-Beratung?
In der Filiale helfen wir dir gerne weiter ...

¹ Bei diesem Streichpreis handelt es sich um die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP). Technische Änderungen, Irrtümer und Schreibfehler vorbehalten.
² Bei diesem Streichpreis handelt es sich um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (ehemaliger UVP). Technische Änderungen, Irrtümer und Schreibfehler vorbehalten.


Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer:
Hilfe & Kontakt
ANFAHRT UND KONTAKT