Versandinformation
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Cleats-Pedalplatten & Zubehör5
Pedalplatten gehören zum System der Klickpedale. Sie sind jene Teile an der Schuhsohle, die den Fuß mit dem Pedal verbinden. Pedalplatten werden von verschiedenen Herstellern und mit unterschiedlichen Eigenschaften angeboten. Sie sind essentiell für den Fahrkomfort und können individuell angepasst werden.
Klickpedale sind mittlerweile Standard beim Rennradfahren, kommen aber auch bei Mountainbiker oder ambitionierten Freizeitfahrern zum Einsatz, da sie Vorteile wie eine große Tritt-Effizienz und Sicherheit gegen ein unabsichtliches Abrutschen von den Pedalen bieten. ...weiterlesen
Filtern
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Filialverfügbarkeit
Filialverfügbarkeit
Preis
Saison
Saison

Cleats / Pedalplatten und Pedalzubehör günstig online kaufen bei Fahrrad XXL

Um dich bei deiner Suche nach den passenden Pedalplatten und Pedalzubehör bestmöglich zu unterstützen, findest du hier Antworten auf wichtige Fragen zu unserem Pedalzubehör-Sortiment. Falls du weitere Beratung benötigen solltest, stehen wir dir sehr gerne per E-Mail (service@fahrrad-xxl.de) zur Verfügung.

Was sind Pedalplatten genau?

Pedalplatten werden auch Schuhplatten oder Cleats genannt und sind Teil des Klickpedal-Systems. Cleats sind vorgefertigte Platten aus Metall oder Hartplastik, die an den Fahrradschuh geschraubt werden und die dann in das entsprechende Gegenstück des Pedals einrasten. Schuh und Pedal sind auf diese Weise fest miteinander verbunden.
Pedalplatten gibt es von verschiedenen Herstellern, darunter Shimano, Time, Look oder Crank Brothers. Alle setzen auf unterschiedliche Formen und Mechanismen. Wichtig zu wissen: Die unterschiedlichen Systeme sind in der Regel nicht kompatibel zueinander!

Was sind die Vorteile von Pedalplatten?

Pedalplatten und Klicksysteme bieten dir einige Vorteile, egal ob du Rennrad fährst oder mit dem Mountainbike durchs Gelände bretterst: Der Fuß wird über einen Klick-Mechanismus kinderleicht mit dem Pedal verbunden, wodurch dir ein perfekter Halt garantiert ist. Du kannst dich so voll aufs Fahren konzentrieren und wirst auch in brenzligen Situationen nicht einfach vom Pedal rutschen. Doch Pedalplatten bieten dir nicht nur eine größere Tritt-Sicherheit. Sie verbessern auch deine Leistung: Eingeklinkt ins Pedal fährst du mit der bestmöglichen Kraftübertragung, kannst eine höhere und gleichmäßige Frequenz treten und hast im Sprint den perfekten Antritt.

Was ist beim Kauf zu beachten?

Cleats gibt es von verschiedenen Herstellern. Schau beim Kauf genau hin: Die Pedalplatten müssen nicht nur zu dem jeweiligen System passen, sondern auch zu deinen Bedürfnissen und Wünschen.

Die Bindungseigenschaften

Je nach Pedalplatte und System wird der Fuß auf eine bestimmte Art und Weise auf dem Pedal eingestellt. Auch die Auslösewinkel und die Bewegungsfreiheit des Fußes auf dem Pedal (der Float) variieren.
Der japanische Hersteller Shimano zum Beispiel bietet Varianten an, die eine Drehbewegung des Fußes nach außen erfordern, um die Bindung zu lösen, dem "single release mode". Kaufst du die Mehrfachauslösung kannst du den Fuß mit einer Drehung in alle Richtungen befreien.
Auch der Float, die Bewegungsfreiheit des Fußes im eingeklinkten Zustand, variiert von Cleat zu Cleat. Du kannst die Cleats also auch anhand des Floats auswählen. Die Hersteller bieten die gleichen Platten mit verschieden großen Floats an.

Etablierte Klickpedal-Systeme erlauben es dir übrigens, die Auslösehärte individuell einzustellen. Sie bestimmt, wie leicht sich der Fuß vom Pedal befreien lässt. Als Anfänger sollte man eine niedrige Härte wählen, da sich der Fuß dann leichter aus dem Pedal löst. Profis stellen die Härte hoch ein, da das einen aggressiveren Fahrstil möglich macht, ohne Gefahr zu laufen, dass sich der Fuß unbeabsichtigt aus der Bindung löst.

Die Montage

Die Cleats werden mit mehreren Schrauben am Schuh befestigt und können zusätzlich anhand einer Schablone in die optimale Position gebracht werden. Auf diese Weise kannst du die Adapter individuell auf dich und deine Bedürfnisse anpassen. Du brauchst dazu nur einen passenden Inbusschlüssel, um sie am Schuh montieren zu können. Radschuhe kommen mit vorgebohrten Löchern in der Sohle daher. Schraube den Cleat am Anfang erst nur leicht fest und teste anschließend, ob der Fuß in der gewünschten Position auf dem Pedal zu stehen kommt. Hast du die richtige Einstellung für dich gefunden, fixiere die Platte fest an den Sohlen.

Es ist wichtig, dass die Pedalplatten optimal eingestellt sind: Nur so sparst du dir langfristig Schmerzen in den Gelenken und fährst mit der optimalen Kraftübertragung und Effizienz. Experimentiere und probiere aus - so findest du leicht die für dich richtige Position heraus.

Montiere die Cleats so, dass dein Fußballen auf der Pedalachse liegt, dein Fuß in Fahrtrichtung zeigt und nah an der Kurbel steht. Der seitliche Winkel des Fußes sollte der Winkel sein, indem du deinen Fuß aufsetzt, wenn du gehst.

Es gibt auch Cleat-Tools, Schablonen, die die Montage erleichtern und dafür sorgen sollen, dass die Pedalplatte in der für dich perfekten Position und ergonomisch am Schuh angebracht wird.

Das Gehen

Laufen mit Fahrradschuhen kann zu einer unbequemen Angelegenheit werden, da die Cleats vor allem bei Rennradschuhen auf der Sohle befestigt werden und dann beim Gehen stören. Bei Mountainbike-Systemen werden sie gern in die Sohle versenkt, so dass das Absteigen etwas bequemer ausfällt. Wenn dir das Laufen wichtig ist, dann achte beim Kauf auf Pedalplatten, die dafür in Form und Material ausgelegt sind.
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT