Mrz 11

Winora E-Bikes 2019 – die Highlights der Saison

In der E-Bike Szene genießt  Haibike derzeit enorme Aufmerksamkeit. Dass diese Marke Bestandteil der Winora Gruppe ist und diese auch „eigene“, ganz ausgezeichnete E-Bikes im Programm hat, geht bei dem ganzen Hype rund um das neue Haibike „Flyon“ fast etwas unter. Zu Unrecht: Die Winora Produktpalette steht für hochwertige City und Trekking E-Bikes und die Marke hat seit jeher „die Hand am Puls der Zeit.“ In Sachen Farbgebung ist Winora jedoch generell etwas konservativ unterwegs – von Ausnahmen abgesehen, beherrschen Grautöne das Gesamtbild – etwas mehr Mut könnte hier nicht schaden…

  • Aus diesem Grund wurde die Sinus Serie für 2019 auch durch die neue „i Serie“ sowohl technisch als auch in Sachen Design zukunftssicher neu aufgestellt. Nach wie vor kommt bewährte deutsche Technik zum Einsatz und der Bosch Powertube Akku ermöglichte eine ganz neue Formensprache.
  • Mit dem Saya kann der aktuelle Retro Trend im E-Bike Sektor bedient werden.
  • Auch das Yucatan setzt auf Akku Integration – hier kommt unter anderem bereits der neue Yamaha PW-TE Motor mit dem neuen, dynamischen Unterstützungsmodus zum Einsatz.

Es bleibt Winora zu wünschen, dass die eigene Produktpalette etwas mehr aus dem Schatten der Schwesterfirma Haibike heraustreten kann – sie hätte es verdient…

Die komplette Winora E-Bike Palette findest du auf der Hersteller Homepage.

Winora Retro E-Bike

Winora Saya N7 400 – 2019

Winora Saya N7 400 WeißWinora Saya N7 400 Weiß
Winora Saya N7 400 AubergineWinora Saya N7 400 Aubergine

Ein hübsches Retro E-Bike in seinem Programm zu haben, ist für einen Hersteller schon fast zur Selbstverständlichkeit geworden. So auch bei Winora in Form des Saya N7 400. Die „400“ steht dabei für die 400 Wh des Akkus, der einen (sehr geschickt integrierten) 40 Nm starken Bosch Active Line Motor mit Energie versorgt. Für die UVP von 2.199 € kann man in Sachen Ausstattung natürlich keine Wunder erwarten. So tut hier jedoch eine hydraulische Felgenbremse genauso zuverlässig ihren Dienst wie die Shimano Nexus 7-Gang Nabenschaltung und das kleine Bosch Purion Display. Das Saya ist sowohl als „N7“ mit Rücktritt als auch als „N7f“ mit Freilaufnabe verfügbar. Die Trendfarbe „Aubergine“ und das klassische Weiß tragen zum gelungenen Gesamtkonzept bei.

Winora City / Trekking E-Bikes

Winora Sinus(i) – 2019

Winora Sinus Tria N7 Gepäckträgerakku

Winora Sinus Tria N7 GT Modelljahr 2018

Winora Sinus Tria 8 Rahmenakku

Winora Sinus Tria 8 Modelljahr 2018/2019

Winora Sinus i9 Tiefeinsteiger mit integriertem Akku

Winora Sinus i9 Modelljahr 2019

Der Trend zur Integration von Akku und Motor ist im E-Bike Sektor nicht mehr aufzuhalten. Das hat auch Winora längst erkannt und mit der „Sinus i“ Serie für das Modelljahr 2019 konsequent umgesetzt. Die „Sinus i“ Serie ist für Winora gleichzeitig Highlight und Schwerpunkt für das aktuelle Geschäftsjahr. Sie ist selbstverständlich neben dem Tiefeinsteiger auch als Komfortrahmen und in der klassischen Geometrie für Herren verfügbar. Von Seiten der Ausstattung lässt die Winora „Sinus i“ Serie natürlich auch keine Wünsche offen.

Während Winora die Tria Variante mit dem klassischen Rahmenakku (noch) beibehält, wurde auf den im Bild gezeigten Gepäckträger Akku im aktuellen Modellprogramm verzichtet.

Soviel Engagement blieb nicht unbemerkt – Winora konnte für die neue Formensprache jüngst den  begehrten „German Design Award“ einheimsen. Dieser zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Die Jurybegründung:

„Wie Batterie und Antrieb in das Rahmendesign integriert wurde, gelang auf hohem gestalterischen Niveau. Ein elegantes Design, das dynamisch und modern wirkt und mit clever gelösten Details überzeugt.“

Winora Yucatan – 2019

Winora Yucatan iR8FWinora Yucatan iR8F
Winora Yucatan iN7fWinora Yucatan iN7f

Eine Sonderstellung innerhalb der neuen Yucatan Modelle nimmt sicherlich das Winora Yucatan iR8 ein. Hier kommt bereits der neue Yamaha PW-TE Motor zum Einsatz. Dieser unterstützt den Fahrer zunächst mit hoher Kraft, um das Gewicht von Fahrer und E-Bike in Bewegung zu setzen, geht dann über den Standardmodus in der Ebene bei gleichmäßiger Fahrt in den Eco Modus über, um dann bei steilen Anstiegen maximal zu unterstützen.

Weitere Komponenten machen das iR8 zu einem echten Allrounder für jeden Einsatzzweck:

  • Yamaha Multi Switch 2,8″ TFT Display mit 16 Funktionen
  • Yamaha InTube 500Wh Akku
  • SR Suntour NEX E25-HLO Lockout mit 50 mm Federweg
  • Shimano Nexus 8-Gang Nabenschaltung,
  • Hydraulische Shimano M445 Scheibenbremsen
  • Gates CarbonDrive Zahnriemen
  • Schwalbe Marathon Green Guard Bereifung mit Pannenschutz
  • Gefederte Sattelstütze

Der Preis von 2.899 € ist für das stimmige Gesamtpaket mehr als angemessen. Wer auf den Carbon Riemen und die gefederte Sattelstütz verzichten kann, greift für 400 € weniger, bei sonst fast gleichwertiger Ausstattung, beim iN7f zu. Natürlich gibt es die Yucatan Serie auch in einer Komfortrahmen- und „Herrenvariante“.

Winora Yakun – 2019

Winora Yakun urban

Winora Yakun urban

Winora Yakun tour

Winora Yakun tour

Mein ganz persönlicher Favorit im Winora Line-Up: Das Yakun tour, nicht umsonst bereits mehrfach Testsieger und 2017 mit einem Design Award ausgezeichnet. Das Yakun tour ist auf der Höhe der Zeit und ist auch bei langen, anspruchsvollen Touren mit seiner Ausstattung ein treuer Begleiter:

  • 80 Nm starker Yamaha PW-X Motor
  • Yamaha LCD – X 1.8″ Display, 13 Funktionen
  • Yamaha Lithium Ionen 500 Wh
  • Luftunterstützte SR Suntour NCX E45-LOR Gabel mit Lockout und 60 mm Federweg
  • gefederte Sattelstütze von by.schulz
  • Shimano Deore XT T8000 20-Gang Schaltung
  • 180 mm Magura MT4 Scheibenbremsen
  • Schwalbe Marathon Almotion mit Pannenschutz
  • 140 Lux Lupine SL
  • 150 kg zulässiges Gesamtgewicht

Das Yakun urban ist 200 € günstiger als das tour und unterscheidet sich nur marginal durch Farbgebung, den 80 mm schmäleren Lenker und die nicht gefederte Sattelstütze.

Orientierungshilfe

Abschliessend eine kleine Orientierungshilfe für die Modellbezeichnungen bei Winora:

  • 7, 8, 9, 10, 11, 14, 20 = Anzahl der Gänge
  • 380 = stufenlose Hinterradnabe
  • 300, 400, 500 = Akku Kapazität (Wh)
  • N = Nabenschaltung
  • f = Nabenschaltung mit Freilauf (N ohne f = Nabenschaltung mit Rücktritt)
  • Sinus, Sima, Yucatan, Yakun, Radius, Saya = Hauptserien
  • i, Tria = Varianten der Sinus Serie / i = vollintegrierter Akkus
  • Einrohr = Tiefeinsteiger

Das könnte dich auch interessieren

Winora E-Bikes 2019 – die Highlights der Saison
3.5 bei 2 Bewertung(en)

War dieser Beitrag hilfreich?

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Über den Autor

Fährt gerne: Feld, Wald und Wiese

Bikes: Grace MX-S, KTM Macina Street, Cube AMS 100

Lieblings-Radrevier: Rheinhessisches Hügelland

2 Kommentare

  1. Franz-Josef Jonas
    16. Juni 2019 at 23:58 · Antworten

    Winora Yakun tour mit 14e von Rohloff

  2. Tim Klein
    21. März 2019 at 16:13 · Antworten

    Danke für den Beitrag!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.