Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Gazelle Tour Populair C8 - 2019 - 28 Zoll - DiamantGazelle Tour Populair C8 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Gazelle Tour Populair C8 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Gazelle Tour Populair C8 - 2019 - 28 Zoll - DiamantGazelle Tour Populair C8 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Gazelle Tour Populair C8 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Gazelle Tour Populair C8 - 2019 - 28 Zoll - DiamantGazelle Tour Populair C8 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Gazelle Tour Populair C8 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Gazelle

Gazelle Tour Populair C8 - 2019 - 28 Zoll - Diamant

899,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
899,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
899,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
Artikelnummer: X0041081
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Eine durchdachte Ausstattung, einen Diamant Rahmen aus Stahl und 28" Laufräder. All das bietet das Tour Populair C8 aus dem Hause Gazelle. Was sich auf dem Papier nach einem hervorragenden Citybike anhört, bewahrheitet sich auch tatsächlich in der Realität. Das Rad fährt sich nämlich sehr ausgewogen und trifft den Kompromiss zwischen Sportlichkeit und Komfort. Daher ist es ein perfekter Begleiter für sportive Herren, die tagtäglich auf ihrem Fahrrad sitzen möchten.

Über das Rahmenmaterial:

Einen Stahl-Enthusiasten zu fragen, warum er Stahl liebt, ist in etwa so, wie einen Auto-Enthusiasten zu fragen, warum er eine manuelle Schaltung möchte: das Fahrgefühl ist einfach ein anderes und essentiell für den Spaß. Auch wenn es aus technischer Sicht heute vielleicht bessere Materialien gibt, so machen die elastischen Eigenschaften des Stahls und die filigrane Optik der schlanken Rohre ein Stahl-Fahrrad zu etwas ganz Besonderem. Gerade komplett starre Fahrräder profitieren ungemein von der Dämpfung. Die hohe Belastbarkeit des Werkstoffs macht einen Rahmen zudem quasi unzerstörbar. Wer also besonders nachhaltig sein will, kommt um Stahl nicht herum.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Wenn es um Komfort und Zuverlässigkeit geht, kommt man um die Shimano Nexus Nabenschaltung kaum herum. Dank der innovativen Servotechnik gehen Gangwechsel nämlich kinderleicht von der Hand. Durch den geringen Kraftaufwand schält das System außerdem sehr präzise. Jeder Gang ist daher im Millisekundenbereich erreichbar. Wer sich auch bei Wind und Wetter auf das Fahrrad schwingt, wird mit der Nexus besonders viel Freude haben. Dank der gedichteten Konstruktion ist die Mechanik nämlich vor Umwelteinflüssen geschützt. Die perfekte Funktion wird dir also viele Jahre erhalten bleiben.

Über das Bremssystem:

Gerade ungeübte Radfahrer fliegen dank der enormen Bremskraft moderner Scheibenbremsen gerade in Notsituationen gerne einmal über den Lenker. Shimano versucht dieses Problem mit der sogenannten Rollenbremse zu lösen. Hier liegen einige Rohre in einem Bremsmantel. Betätigt man die Bremse, drücken diese Rohre an den Bremsmantel. Dadurch entsteht Reibung, die für ein sanftes Abbremsen sorgt. Die Bremskraft ist hier also deutlich beschränkt, was sowohl Vor- wie auch Nachteil sein kann. Die Bremse ist vor allem für den Stadtgebrauch geeignet und punktet hier zusätzlich mit einer hohen Langlebigkeit und Wetterbeständigkeit.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Viele Nabenschaltungen (beispielsweise Rohloff) verzichten aus einem Grund auf eine Rücktrittbremse: Durch die komplexe Bremsmechanik im Nabenkörper steigt nämlich die Pannenanfälligkeit. Rohloff und Co. wollen jedoch besonders zuverlässige Systeme bauen, die viele tausend Kilometer durchstehen. In Zeiten hochmoderner Felgen- und Scheibenbremsen wirkt die Rücktrittbremse auch zugegeben etwas veraltet. Das zusätzliche Gewicht tut dann sein übriges. Puristen verzichten also auf eine Rücktrittbremse und erfreuen sich an langlebigen Nabenschaltungen.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen schnellen Rolleigenschaften und agilem Handling. Das Format hat sich nicht umsonst in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder findet man überall. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Info zum Diamantrahmen:

Aufgrund seiner Stabilität und sportlichen Optik ist der Diamant-Rahmen bis heute die verbreitetste Form bei Fahrrädern. Man braucht nämlich verhältnismäßig wenig Material (dünnwandige Rohre), um dennoch eine extrem stabile Konstruktion zu ermöglichen. Daher wird selbst im Profi-Sport auf kaum eine andere Form zurückgegriffen - zumindest wenn es um Rennräder oder Hardtails geht.

Die Marke Gazelle:

Der Name, der 1902 in Dieren (Niederlande) entstandenen Marke Gazelle ist sicher ganz bewusst gewählt. Denn mit ihrer grazilen Formsprache und agilen Geometrie erinnern die schicken Räder aus der Niederlande an flinke Gazellen. Egal ob in der Stadt oder während der Ausfahrt ins Grüne - mit diesen Bikes machst du somit immer eine gute Figur.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
22,9 kg
Rahmen
Stahl, 65° Sitzwinkelgeometrie
Gabel
Stahl, Ungefedert
Kurbelgarnitur
Gazelle Lanhang, 1-fach, 44 Zähne
Schaltung
8-Gang Nabenschaltung (mit Freilauf)
Kassette
Shimano, 1-fach, 19 Zähne
Kette
KMC Z510XRB, 1/2 x 1/8
Schalthebel
Shimano Nexus
Bremse (vorne)
Shimano BR-C3000F, Rollenbremse
Bremse (hinten)
Shimano BR-IM31, Rollenbremse
Bremshebel
Shimano BR-IM31
Vorbau
Gazelle Niro
Lenker
Tourenmodell, Fest, Verbreitert
Griffe
Gazelle Vario Comfort Leather
Felge (vorne)
Edelstahl, Poliert
Felge (hinten)
Edelstahl, Poliert
Nabe (vorne)
Shimano Nabendynamo (3W)
Nabe (hinten)
Shimano Nexus, 8-Gang
Speichen
Edelstahl, Extra stark
Reifen (vorne)
Continental Classic Ride (28" x 1.50 / 40-635)
Reifen (hinten)
Continental Classic Ride (28" x 1.50 / 40-635)
Sattel
Brooks B67
Beleuchtung (vorne)
Busch+Müller LYT Lumotec Retro, Halogen (17 Lux)
Beleuchtung (hinten)
Gazelle Nr 9, LED
Gepäckträger
Stahl
Schutzbleche
Stahl
Ständer
Mass Load CL-KA63, Seitenständer
Pedale
Union 685
Schloss
AXA Defender, ART-Zertifiziert
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
135 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
08 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
GAZELLE
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenmaterial
Stahl
Saison
2019
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben