Versandinformation
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Kalkhoff Endeavour 27 - 2020 - 28 Zoll - DiamantKalkhoff Endeavour 27 - 2020 - 28 Zoll - Diamant
Kalkhoff Endeavour 27 - 2020 - 28 Zoll - DiamantKalkhoff Endeavour 27 - 2020 - 28 Zoll - Diamant
Kalkhoff Endeavour 27 - 2020 - 28 Zoll - Diamant
Kalkhoff Endeavour 27 - 2020 - 28 Zoll - Diamant
Kalkhoff Endeavour 27 - 2020 - 28 Zoll - DiamantKalkhoff Endeavour 27 - 2020 - 28 Zoll - Diamant
Kalkhoff Endeavour 27 - 2020 - 28 Zoll - DiamantKalkhoff Endeavour 27 - 2020 - 28 Zoll - Diamant
Kalkhoff Endeavour 27 - 2020 - 28 Zoll - Diamant
Kalkhoff Endeavour 27 - 2020 - 28 Zoll - Diamant
Kalkhoff

Kalkhoff Endeavour 27 - 2020 - 28 Zoll - Diamant

849,- €
827,60 €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-3%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
849,- €
827,60 €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-3%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Artikelnummer: P00055997M004
Beschreibung

Viele Worte muss man über das Endeavour 27 aus dem Hause Kalkhoff nicht verlieren. Der schöne Diamant Rahmen aus Aluminium spricht nämlich für sich, genauso wie die durchdachte Ausstattung und die 28" Laufräder. Dieses Trekkingbike bietet alles, was ein Trekkingbike braucht und verzichtet auf unnötigen Balast. Daher fährt sich das Rad auch super, egal ob du durch den Stadtverkehr zirkelst oder die Fahrt ins Grüne genießt. Herren treffen mit dem Endeavour 27 jedenfalls immer die richtige Wahl.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano Deore Gruppe wird an immer mehr edlen Mountainbikes verbaut - und das natürlich zurecht. Schließlich werden an die Deore-Schaltung seit einiger Zeit alle möglichen Entwicklungen der Top-Gruppen weitergereicht. Beispielsweise findet man am Schaltwerk bereits die Shadow Plus-Technologie, die anfangs nur der XT- und XTR-Gruppe vorbehalten war. Auch die Optik weiß mit neuen sportlichen Akzenten immer mehr zu überzeugen, weshalb sie auch an hochwertigen Fahrrädern einen perfekten Eindruck hinterlässt.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen schnellen Rolleigenschaften und agilem Handling. Das Format hat sich nicht umsonst in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder findet man überall. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Info zum Diamantrahmen:

Der Diamantrahmen ähnelt einer Raute (im engl. diamond) und ist bis heute die gängigste Form bei Fahrrädern. Auch mit dünnen Rohren kann ein sehr stabiler Rahmen konstruiert werden, der dennoch leicht ist. Selbst im Profisport, beispielsweise bei der Tour de France, sieht man eigentlich keine andere Form.

Die Marke Kalkhoff:

Kalkhoffs Anfänge liegen in einem Fahrradshop in Cloppenburg. Erst ab 1923 kamen eigene Rahmen ins Programm. Seit damals ist natürlich kein Stein auf dem anderen geblieben. Nur die Qualität ist nach wie vor sehr hoch und wurde seit der Übernahme durch die Derby-Cycle Gesellschaft noch weiter gesteigert. Auch die Leidenschaft ist natürlich im Unternehmen geblieben, so dass Kalkhoff das Label "Made in Germany" mehr als zurecht tragen darf.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
16,30 kg
Ständer
Hinterbauständer, einstellbar
Zulässiges Gewicht inkl. Fahrer und Zuladung
130 kg
Sattel
DDK Memory Foam
Sattelstütze
Concept SL
Beleuchtung vorn
Herrmans MR GO, LED, 20 Lux
Beleuchtung hinten
integriert in Gepäckträger
Schutzbleche
Kunststoff, mit Kantenschutz
Pedale
Urban, mit rutschhemmender Beschichtung und Reflektor
Reifen
Schwalbe Spicer, 28x1,50" (40-622)
Farbe
Blau
Geschlecht
Herren
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2020
Reifen vorn
Schwalbe Spicer (28" x 1.50 / 40-622)
Reifen hinten
Schwalbe Spicer (28" x 1.50 / 40-622)
Nabe hinten
Shimano FH-TX505, mit Schnellspanner
Bremsen
Shimano MT200, hydraulische Scheibenbremse
Rahmen
Trekking 1.6, Aluminium
Gabel
SR Suntour NEX, einstellbar
Kurbelgarnitur
Shimano Acera MT300, 3-fach, 44/32/22 Zähne
Kassette
Shimano HG200, 9-fach, 11-32 Zähne
Kette
Shimano HG53, 9-fach
Nabe vorn
Shimano DH-3D37, Nabendynamo, mit Schnellspanner
Schalthebel
Shimano Acera M3000, 3x9-fach
Bremsscheibendurchmesser
180mm / 160mm
Lenker
Concept SL Riser
Vorbau
Concept
Griffe
Ergon GP1
Felgen
Concept EX 570, easy tubeless ready
Felge vorn
Concept EX 570, easy Tubeless Ready
Felge hinten
Concept EX 570, easy Tubeless Ready
Schaltart
Kettenschaltung
Beleuchtung
mit Beleuchtung
Federung
Mit Federung
Gänge
27 - Gänge
Marke
KALKHOFF
Radgröße
28
Saison
20
Kunden werben für Fahrrad XXL
Video anschauen
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT