Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
S'cool troX Urban 26 21-S - 2019 - 26 Zoll - DiamantS'cool troX Urban 26 21-S - 2019 - 26 Zoll - Diamant
S'cool troX Urban 26 21-S - 2019 - 26 Zoll - Diamant
S'cool troX Urban 26 21-S - 2019 - 26 Zoll - DiamantS'cool troX Urban 26 21-S - 2019 - 26 Zoll - Diamant
S'cool troX Urban 26 21-S - 2019 - 26 Zoll - Diamant
S'cool troX Urban 26 21-S - 2019 - 26 Zoll - DiamantS'cool troX Urban 26 21-S - 2019 - 26 Zoll - Diamant
S'cool troX Urban 26 21-S - 2019 - 26 Zoll - Diamant
S'cool troX Urban 26 21-S - 2019 - 26 Zoll - DiamantS'cool troX Urban 26 21-S - 2019 - 26 Zoll - Diamant
S'cool troX Urban 26 21-S - 2019 - 26 Zoll - Diamant
S'cool

S'cool troX Urban 26 21-S - 2019 - 26 Zoll - Diamant

Artikelnummer: X0043591
Beschreibung

Über das Rahmenmaterial:

Bis heute erfreuen sich Rahmen aus Aluminium höchster Beliebtheit. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am unerreichten Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Vergleich zu Carbon ist Aluminium meistens nämlich nicht viel schwerer, dafür aber ein gutes Stück günstiger. Außerdem sind Beschädigungen weniger tragisch und leichter zu erkennen. Auch beim Thema Recycling schneidet Aluminium deutlich besser ab: Während es für Carbon heute noch keine funktionierende Methode gibt, kann Aluminium zu einem großen Teil wiederverwertet werden.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Bei der Tourney ist Shimano ein kleines Wunder gelungen. So viel Performance für so einen Preis zu bieten, das scheint eigentlich unmöglich. Dabei bietet die günstige Schaltung tatsächlich schon einige Technologien deutlich teurerer Gruppen. Natürlich muss man Abstriche hinnehmen, beispielsweise beim Gewicht, aber die Basis ist sehr ähnlich zu höherwertigen Schaltungen. Das bringt natürlich auch eine gute Qualität und hohe Langlebigkeit mit sich. Gerade an City- oder Trekkingbikes macht die Tourney somit eine super Figur.

Über das Bremssystem:

Die Felgenbremse ist das klassische System am Fahrrad, das sich auch heute noch größter Beliebtheut erfreut. Gerade Citybikes und Rennräder setzen auf die einfachen Bremsen, was auch Sinn macht: Schließlich bieten sie ordentlich Bremskraft, sind leicht zu warten und verschleißen langsam. Zudem sind sie meistens recht preisgünstig. Wer also nicht das letzte Quäntchen Bremskraft braucht, ist bei Felgenbremsen gut aufgehoben.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Vorteile von 26 Zoll Laufrädern:

Kleinere Laufräder sind durch den geringeren Durchmesser in der Regel etwas stabiler und weniger träge hinsichtlich der Beschleunigung als vergleichbare größere Laufräder. Außerdem lassen sich Rahmen mit niedrigerer Überstandshöhe realisieren, was gerade kleinen Fahrern entgegenkommt.

Info zum Diamantrahmen:

Der Diamantrahmen ähnelt einer Raute (im engl. diamond) und ist bis heute die gängigste Form bei Fahrrädern. Auch mit dünnen Rohren kann ein sehr stabiler Rahmen konstruiert werden, der dennoch leicht ist. Selbst im Profisport, beispielsweise bei der Tour de France, sieht man eigentlich keine andere Form.

Die Marke S'Cool:

Seit 15 Jahren überzeugt die Marke S'Cool mit hochwertigen Fahrrädern für Kinder und Jugendliche. Dabei zeichnen sich die Bikes durch eine hohe Qualität aus, die mit Erwachsenenbikes absolut mithalten kann. S'Cool konzentrierte sich als eine der ersten Marken auf diesen Sektor und ist daher mittlerweile weltweit erfolgreich.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

p>Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis- Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Wie Shimano so viel Performance in eine Schaltung packen und dabei den Preis derartig drücken kann, bleibt wohl für immer das Geheimnis der Japaner. Die Shimano Tourney ist fast ein kleines Wunder, denn trotz des Preises gibt es hier schon viele Technologien der hochwertigeren Gruppen. Natürlich muss man Abstriche hinnehmen, beispielsweise beim Gewicht, aber die grundlegende Funktion entspricht deutlich teureren Antrieben. Daher stimmt nicht nur die Performance, auch Qualität und Langlebigkeit sind auf hohem Niveau. Gerade am Alltagsbike macht die Tourney somit eine super Figur.

Über das Bremssystem:

Die Felgenbremse ist das klassische System am Fahrrad, das sich auch heute noch größter Beliebtheut erfreut. Gerade Citybikes und Rennräder setzen auf die einfachen Bremsen, was auch Sinn macht: Schließlich bieten sie ordentlich Bremskraft, sind leicht zu warten und verschleißen langsam. Zudem sind sie meistens recht preisgünstig. Wer also nicht das letzte Quäntchen Bremskraft braucht, ist bei Felgenbremsen gut aufgehoben.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Vorteile von 26 Zoll Laufrädern:

Kleinere Laufräder sind durch den geringeren Durchmesser in der Regel etwas stabiler und weniger träge hinsichtlich der Beschleunigung als vergleichbare größere Laufräder. Außerdem lassen sich Rahmen mit niedrigerer Überstandshöhe realisieren, was gerade kleinen Fahrern entgegenkommt.

Info zum Diamantrahmen:

Aufgrund seiner Stabilität und sportlichen Optik ist der Diamant-Rahmen bis heute die verbreitetste Form bei Fahrrädern. Man braucht nämlich verhältnismäßig wenig Material (dünnwandige Rohre), um dennoch eine extrem stabile Konstruktion zu ermöglichen. Daher wird selbst im Profi-Sport auf kaum eine andere Form zurückgegriffen - zumindest wenn es um Rennräder oder Hardtails geht.

Die Marke S'Cool:

Die Marke S'Cool steht seit mehr als 15 Jahren für gute und leichte Fahrräder für Kinder und Jugendliche. Die Räder des deutschen Unternehmens zeichnen sich durch eine hohe Funktionalität, kindgerechtem Design, bester Qualität und hoher Sicherheit aus. Mit dem breiten und umfangreichen Sortiment ist S'Cool die erste internationale Marke im Fachhandel, die sich auf hochwertige Bikes für Kinder und Jugendliche spezialisierte.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
14,5 kg
Rahmen
Junior troX, 26 Zoll, Aluminium
Gabel
Zoom Bravo 410-L
Kurbelgarnitur
Prowheel, 24/34/42 Zähne, Kurbelarmlänge: 170mm, 3-fach
Tretlager
VP-BC 73 Kompakt
Schaltung
21-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Tourney RD-TX75, 7-fach
Umwerfer
Shimano FD-TX50, Top Swing, 3-fach
Kassette
Shimano MF-TZ21, 7-fach, 14-28 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 42-34-24 / Zähne hinten: 14-28
Schalthebel
Shimano SL-RS36, Drehgriffschalter
Bremse (vorne)
Promax TX-115, V-Brake, Aluminium, schwarz
Bremse (hinten)
Promax TX-115, V-Brake, Aluminium, schwarz
Bremshebel
Promax Kids einstellbar
Vorbau
A-Head, Stahl, schwarz matt
Lenker
Junior Uprise, 560mm, Stahl, schwarz
Griffe
MTB, schwarz
Nabe (vorne)
Shimano DH-3N31, Nabendynamo
Nabe (hinten)
Joytech JY-731, Aluminium, 32-Loch, schwarz
Reifen (vorne)
Impac TrailPac (26" x 2.10 / 54-559)
Reifen (hinten)
Impac TrailPac (26" x 2.10 / 54-559)
Sattelstütze
Kerze, schwarz, Länge: 300mm, Durchmesser: 27,2mm
Beleuchtung (vorne)
Fuxon F-15 (15 Lux)
Beleuchtung (hinten)
Fuxon R-91, LED, mit Standlicht
Schutzbleche
Hebie Taipan, Kunststoff
Pedale
rutschsicher, mit Reflektoren
Körpergröße
ab 145cm
Sitzhöhe
36cm: 73-90 cm / 42cm: 79-96 cm / 48cm: 85-102 cm
Sonstiges
Sicherheitsreflektoren (vorne & hinten), Speichenreflektoren, StVZO zugelassen
Beleuchtung
mit Beleuchtung
Federung
Mit Federung
Gänge
21 - Gänge
Geschlecht
Jungen
Marke
S'COOL
Radgröße
26 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT