Dez 28

Bergamont Bikes 2019 – Die Highlights der kommenden Saison

Seit der Übernahme durch Scott im Jahre 2015 hat sich Bergamont stark auf den E-Mobilitätssektor konzentriert. Dadurch sind schöne E-MTBS und Commuter (mit und ohne E-Antrieb) entstanden, die nicht nur richtig edel sind, sondern auch ordentlich Spaß machen. 2019 kommen ebenfalls wieder spannende Sport- und Alltags-Räder auf den Markt, erstmalig auch speziell für Frauen. Die „FMN“ getauften Bikes sind speziell auf Frauen zugeschnitten und sollen die unterschiedliche Anatomie der Frau beachten. Natürlich haben die Hamburger aber auch ihre Wurzel nicht vergessen, weshalb sich weiterhin schnelle Mountainbikes im Portfolio finden lassen. Das Thema Elektro ist für 2019 natürlich aber generell riesig. Welche Bikes dich erwarten, kannst du hier nachlesen.

Bergamont Mountainbikes

Zugegeben, all zu viel hat sich bei Bergamont im Mountainbike-Sektor nicht getan. Die beliebten Modelle Fastlane, Trailster und Straitline kommen 2019 quasi unverändert in den Handel. Dasselbe gilt auch für die Hardtail-Modelle Kiez und Revox. Die größte Neuerung findet sich daher beim Contrail. Das schicke Alu-Rad kommt für 2019 nämlich endlich als Carbon-Version.

Bergamont Contrail Carbon 2019

Lange hat man darauf gewartet, nun ist es soweit: Das Contrail kommt in Carbon und wird daher noch leichter bei mindestens gleichbleibender Stabilität und Steifigkeit. Zudem wurde die Optik etwas aufgehübscht, die nun geradezu nach Geschwindigkeit schreit. Interessant ist außerdem die sogenannte Stache Box. Dabei handelt es sich um eine kleine Tasche, die sich formschön unter der Dämpferaufnahme befindet. Dadurch fällt sie nicht nur kaum auf, sondern ist auch gut vor Dreck und Beschädigung geschützt. Die Tasche bietet Platz für ein kompaktes Werkzeug-Set, weshalb du der nächsten Panne entspannt entgegenschauen kannst. Mit 130mm Federweg an der Front und am Heck ist das Contrail ein echtes Trailbike, das sowohl auf Flow-Trails als auch in härterem Geläuf richtig Spaß macht. Dafür sorgt auch die ausgewogene Geometrie, die sich dank Flip-Chip sowohl mit 27,5 Zoll wie auch mit 29 Zoll Laufrädern verträgt. Das Contrail ist also extrem vielseitig. Preislich geht es bei 4.000€ los.

Bergamont 2019 Contrail UltraBergamont 2019 Contrail Ultra
Entdecke unsere Bergamont Contrail Bikes

Bergamont E-Bikes

Gleich sechs E-Neuheiten hat Bergamont für 2019 im Petto. Man merkt also schon, wo bei den Hamburgern der Fokus liegen soll. Dabei werden sowohl die Mountainbiker wie auch die Pendler oder Trekkingbiker etwas neues Interessantes im Lineup finden. Freunde des Bergamont Trailster dürfen sich nun beispielsweise ebenfalls auf einen Elektromotor freuen. Außerdem bringt Bergamont ein innovatives Federungskonzept für City E-Bikes, das eine ordentliche Extraportion Komfort verspricht.

Bergamont E-Trailster 2019

Vielen Fahrrädern merkt man an, dass man eine bestehende MTB-Plattform genommen hat, auf die der E-Antrieb einfach aufgepfropft wurde – nicht so beim neuen Bergamont E-Trailster. Ausgangsbasis war hier ein Shimano STEPS E8000-Motor, der die Form des Rahmens maßgeblich mitgestaltet hat. Dadurch konnten Motor und Akku besonders schön integriert werden. Aber das ist natürlich längst nicht alles: Das schicke E-Trailster bietet satte 160mm Federweg an der Front und 145mm am Heck. Somit hat man auch auf ruppigen Enduro-Strecken richtig Spaß. Um den persönlichen Vorlieben jedes Fahrers gerecht zu werden setzt Bergamont zusätzlich auf einen Flipchip. Dadurch lassen sich sowohl 27,5 Zoll wie auch 29 Zoll Laufräder verbauen. Für das neue E-Trailster werden je nach Variante 3.999€ bis 5.999€ fällig.

Bergamont 2019 E-TrailsterBergamont 2019 E-Trailster
Entdecke unsere Bergamont Trailster Bikes

Bergamont E-Contrail 2019

Das E-Contrail ist so etwas wie der Schwabe des Bergamont Portfolios: Kann alles außer Hochdeutsch. Mit 130mm Federweg an der Front und am Heck macht das Trailbike nämlich auf jeder Strecke eine gute Figur. Dafür sorgt auch der kräftige Shimano STEPS E8000-Motor, der sich elegant in das Design des Rahmens einfügt und ordentlich Power hat. Die Qual der Wahl hast du beim E-Contrail in Sachen Laufräder: Es sind nämlich sowohl 27,5 Zoll wie auch 29 Zoll Varianten erhältlich. Du solltest also das perfekte E-Bike für deine Ansprüche und Bedürfnisse finden. Das günstiges E-Contrail wechselt für 3.899€ den Besitzer, während das Top-Modell 4.699€ kostet.

Bergamont 2019 E-ContrailBergamont 2019 E-Contrail
Entdecke unsere Bergamont Contrail Bikes

Bergamont E-Helix FS 2019 und E-Horizon FS 2019

Mit dem E-Helix FS und dem E-Horizon FS haben die Hamburger zwei ganz besondere Bikes im Sortiment. Es handelt sich nämlich um vollgefederte E-Bikes, die nicht für den Mountainbike-Einsatz gedacht sind, sondern für den Weg zur Stadt oder die Wochenendausfahrt ins Grüne. Die beiden Modelle haben dabei einige Gemeinsamkeiten: so verfügen sie beide über 80mm Federweg am Heck, die gerade auf Pflastersteinen oder anderen unebenen Untergründen ein dickes Plus an Komfort bringen sollen. Zudem halten dich großzügige Schutzbleche bei miesem Wetter trocken, während eine integrierte Busch+Müller Lichtanlage für ausreichende Sichtbarkeit im Straßenverkehr sorgt. Außerdem sorgt in beiden Modellen ein Bosch Performance Antrieb für ordentlich Beschleunigung. Ein 500 Wh Akku ermöglicht dabei auch lange Touren. Der Unterschied zwischen dem E-Helix und dem E-Horizon ist vor allem bei der Geometrie zu finden. So ist das E-Helix ein gutes Stück sportlicher, während das E-Horizon mehr Komfort verspricht. Welches das bessere Rad für dich ist, hängt nun nur noch von deinen Vorlieben ab.

Bergamont 2019 E-Helix FS Expert EQBergamont 2019 E-Helix FS Expert EQ

Bergamont FMN-Modelle

Eine der großen Neuerungen in 2019 sind die speziellen Frauenmodelle, die das Revox, E-Revox und das E-Trailster spendiert bekommen und die man am Namenszusatz „FMN“ erkennt. Die Bikes sind weitestgehend baugleich mit den Standard-Modellen, allerdings wurden die Kontaktpunkte zwischen Fahrrad und Fahrerin auf die Ansprüche der weiblichen Anatomie hin optimiert. Daher kommen andere Griffe und Sättel von Ergon zum Einsatz. Zudem wurde die Lenkerbreite (gerade auch bei Größe S) reduziert, um die durchschnittlich schlankeren Schultern der Frau zu adressieren. Auch das Farbschema wurde angepasst, wobei sich über Geschmack natürlich streiten lässt. Ob sich jede Frau von den blumigeren Farben angesprochen fühlt, sei einmal dahingestellt. Doch aus funktioneller Hinsicht dürften die Bikes eine richtig gute Figur abgeben.

Bergamont 2019 Revox 7 FMNBergamont 2019 Revox 7 FMN
Entdecke unsere Bergamont Frauen Bikes

Das könnte dich auch interessieren

Bitte bewerte diesen Blog-Beitrag:

War dieser Beitrag hilfreich?

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Über den Autor

Fährt gerne: XCO, XCM, Road, Cyclocross

Bikes: BMC TeamMachine SLR01 Disc, Specialized S-Works Epic, BMC Roadmachine 03, Ridley X-Night

Lieblings-Radrevier: Bergstraße & Odenwald

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.