Versandinformation
Kauf auf Rechnung 
Ratenkauf 
E-Bike Beleuchtung39
Filtern
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Verfügbarkeit
Verfügbarkeit
Preis
-
Anwenden
Saison
Saison
Adresse ist ungültig
Geolocation wird von diesem Browser nicht unterstützt
Der Zugriff wird verweigert
Die Position ist nicht verfügbar
Meinen Standort ermitteln
.....

E-Bike Beleuchtung kaufen für bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr - im Fahrrad XXL Onlineshop

Wenn es im Straßenverkehr dunkel wird, ist es auf dem Fahrrad besonders wichtig, mit einer Fahrrad Beleuchtung sichtbar zu bleiben. Das sorgt für Sicherheit, wenn du auf deinem E-Bike mit anderen Verkehrsteilnehmern unterwegs bist. Darüber hinaus sorgst du mit geeigneten Fahrradlampen wie einem E-Bike Scheinwerfer und E-Bike Rücklicht dafür, dass du selbst alles siehst. Auch das sorgt für ein Plus an Sicherheit und ein entspanntes Fahren in der Dämmerung und Dunkelheit. Wie du die passende Beleuchtung für dein E-Bike findest, wie sie funktioniert und was es sonst noch zu beachten gibt, erfährst du in diesem Beitrag.

Was für Arten von E-Bike Lampen gibt es?

Beim Thema Fahrradlampen gilt das gleiche wie bei vielen anderen Kategorien rund um das Fahrrad auch: Es gibt eine sehr große Auswahl.
Von der äußerlichen Form, über die Montage, bis hin zu technischen Eigenschaften und dem Leuchtfeld lassen sich E-Bike Lampen differenzieren. Die meisten E-Bike Beleuchtungen lassen sich nach den folgenden Eigenschaften unterscheiden:
  • Beleuchtungsstärke
  • Lichtstrom
  • Spannung
  • Leistung
  • Schalter
  • Tagfahrlicht
  • Helligkeitssensor
  • Anbringung am E-Bike
  • Leuchtfeld
Zusätzlich gibt es bei manchen E-Bike Frontscheinwerfern ein Fernlicht und bei E-Bike Rücklichtern ein Bremslicht.

Was gibt es bei E-Bike Scheinwerfern zu beachten?

E-Bike Scheinwerfer werden hauptsächlich am Lenker oder der Gabel montiert. Einige können auch an einem Vorderrad-Gepäckträger installiert werden. In der Regel sind sie an die Bordelektronik angeschlossen und werden über einen Nabendynamo oder den E-Bike Akku mit Energie versorgt. Die verschiedenen E-Bike Scheinwerfer haben unterschiedliche Ausleuchtungen der Wege und Straßen. Das liegt an den verschiedenen Lichtkegeln der einzelnen Modelle, sowie der Beleuchtungsstärke. Einige sind mit einem Abblendlicht und einem Fernlicht ausgestattet. In jedem Fall sollte dein E-Bike Scheinwerfer hinsichtlich der technischen Daten zu deinem E-Bike passen.

Gibt es Bremslichter beim E-Bike?

Einige Rücklichter für E-Bikes sind mit Bremslichtern ausgestattet. Sobald du deine Geschwindigkeit verringerst, leuchten sie heller auf. Im Rücklicht ist ein Beschleunigungssensor verbaut, der einen Impuls abgibt, sobald du langsamer wirst. Damit werden nach dir fahrende Verkehrsteilnehmer gewarnt und können besser auf den Geschwindigkeitswechsel reagieren.

Was gibt es bei E-Bike Rücklichtern und Reflektoren zu beachten?

E-Bike Rücklichter können mit Reflektoren ausgestattet sein. Dann sind die Reflektoren im Rücklicht Gehäuse integriert. E-Bike Rückleuchten werden am Gepäckträger oder dem Schutzblech angebracht. Manche Modelle sind auch an der Sattelstütze montierbar.

Wie funktioniert der Antrieb der Beleuchtung fürs E-Bike?

Die E-Bike Beleuchtung kann entweder über das Stromnetz deines E-Bikes oder per Nabendynamo mit Spannung versorgt werden. In den meisten Fällen sind die E-Bike Lampen direkt mit dem Fahrrad verbunden. Das heißt, der Strom kommt aus dem gleichen Akku wie der für den Antrieb deines E-Bikes.
Eine zweite Option besteht darin die E-Bike Beleuchtung an einen Nabendynamo anzuschließen. Dieser Dynamo läuft in der Vorderradnabe und erzeugt nur dann Energie, wenn sich dein Rad dreht. Diese Option ist zum Beispiel sehr gut geeignet, um eine Beleuchtung am E-Bike nachzurüsten.

Welche E-Bike Beleuchtung ist im Straßenverkehr Pflicht?

Im Jahr 2017 wurden die Vorschriften für Fahrradbeleuchtung neu geregelt. Diese gelten nicht nur für E-Bikes, sondern für alle Fahrräder. Es ist nun keine festverbaute Lichtanlage mehr nötig, auch Akku-Leuchten dürfen an E-Bikes und anderen Fahrrädern verwendet werden. Dies bedeutet, dass du dein E-Bike auch mit einer Akku-Beleuchtung nachrüsten kannst.

Weiterhin gilt, dass nur bei Dämmerung, Dunkelheit und schlechten Sichtverhältnissen dein E-Bike Licht in Betrieb sein muss.

Der Gegenverkehr darf durch die E-Bike Beleuchtung nicht geblendet werden. Das heißt, die Einstellung musst du selbst vornehmen. Das geht am einfachsten vor einer Wand, an der du den Lichtkegel waagerecht ausrichtest.
10 Lux muss die Beleuchtungsstärke beim Frontscheinwerfer mindestens betragen und in 10 m Entfernung ausstrahlen. In 400 mm bis 1200 mm Höhe muss das Licht montiert werden. Beim Rücklicht ist diese Anbringungshöhe zwischen 250 mm bis 1200 mm definiert. Dort muss es außerdem einen Abstrahlwinkel von mindestens 220° geben.

Alle Details zu diesem Thema kannst du auch hier nachlesen: So sieht eine STVZO konforme Fahrradbeleuchtung aus


E-Bike Licht – Was ist beim Kauf sonst zu beachten?

Das Wichtigste beim Kauf von E-Bike Beleuchtung ist, dass sie zu den technischen Voraussetzungen an deinem E-Bike passt. Vor dem Kauf solltest du also die Kompatibilität prüfen. Außerdem sollte dein neues E-Bike Licht unbedingt über eine StVZO Zulassung verfügen, wenn du auf öffentlichen Straßen und Wegen unterwegs bist. Zuletzt sollte auch die Anbringungsart für dein E-Bike passen. Bei E-MTBs beispielsweise können notwendige Bohrungen in der Gabel fehlen. Dann kannst du auf E-Bike Beleuchtung für Lenker, Rahmen und Sattelstütze zurückgreifen. Auch Akku Beleuchtungen sind dann denkbar.
Zum Vergleich
Du hast Fragen zum Thema Verkauf, Leasing, Werkstatt oder Online-Beratung?
In der Filiale helfen wir dir gerne weiter ...
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer:
Hilfe & Kontakt
ANFAHRT UND KONTAKT