Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Crossbikes / Fitnessbikes308
Filtern
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Filialverfügbarkeit
Filialverfügbarkeit
Preis
Rahmenhöhe
Rahmenhöhe
Radgröße
Radgröße
Rahmenmaterial
Rahmenmaterial
Rahmenform
Rahmenform
Gänge
Gänge
Schaltart
Schaltart
Saison
Saison

Fitnessbike / Crossbike bequem & günstig online bei Fahrrad XXL kaufen


Andere Kunden benutzen gerne diese Filter. Sie helfen auch dir dein passendes Crossbike zu finden:

Wähle dein Geschlecht aus um Crossbikes mit passender Rahmengeometrie anzuzeigen. Die beliebteste Radgröße für Crossbikes: Du hast bereits eine Marke für dein neues Crossbike im Kopf? Hier findest du einige Crossbike Hersteller aus unserem Sortiment.

Bergamont Crossbikes | Cannondale Crossbike | Cube Crossbikes | Focus Crossbikes | Ghost Crossbikes | Giant Crossbikes | KTM Crossbikes | Liv Crossbikes | Merida Crossbikes | Scott Crossbikes | Specialized Crossbikes

Weiterführend findest du wichtige Informationen zum Kauf deines neuen Cross oder Fitnessbikes.


Im großen Fahrrad XXL Onlineshop kannst du dein neues Fitness-Crossbike bequem und günstig von zu Hause aus bestellen und kaufen. Sportlich oder alltagstauglich, egal für welches Fitnessrad du dich entscheidest, in unserem großen Onlineshop findest du eine Vielzahl renommierter Markenhersteller, wie Cube, Ghost, Giant und Koga.

Inhaltsverzeichnis:


Was macht ein Fitnessbike aus?

Crossbike / FitnessbikeFitnessräder sind den Crossrädern und Rennrädern sehr ähnlich. Fitnessbikes sind das ideale Trainingsgerät, womit man seine persönliche Fitness, Ausdauer und Muskulatur trainieren kann. Rein für die Straße konzipiert, ist man mit den leichten Fitnessrädern aus Aluminium ähnlich schnell wie mit einem Rennrad. Die Stabilität eines Crossrads sorgt bei den Fitnessbikes für besondere Fahreigenschaften. Kleinere Unebenheiten werden mühelos überfahren. Schmale Felgen und Laufräder geben den Fahrern von Fitness-Rädern die gewünschte Geschwindigkeit, extreme Laufruhe und Vortrieb. Ein Fitness-Bike bietet dem Fahrer eine angenehme, aufrechte Körperhaltung, was die Wirbelsäule des Fahrers nicht unnötig belastet. Der mittige Sitz über dem Tretlager bietet eine perfekte und effiziente Kraftübertragung im 30-fach Antrieb.

Die meist breit abgestufte Kettenschaltung läuft angenehm leicht und sorgt für sportliches Vorankommen auf allen Streckenprofilen. Für eine sichere Verzögerung unter allen Bedingungen gehören hydraulische Scheibenbremsen mit mindestens 160 mm großen Rotoren mittlerweile zum guten Ton, nur ganz günstige Modelle verfügen noch über die klassische Felgenbremse.

Häufig lassen sich Crossbikes auch mit Schutzblechen und Gepäckträgern nachrüsten, um den Einsatzbereich zu vergrößern und die Tourentauglichkeit zu erhöhen. Einige Modelle werden vom Hersteller bereits mit kompletter StVZO Ausstattung angeboten.


Was macht ein Crossbike aus?

Ein Crossbike ist eine Art Rennrad, das seinen Einsatz im Gelände, auf steinigen und schwierigen Strecken sowie bei Querfeldeinrennen findet. Geeignet ist dieses Bike für schlechtes Gelände und, aufgrund seiner leichten Bauweise, auch zur Überwindung von großen Höhenunterschieden. Es kann einfach auf der Schulter transportiert werden. Zum Fahren auf hartem und ebenem Untergrund ist es wegen seiner groben Stollenreifen weniger geeignet. Typisch für dieses Rad sind die breiten Reifen mit 23 Millimeter oder mehr. Die Lenkerbügel sind weitaus stabiler als die der Straßenausführungen von Fahrrädern, meist fehlen Lichtanlage und Klingel. Ein Crossbike besitzt eine Kettenschaltung und zwei Felgenbremsen. Herkömmliche Räder dieser Art sind mit hydraulischen Bauteilen ausgestattet und haben keine Federungselemente. Ein Crossbike im heutigen Sinne ist eine Mischung aus Mountainbike und Rennrad, also ein Trekkingrad ohne Gepäckträger, Schutzbleche und Beleuchtung. Moderne Austattungsvarianten besitzen Federgabeln, breite Reifen, Mountainbikeschaltungen, gerade Lenker oder sind stark am Rennrad orientiert und mit Rennradbremsen, -schaltungen oder -lenkern ausgestattet.

Was haben Fitness- und Crossbikes gemeinsam?

Fitnessbike Ccrossbike GemeinsamkeitDas Fitnessbike und auch das Crossbike lässt sich vom sportlichen Aspekt mit einem Mountainbike vergleichen. Beide Bikes sind hervorragend im Wald und auch in der Stadt einzusetzen. Ausgestattet sind beide Räder mit einer Naben- oder Kettenschaltung, deren Trittfrequenz in allen Situationen und Geschwindigkeitsbereichen konstant gehalten werden kann.

Mit einer Bereifung, die eine Breite von 28 bis 37 mm aufweist, sorgt das Fitnessbike, wie auch das Crossbike, für einen geringeren Rollwiderstand als das Mountainbike.

Der einzige Unterschied bietet sich dahingehend bei dem Crossrad und dem Fitnessrad, dass sie durch die großen Räder auf der Straße zu Trainingszwecken sehr gut zu fahren sind. Auch im leicht unwegsamen Gelände bieten sie immer noch ein besseres Fahrgefühl als Mountainbikes. 

Fitness- und Crossbikes bei uns online bestellen und bequem geliefert bekommen

Du hast das passende Cross- oder Fitnessbike gefunden? Dann lass es dir ganz einfach nach Hause senden. Unser Fahrrad-Versand kümmert sich um die Lieferung deines neuen Fahrrades. Schnell und einfach zum gewünschten Modell. Jedes vormontierte Fahrrad wurde von qualifizierten Zweiradmechanikern auf die Funktionstüchtigkeit geprüft. Notwendige Einstellungen und Justierarbeiten wurden durchgeführt. Die Endmontage, sprich Lenker- und Satteleinstellung, ist mit ein bisschen handwerklichem Geschick selbst durchzuführen.

Wo liegt der Unterschied zwischen einem Fitnessbike und einem Crossbike?

Fitnessbikes sind auf den ersten Blick eng mit den Crossbikes verwandt, legen mit ihrer Bereifung jedoch klar den Schwerpunkt auf die Straße und verzichten auch teilweise auf eine Federgabel zugunsten geringeren Gewichts und direktem Vortrieb.

Während die Crossbikes aufgrund ihrer Federgabel und breiteren Reifen einen deutlichen Fahrkomfort bieten, werden die Fitnessbikes ohne Federung und mit schmaler Bereifung meist als das sportlichere Rad empfunden.



Mountainbike oder Crossbike - Welches Rad passt zu mir?

Ob du eher mit einem Mountainbike oder einem Crossbike glücklich wirst, hängt hauptsächlich von deinen überwiegend gefahrenen Strecken ab. Je mehr du im Gelände fährst und je schwerer das Gelände ist, desto eher sollte deine Wahl auf ein Mountainbike fallen. Mountainbikes haben im Vergleich zum Crossbike voluminösere Bereifung in den MTB-typischen Laufradgrößen 27,5“ oder 29“ und verfügen über längere Federwege an der Front und optional auch am Heck.

Wenn du jedoch größtenteils auf ebenem Terrain und nur in leichtem Gelände unterwegs bist, reicht ein Crossbike völlig aus – zumal es auf der Straße erheblich leichter und schneller rollt als das Mountainbike. Die schmale, aber profilierte 28“ Bereifung ermöglicht schnelle Passagen auf Asphalt und bietet auf Wald- und Schotterwegen genügend Grip. Crossbikes verfügen dagegen lediglich über eine Federgabel mit max. 100 mm Federweg.

Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT