Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Kinderfahrräder25
Filtern
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Filialverfügbarkeit
Filialverfügbarkeit
Preis
Rahmenhöhe cm
Rahmenhöhe cm
Radgröße
Radgröße
Rahmenmaterial
Rahmenmaterial
Rahmenform
Rahmenform
Gänge
Gänge
Schaltart
Schaltart

Carver Kinderfahrrad günstig online bei Fahrrad XXL kaufen

Carver KinderfahrradUm dich bei deiner Kaufentscheidung bestmöglich zu unterstützen, findest du hier Antworten auf wichtige Fragen zu unseren Carver Kinderfahrrädern. Falls du weitere Beratung benötigen solltest, stehen wir dir sehr gerne unter der Telefonnummer 069-90 74 95 30 oder per E-Mail (service@fahrrad-xxl.de) zur Verfügung.

Das solltest du beim Kauf eines Carver Kinderfahrrads beachten

Kurz und knapp:
  • Robuste Bauweise essentiell
  • Hochwertige Komponenten wichtig
  • Ziel: Kombination aus Fahrspaß und Sicherheit
Ein Kinderfahrrad sollte vor allem eines sein: robust. Denn nur ein robustes Bike bietet deinem Kind ein Maximum an Sicherheit, wenn es die ersten Gehversuche im Gelände oder Straßenverkehr unternimmt. Natürlich sollte das Rad auch über möglichst hochwertige Komponenten verfügen. Nur dann ist hoher Fahrkomfort und jede Menge Fahrspaß garantiert, und es besteht nicht die Gefahr, dass die Kleinen die Lust am Fahren frühzeitig verlieren.

So wählst du die richtige Fahrrad-Größe fürs Kind

Kurz und knapp:
  • Richtige Rahmengröße beeinflusst Fahrgefühl und Fahrsicherheit
  • Diverse Methoden zur Bestimmung der passenden Größe
  • Rahmengröße kann z.B. über Schrittlänge ermittelt werden
  • Laufradgröße abhängig von der Körpergröße
Warum ist die richtige Fahrrad-Größe so wichtig? Diese Frage wird uns immer wieder von Eltern gestellt. Zunächst einmal fühlt sich ein Kind auf seinem Bike nur dann rundum wohl, wenn dieses die passende Rahmenhöhe besitzt. Und mit einem guten Fahrgefühl steigt automatisch die Fahrsicherheit. Bist du dir unsicher, welche Rahmengröße für deinen Nachwuchs geeignet ist, helfen dir ein paar kleine Tests weiter. Zum Beispiel kannst du den Sattel in die niedrigste Einstellung bringen. Erreicht dein Kind dann bequem den Boden, ist die Größe passend. Alternativ kannst du auch die Schrittlänge deines Kindes messen. Stelle es hierzu barfuß an eine Wand und miss mit einem Zollstock den Abstand zwischen Boden und Schritt.
Für einen möglichst hohen Fahrkomfort muss auch die Laufradgröße richtig gewählt sein. Hierbei ist zu beachten, dass parallel zum Alter der Kinder auch die Zoll-Größen steigen. So sollte dein Nachwuchs für ein 26 Zoll Laufrad mindestens 140 cm groß sein. Ein 12 Zoll Rad ist hingegen schon für Kinder mit 95 bis 100 cm Körpergröße geeignet. Darüber hinaus lassen sich die Kinderfahrräder je nach Kindesalter noch weiter unterteilen: 3-5 Jahre = Kinderspielfahrrad, 6-8 Jahre = Kinderfahrrad, 9-14 Jahre = Jugendfahrrad.

Diese Ausstattung sollte dein Carver Kinderfahrrad haben

  • Mit die wichtigste Ausstattung ist eine anständige Beleuchtung. Denn nur wenn ein Kinderfahrrad über Vorder- und Rücklicht sowie Reflektoren verfügt, ist dein Nachwuchs auch bei schlechter Sicht sicher unterwegs.
  • Ebenfalls wichtig sind gute Bremsen. Hierbei sollte das Kinderfahrrad sowohl mit einer Rücktritt- als auch Vorderbremse ausgestattet sein. Da Kinder dazu neigen, die Rücktrittbremse zu bevorzugen, solltest du darauf achten, dass dein Nachwuchs auch die Vorderbremse nutzt.
  • Immer wieder geraten die Beine bzw. die Kleidung deines Kindes in die Kette? Ein Kettenschutz schafft Abhilfe! Dieser verhindert nicht nur Verletzungen, sondern auch verschmutze Schuhe und Hosen.

Sollte das Carver Kinderfahrrad Stützräder haben oder nicht?

Kurz und knapp:
  • Stützräder nicht zu schnell montieren
  • Können die Ausbildung des dynamischen Gleichgewichts verzögern
  • Sinnvoll, wenn kein Lernfortschritt erkennbar ist
Klappt das Fahrradfahren nicht auf Anhieb, montieren viele Eltern umgehend Stützräder. Besser wäre es jedoch, dem Nachwuchs genug Zeit zum Lernen zu geben – ohne Stützräder. Denn den Kern des Problems – die Schwierigkeit, das Gleichgewicht zu halten – können Stützräder nicht lösen, sondern nur aufschieben. Zwar vermitteln sie dem Kind ein Gefühl von Sicherheit, schulen aber nicht das fürs freie Fahren enorm wichtige dynamische Gleichgewicht. Aber natürlich gibt es auch Situationen, in denen Stützräder Sinn machen: Dann etwa, wenn auf Dauer keinerlei Lernfortschritt zu erkennen ist oder die Kinder aus Angst vor Stürzen das Üben komplett verweigern.

Kinderfahrräder von Carver

Kurz und knapp:
  • Exclusivmarke von Fahrrad XXL
  • Hohe Qualität zum kleinen Preis
  • Maximum an Sicherheit und Komfort
Bei Carver handelt es sich um die Exclusivmarke von Fahrrad XXL. Und von der Direktvermarktung profitieren auch unsere Kunden: Da kaum Werbe- und Vertriebskosten anfallen, bekommst du bessere Qualität zum gleichen Preis! Dies gilt natürlich auch für die Carver Kinderfahrräder. Für ein Maximum an Sicherheit und Komfort sorgen durchweg hochwertige Komponenten und eine hervorragende Verarbeitung. So kannst du ganz entspannt dabei zusehen, wie dein Nachwuchs die Welt per Bike erkundet.
Nach oben