Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Lastenfahrräder36
Kategoriebanner 23.04.19 Lastenfahrrad

Das Lastenfahrrad, oder auch Lastenrad und Cargo-Bike genannt, erleichtert den Alltag um ein Vielfaches. Der Kindertransport oder auch der Transport von einem Großeinkauf kann hier problemlos und ohne Spritkosten von A nach B vollzogen werden. Allerdings ist das Lastenrad keine neue Erfindung. Ganz im Gegenteil, erfunden wurde es Ende des 19. Jahrhunderts und zeichnete bis Ende des zweiten Weltkrieges das Straßenbild vieler europäischen Städte. Handel und Gewerbe nutzten schon damals die verschiedene Lastenradmodelle. Die Lastenfahrräder wurden als Kurrierräder, Posträder und als Zustellfahrräder genutzt. Auch heute sind diese Transportfahrräder noch in der Nutzung vielfältig und werden mit integriertem  E-Motor immer beliebter. ...weiterlesen
Filtern
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Filialverfügbarkeit
Filialverfügbarkeit
Preis
Rahmenhöhe cm
Rahmenhöhe cm
Radgröße
Radgröße
Rahmenmaterial
Rahmenmaterial
Rahmenform
Rahmenform
Gänge
Gänge
Schaltart
Schaltart
Antriebsart
Antriebsart
Saison
Saison
E-Bike Motorposition
E-Bike Motorposition
E-Bike Motor Hersteller
E-Bike Motor Hersteller
E-Bike Motor Bezeichnung
E-Bike Motor Bezeichnung
Federung
Federung
Beleuchtung
Beleuchtung

Lastenfahrrad günstig und einfach online bei Fahrrad XXL kaufen 

Die wichtigsten Merkmale eines Cargo-Bikes

  • Großes Transportvolumen
  • Bis zu 150kg Zuladung
  • Stabile Bauweise
  • Aufrechte Sitzposition
  • Durch die Bauform einfaches beladen der Transportbox möglich

Zweirad oder Dreirad

Das Wichtigste auf einen Blick:
  • Zweirad ist besonders wendig und schmal und hat einen geringeren Wendekreis, allerding muss man sich an die Balance des nur zweirädrigen Lastenrads gewöhnen

  • Dreirad ist stabil und bietet eine sichere Fahrweise, dennoch ist das Lenkverhalten eines Lastendreirads anfangs etwas gewöhnungsbedürftig

Bei Lastenrädern kommt es auf die Fahreinstellung des Fahrers an. Ist man viel in der Stadt unterwegs, mag eine sportliche Fahrweise und will das Fahrgefühl eines normalen Fahrrades nicht missen, ist das Zweirad die bessere Entscheidung. Bevorzugt man eher eine entspannte Fahrweise und legt viel Wert auf Stabilität und eine gute Balance, dann ist das Dreirad besser geeignet.

Welche Lastenfahrrad-Modelle gibt es?


Long John der Klassiker unter den Lastenfahrrädern 

Mit diesem durchdachten und leicht zu handhabenden Lastenrad kann man Kinder, Einkäufe oder auch andere Ladung transportieren. Dieses Lastenbike wird aufgrund der hohen maximalen Hauptlast gerne als Familienrad benutzt. Durch seine lange und schlanke Bauweise kommt er auch auf schmaleren Fahrradwegen gut zurecht. Die Ladefläche, die bis zu 150kg tragen kann, befindet sich zwischen Lenker und Vorderrad. Dadurch hat man die Ladung immer im Blick. Der Cityflitzer eignet sich für Personen, die viel Wert auf einen sportlichen und schnellen Fahrstil legen. Wegen des langem Radstands ist die erste Fahrt meist etwas ungewohnt. Doch wer diese einmal bewerkstelligt hat, wird eine Menge Fahrspaß erleben. 


Trike/Dreirad

Wie der Name schon vermuten lässt, hat dieses Lastenfahrrad drei Räder: eines hinten und zwei vorne. Diese sorgen für eine optimale Stabilität und genügend Platz. Auf dem Trike geht es eher gemütlich und ruhig zu, da man aufgrund der drei Räder langsamer als beispielsweise mit dem Long John unterwegs ist. Durch die meist vorne angebrachte Box ist das Dreirad ein perfektes Rad für die Familie und kann bequem für einen Familienausflug oder als Lastenfahrrad für Hunde genutzt werden, daher wird deiner Transportfantasie keinerlei Grenzen gesetzt.


Backpacker

Das Cargobike, das wie ein klassisches Fahrrad fährt. Das Backpackerrad sieht auf den ersten Blick wie ein normales Fahrrad aus und erst bei genauerem Hinsehen fällt der langgezogene Gepäckträger ins Auge. Damit kann man eine Menge an Lasten befördern. Die Lenkung funktioniert wie bei einem normalen Fahrrad. Durch den stabilen Gepäckträger kann man auf dem Backpacker gleich zwei Kindersitze befestigen, daher ist das Backpacker Lastenfahrrad perfekt für einen Ausflug mit der Familie. Mit Satteltaschen oder Spanngurten können auch unhandliche Gegenstände oder Einkäufe und zugehörige Getränkekisten mit höherem Gewicht befördert werden.

Bäckerfahrrad

Hier kommt der Name nicht von ungefähr. Bevor das Auto die deutschen Straßen dominierte, zeichnete das Bäckerrad das Straßenbild. Das Bäckerrad ist besonders stabil, da seine Ladefläche mit dem Rahmen befestigt ist. Auf dieser wird heutzutage ein Korb versehen. Dort findet dann der tägliche Einkauf sowie weitere mittelgroße Gegenstände Platz. Kurz gesagt: Das Bäckerfahrrad ist ein ganz normales Fahrrad mit eingebauter Ladefläche vorne. Da es meist auch über einen Gepäckträger verfügt, bekommst du hier gleich ein doppeltes Ladevolumen.

Welche Lastenfahrrad-Hersteller gibt es?


Lastenfahrräder des Herstellers BabboeEine niederländische Firma, die Cargobikes für Familien kreiert. Die Modelle stehen für bezahlbare, aber qualitativ hochwertige Cargobikes. Die Bikes sind ganz auf den Bedarf von jungen Familien ausgelegt und treffen den Zeitgeist der nachhaltigen und doch individuellen Mobilität. Das größte Modell kann bis zu 150 kg Zuladung fassen. Der Wocheneinkauf kann somit auch mal größer ausfallen. 


Lastenfahrräder des Herstellers Urban Arrow
-
 Eine höherpreisige Marke im Bereich der Transporträder. Jedoch ist der Preis bei den Modellen ein Abbild der hochwertigen Verarbeitung. Die verbauten Teile an den Urban Arrow Lastenrädern stammen von namhaften Herstellern wie Bosch und haben Getriebe wie die NuVinci Schaltung. Dabei handelt es sich um eine stufenlose Schaltung, die beim Schalten nervendes Kettenspringen und laute Nebengeräusche einfach verschwinden lässt. 

Lastenfahrräder des Herstellers Riese & MüllerEin Fahrradhersteller aus dem Premiumsegment. Die viele Male beworbene deutsche Ingenieurskunst soll im Zuge ihren Bikes hervorstechen. In Bereichen der Gestaltungskonzepte und Langlebigkeit versucht Riese und Müller stetig innovative Maßstäbe zu setzen. Die Belastbarkeit der Bikes ist äußerst hoch und jedes Modell für genau den Arbeitsbereich optimiert. Die Modelle sind mit einem 2-Akku-System verbaut, der die Reichweiten der Bikes erhöht. Dank der zusätzlichen Tretunterstützung können mehr Lasten über lange Strecken transportiert werden.

Lastenfahrräder des Herstellers Johnny-LocoWas in der ersten Sekunde spanisch klingt, ist ein Unternehmen aus den Niederlanden. Der Hersteller hat sich der Verkehrswende verschrieben und will die Verdrängung von Autos und Lieferwagen beschleunigen. Dieses Ziel wollen sie mit ihren Lastenrädern erreichen und halten sich weder beim Design noch bei der Funktionalität zurück. Auf den äußeren Eindruck der Bikes wird genau so viel Wert gelegt, wie auf die hochwertige mechanische Verarbeitung. Diese wird in gewissem Umfang noch um einen Elektroantrieb ergänzt. So wird das Lastenrad von Johnny Loco zu einem abgerundeten Konzept, welches für das Auge und den Lastentransport ein wahres Vergnügen ist.

Lastenfahrräder des Herstellers Yuba - Transporträder von Yuba existieren für jeden Bedarf. Ob gewerblich, für die Familie mit Kindern oder für Haustiere ausgelegt - das Zubehör lässt sich auf die Bedürfnisse anpassen. Die französische Marke versteht es, ihre Bikes als Allrounder aufzustellen. Die langen Gepäckträger bieten genügend Platz für bis zu drei Kindern. Selbst Frontlader gehören heute zu ihrem Angebot. Die stabilen Lastenräder können einiges an Zuladung aufnehmen und bleiben trotzdessen wendig. Dadurch ist man für lange Touren wie auch für den Wocheneinkauf sehr gut ausgestattet und kann die Fahrt genießen. Auch das Gewissen kann sich freuen, denn auch wenn man einen E-Motor nachrüsten möchte, ist man mit einem Bike der französischen Marke nachhaltig und umweltschonend unterwegs.

Lastenfahrräder des Herstellers Radkutsche - Mit der Gründung von Radkutsche kam eine neue ambitionierte Marke ins Feld der Lastenradhersteller. Die fortschrittlichen Konzepte der deutschen Firma zeigen, welchen Weg die Lastenradbranche gehen kann. Sie steht für nachhaltige und handwerklich anspruchsvolle Lastenräder. Der Wunsch von Radkutsche ist es, gegen den Klimawandel anzukämpfen, indem sie den Individualverkehr außerhalb von Kraftfahrzeugen und Motorrollern vereinfachen und verbessern. Das Modell Musketiers kann bis zu 300 kg aufladen, wodurch es für viele Gewerbe eine interessante Alternative zu herkömmlichen Transportmöglichkeiten ist. Die Cargobikes von Radkutsche werden in Deutschland hergestellt, wodurch das Unternehmen ihre eigene umweltfreundliche Philosophie widerspiegelt und Vertrauen zu ihrer Produktfamilie weckt. Kurze Transportwege sind eben die Besten für Hersteller und Nutzer.

Wenn du genauere Informationen zu den Herstellern und die Unterschiede zwischen den Modellen erfahren möchtest, schau doch gerne mal bei unserem Lastenräder Vergleich vorbei !

Lastenfahrrad vs Kinderanhänger

Lastenrad Vorteile


Die Anschaffung eines Lastenfahrrads hat in Bezug auf den Kindertransport viele Vorteile gegenüber dem Fahrradanhänger. Zumal im Fahrradanhänger maximal zwei Kinder mitgenommen werden können und in die Transportbox von einem Transportrad bis zu vier Kinder Platz finden. Infolge dessen dürfen Kinder nur bis zu einem Alter von sieben Jahren im Anhänger fahren. Ob nun 2, 12 oder 22 Jahre - das spielt beim Lastenrad keine Rolle. Auch ist es schön, das Kind während der Fahrt im Blick zu haben um ihm die Stadt zu zeigen oder Dinge während der Fahrt zu erklären. Somit fühlt sich das Kind auch wohler. Diesen Vorteil bieten vor allem die Modelle Long John und Trike. Dort hat man seine wertvolle Fracht stets im Blick.   

  • Bis zu vier Kindern können mitfahren 
  • Mitnahme von Personen jeglichem Alter 
  • Kommunikation mit Kindern möglich  
  • Kinder haben eine schöne Aussicht  Fahrer hat Kind/er immer im Blick 
Wenn du dir noch unsicher bist welche Variante für dich die richtige ist, dann können wir dir die Entscheidung, ob es ein Lastenrad oder Kinderanhänger werden soll in unserem Beratungsbereich, abnehmen.

Zubehör 

Das Cargobike bietet eine Menge Möglichkeiten. Um diese auch optimal nutzen zu können, gibt es verschieden Konfigurationsmöglichkeiten für jedes Lastenfahrradmodell.  

Gerade für die kleinen ist eine sichere Fahrt mit dem Transportrad besonders wichtig. Deshalb gibt es spezielle Kindersitze mit Anschnallgurt und Sitzpolsterung, für einen sicheren Kindertransport. Auch an die ganz Kleinen wurde gedacht. Damit auch Babys immer sicher mitfahren können, gibt es eine gesonderte Maxi-Cosi-Halterung.  

Sollte es regnen, dann gibt es ein Regenverdeck für Kinder oder diverse Einkäufe. Zudem kann auch praller Sonnenschein mit dem Sonnendeck vermieden werden. Mit süßen Aufklebern kann die Transportbox mit bunten Farben verziert werden.  

Gerne bieten wir dir eine Beratung und Hilfestellung bei der Auswahl des richtigen Lastenfahrrad Zubehör.

Nach oben