Dez 29

Trek Bikes 2019 – Die Highlights der neuen Saison

Trek verpasst seinem 2019 Line Up viele kleine Updates und Verbesserungen. Vorwiegend wurde an den Evergreens des US Herstellers Modellpflege betrieben und einige Parts wurden ausgetauscht. Bei einigen altbekannten Modellen, wie zum Beispiel dem Slash, ist wohl die größte Neuerung, dass eine Aluminium Version auf den Markt kommen wird. So erweitert Trek seine Range auch bis in das Tiefpreissegment. Fahrer, die keine 8000 Euro für ein Carbonbike ausgeben wollen, haben so nun mit den neuen Aluminium Varianten eine gute Möglichkeit trotzdem Trek zu fahren. Erfahre hier alles Wichtige zu den neuen Bikes.

Trek Mountainbikes für die Saison 2019

Seinen Mountainbikes verpasst Trek für die Saison 2019 viele Updates und überarbeitet die Rahmengeometrie der Modelle. Hier fällt vor allem auf, dass nun auch beim Remedy auf den Full Floater Hinterbau verzichtet wird. Bei dem komplett überarbeiteten All Mountain Bike gibt es die meisten Änderungen im Trek Mountainbike Line Up. Eine weitere große Neuerung ist, dass es die Downhill Rennmaschine Session nun auch als Komplettbike mit 29“ Bereifung gibt. In der Vergangenheit bot Trek nur eine Rahmen-Federgabel-Kombination zum Verkauf.

Trek Session 2019

Ein Downhill Bike, welches schon viele Topplatzierungen im UCI Downhill World Cup erreicht hat, ist das Session. Seit Jahren zählt es zu den besten DH Rennmaschinen der Welt. In der Saison 2019 kommt erstmals eine 29″ Version als Komplettrad auf den Markt. Der Rahmen war bereits im Vorjahr für die großen Laufräder kompatibel, der Hersteller bot jedoch lediglich ein Rahmen-Gabel-Set zum Verkauf an.

Trek 2019 Session 9.9 DH 29Trek 2019 Session 9.9 DH 29
Entdecke unsere Trek Session Bikes

Trek Remedy 2019

Wenn man eines nicht behaupten kann, dann dass das Remedy ein One-Hit Wonder ist. Das Enduro Bike von Trek ist ein wahrer Dauerbrenner und wurde für die Saison 2019 noch weiter optimiert und verbessert. Der Sitzwinkel wurde etwas steiler angelegt und der Einschub der Sattelstütze wurde verlängert, so finden auch sehr lange Teleskop-Stützen im Sattelrohr Platz. Die größte Veränderung ist wohl am Hinterbau zu finden. Hier wird in Zukunft, wie bei vielen anderen Bikes des Herstellers, auf den Full Floater-Hinterbau verzichtet. Dies bedeutet, dass der Dämpfer nicht mehr von beiden Seiten abgelenkt wird, sondern nur noch von oben. Der untere Montagepunkt ist dabei nun fixiert. Den Rahmendesignern soll es vor allem den Vorteil gebracht haben, dass der Rahmen so noch steifer und stabiler konzipiert werden konnte.

Beim gravity lastigeren Bruder Slash konnte diese neue Hinterbauart schon in der letzten Saison überzeugen. Die Änderung am Hinterbau wirkt sich dabei nicht auf den Federweg aus, es bleibt bei 160 mm vorne und 150 mm am Heck. Ein weiteres smartes Update ist die Aufnahme für eine Werkzeughalterung am Oberrohr. Der Transport von Tools direkt am Bike ist sehr beliebt und Trek bietet mit den Schraublöchern so die Möglichkeit der Montage einer entsprechenden Halterung. Eine Gewichtsersparnis von rund 100 Gramm soll durch diverse Updates ebenfalls erreicht worden sein.

Trek 2019 Remedy 9.9Trek 2019 Remedy 9.9
Entdecke unsere Trek Remedy Bikes

Trek Fuel 2019

Grob betrachtet hat sich am Fuel nichts großartig verändert. Wieso auch, denn das Sprichwort „Never change a running System“ ist nach wie vor aktuell. Das Bike schneidet in vielen Testberichten als Top Trailbike ab und begeistert seine Fahrer.

Die größte Neuerung ist für die Saison 2019 im Dämpfer versteckt. Hier ist nun die Thru Shaft-Technolgie verbaut. Bei dem neuen Dämpfer-Konzept kann der Kolben aus dem Dämpfer fahren und erhält so ein feineres Ansprechverhalten und ein geringeres Losbrechmoment. Zum Vergleich: Bei herkömmlichen Dämpfern wird das Öl in einer Kammer unter Druck gesetzt und kompensiert das veränderte Volumen durch den Kolben beim Einfedern.

Die Laufräder des Fuel kommen nun auch aus dem eigenen Haus. Ab sofort rollt das Fuel auf Bontrager Systemlaufrädern. Bei den übrigen Komponenten hat sich kaum etwas geändert, es wird weiterhin auf den Sram Eagle Antrieb gesetzt und weitere Bontrager Parts werden verwendet.

Trek Top Fuel 9.8 SLTrek Top Fuel 9.8 SL
Entdecke unsere Trek Fuel Bikes

Trek Procaliber 2019

Das Procaliber zählt zu den besten Cross-Country Hardtails auf dem Markt. Alle Modelle der Serie verfügen über Rockshox Federgabeln, welche über einen Remote-Hebel gelockt werden können. Das mit nur 9,07 kg leichte Bike ist eine echte Racingwaffe, egal ob du sie für Sprints bergauf oder ruppige XC Abfahrten einsetzt.

Trek 2019 Procaliber 9.9 SLTrek 2019 Procaliber 9.9 SL
Entdecke unsere Trek Procaliber Bikes

Trek Slash 2019

Das Trek Slash ist eines der beliebtesten Enduro Bikes auf dem Markt und kommt 2019 erstmals in einer Aluminium Variante, mit dem Trek in das untere Preissegment vordringen möchte. Die Geometrie wurde dafür 1 zu 1 von der Carbon Variante des Slash übernommen, ausgenommen ist der Sitzwinkel, welcher um ein paar Grad steiler gestaltet wurde. Bei der Ausstattung des Slash 8 wurden im Gegensatz zum Slash 9.9 ein paar Abstriche gemacht, allerdings kostet die Aluvariante auch nur 2.999 Euro und positioniert sich so wie gewünscht im unteren Preissegment.

Trek 2019 Slash 9.9Trek 2019 Slash 9.9
Entdecke unsere Trek Slash Bikes

Trek Full Stache 2019

Mit dem Full Stache bringt Trek ein echtes Trailbike für Abenteurer auf den Markt. Das mit 29″ Plusreifen ausgestattete Bike soll sich dank seinen 130 mm Federweg und einer kurzen Kettenstrebe am Hinterbau besonders verspielt die Trails runterjagen lassen. Um den hohen Grip zu behalten und trotzdem agil auf den Trails agieren zu können, optimiert Trek das bekannte ABP-Hinterbau System so, dass trotz der nur 430 mm kurzen Kettenstrebe genügend Reifenfreiheit gegeben ist um einen 29″ Plusreifen zu verbauen. Auffällig ist vor allem die Kettenstrebe, welche Trek auf dem ersten Stück parallel zur Sitzstrebe verlaufen lässt. Um weitere Millimeter einzusparen, wurde das untere Lager weiter nach vorne versetzt. Eine weitere kluge Ausstattung ist der sogenannte Knock Block, welcher das Anschlagen der Gabelkrone am Unterrohr verhindert und so den Rahmen vor unschönen Lackschäden schützt. Ausgerüstet ist das Full Stache 8 mit einer Rock Shox Pike RL Solo Air in der Front und im Heck sorgt der Fox Performance Float EVOL für ausreichend Dämpfung. Geschaltet wird beim Full Stache mit der Sram GX Eagle 12fach Schaltung.

Trek 2019 Full Stache 8Trek 2019 Full Stache 8
Entdecke unsere Trek Stache Bikes

Trek Rennräder für die Saison 2019

Schon seit langer Zeit zählen die Rennräder von Trek zu den besten der Welt und damit das auch in der Zukunft gelingt, steht die Weiterentwicklung des Fahrrad Giganten Trek niemals still. Die Straßenrenner Madone und Emonda gehören zu den schnellsten und leichtesten Bikes ihrer Art. 2019 gibt es kleine Überholungen und Änderungen in der Ausstattung.

Trek Madone SLR 9 2019

Aero Rennräder bestimmen 2019 den Markt. Diesen Trend verschläft Trek natürlich nicht und hat das Madone dementsprechend überarbeitet. Neu in diesem Segment ist, dass das Madone in einer Version mit Scheibenbremsen ausgerüstet wurde. Die Topvariante wiegt lediglich 7,69 kg und ist mit der elektronischen Schaltung Red eTap von Sram ausgestattet. Die futuristische Rennmaschine kommt dank versteckter Kabelführung besonders aufgeräumt daher und ist aus der stärksten und zu gleich leichtesten 700 Series OCLV Carbon Mischung gebaut.

Trek 2019 Madone SLR 9 DiscTrek 2019 Madone SLR 9 Disc
Entdecke unsere Trek Madone Bikes

Trek Emonda SLR 9

„Querer es poder“ – übersetzt bedeutet das „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“. Dieses Sprichwort prangt auf dem Oberrohr von Alberto Contadors Emonda. Nach jenem Motto begab sich Trek auch an die Gestaltung des Emonda. Es ist das leichteste Serienrad der Welt und ist dabei sogar mit Scheibenbremsen ausgestattet. Insgesamt ist das Rad in drei Leichtgewichtsversionen erhältlich. Mit derselben Material-Mischung wie beim Madone Topmodell, wurde auch das Emonda gebaut. Das Edmona SL ist mit der 500 Series OCLV gefertigt und die Alu-Variante besteht aus Treks 300 Series Alpha Aluminium.

Trek 2019 Emonda SLR 6 DiscTrek 2019 Emonda SLR 6 Disc
Entdecke unsere Trek Emonda Bikes

Trek Cyclocross Bikes für die Saison 2019

Trek Boone 7 2019

Wer sich gern im 60 Minuten Intervall durch Sand, Schlamm und Dreck quält, der sollte ein Blick auf das Boone werfen. Der 1×11 Antrieb von Sram übersetzt die Power aus den Beinen perfekt auf den Cyclocrosser von Trek. Die qualitativ hochwertigen hydraulischen Flat Mount Scheibenbremsen bringen dabei die nötige Kontrolle bei rasanten Rennen. Die IsoSpeed Technologie, welche auch bei vielen Rennrädern und Hardtail MTBs verbaut ist, kommt auch am Boone zum Einsatz. Bei der IsoSpeed Technologie wird das Sattelrohr vom Oberrohr entkoppelt. So werden durch die Strecke entstandene Schläge von unten minimiert und gelangen nicht auf direktem Weg zum Fahrer.

Trek 2019 Boone 7 DiscTrek 2019 Boone 7 Disc
Entdecke unsere Trek Boone Bikes

Trek Fitness Bikes für die Saison 2019

Trek FX Sport 2019

Echte Alleskönner sind die Bikes der FX Sport Serie. Trek kombiniert für das Bike die FX Sport Geometrie mit den Rohrprofilen, welche von den Rennrädern inspiriert sind. Daraus entstanden ist ein leichtes Bike für enormen Fahrspaß. Das FX Sport kann sowohl für den Weg zur Arbeit als auch als Fitness Bike genutzt werden. Die Trainingseinheit auf zwei Rädern kann dabei mithilfe des Bontrager DuoTrap S Digital Sensor aufgezeichnet werden. Das System ist mit dem FX Sport kompatibel und hilft dir, dein Training zu optimieren.

Trek 2019 FX Sport 6Trek 2019 FX Sport 6
Entdecke unsere Trek FX Bikes

Trek Touring Bikes für die Saison 2019

Trek 1120 2019

Immer größerer Beliebtheit erfreut sich das Bikepacking und Long Distance Touring. Das richtige Bike für ein solches Vorhaben bietet Trek mit dem 1120 an. Das Touring Bike beruht auf der Plattform des Stache, kommt jedoch ohne Hinterbau Dämpfung aus. Das Markenzeichen dieses Fahrrades sind die leuchtend orangen Gepäckträger, welche am Hinterrad und am Gabelschaft montiert sind. Genügend Platz bietet das System für diverse Taschen, in denen das gesamte Reisegut untergebracht werden kann. Die 29″ Plusbereifung von Bontrager bietet perfekten Grip auf unterschiedlichstem Terrain.

Trek 2019 1120Trek 2019 1120
Entdecke unsere Trek 1120

Trek Gravel Bikes für die Saison 2019

Trek Checkpoint 2019

Mit dem Checkpoint bringt Trek ein neues Gravelbike auf den Markt. In der Vergangenheit übernahm der variabel einsetzbare Cyclocrosser Boone diesen Job. Mit dem Checkpoint hat Trek ab sofort ein reinrassiges Gravelbike im Angebot.

Das Bike kommt mit einer großen Reifenfreiheit von 45 mm als 28″ Rad auf den Markt. Beim Antrieb ermöglicht der US Hersteller den Umbau auf Singlespeed, denn das Ausfallende ist mit Treks Stranglehold Technologie versehen. Das horizontale Ausfallende gibt dem Fahrer die Möglichkeit, den Radstand um 15 mm zu variieren und im Fall eines Singlespeed Antriebs die Kettenspannung einstellen zu können.

Das Checkpoint wird es sowohl aus leichtem Carbon als auch in einer günstigen und dennoch qualitativ hochwertigen Alu Variante zu kaufen geben. Des Weiteren haben die Gravel-Damen der Szene die Möglichkeit, eine extra Women’s Version zu erwerben.

Am Rahmen können für lange Durststrecken vier Trinkflaschen untergebracht werden und natürlich sind auch Aufnahmen für Gepäckträger und Taschen vorhanden. So steht einem langen Abenteuer auf dem Rad nichts mehr im Wege.

Trek 2019 Checkpoint SL 5Trek 2019 Checkpoint SL 5
Entdecke unsere Trek Checkpoint Bikes

Trek E-Bikes für die Saison 2019

Schon seit einigen Jahren mischen die Amerikaner im E-Bike Sektor mit und natürlich bekommen die Pedelecs auch in der kommenden Saison einige Updates. Vor allem die neue Optik des eMTB Powerfly wurde überarbeitet. Der Akku ist nun im Unterrohr integriert und sorgt für ein aufgeräumteres Erscheinungsbild. Bei dem Straßen- und Alltagsrenner Super Commuter hat Trek vorwiegend eine kleine Modellpflege betrieben.

Trek Powerfly 2019

Schon von Beginn an war das Powerfly ein Top Bike auf dem E-Mountainbike Sektor und mit dem Update für 2019 soll das Bike noch einmal verbessert worden sein. Trek spediert seinem eMTB einen im Unterrohr integrierten Akku, welcher mit einfachen Handgriffen herausnehmbar ist. Das sorgt nicht nur für eine aufgeräumte Optik am Bike, sondern auch für eine optimale Gewichtsverteilung. Der Hinterbau und die Geometrie bleiben jedoch unverändert, das Bike behält die gewohnt ausgeglichene Performance im Up- und Downhill. Bei der Ausstattung hat sich allerdings ebenfalls etwas getan. Bereift ist das Powerfly nun mit den neuen Bontrager XR4 Plusreifen. Weitere Pluspunkte in Sachen Fahrkomfort generiert die nun an allen LT-Modellen verbaute Vier-Kolben Bremse. Neben den LT und Plus Modellen gibt es auch eine Hardtail Version sowie speziell für Frauen angepasste Modelle.

Trek 2019 Powerfly 7Trek 2019 Powerfly 7
Entdecke unsere Trek Powerfly Bikes

Trek Super Commuter+ 8/S

Ein guter Kompromiss zwischen eleganter Optik und stylischem Citybike ist das Super Commuter+ von Trek. Das Pedelec gibt es in einer normalen Version, welche 25 km/h auf die Straße bringt und als S-Pedelec, bei dem der kraftvolle Bosch Motor bis auf 45 km/h beschleunigt. Bei dem S-Pedelec gilt es zu beachten, dass ein Versicherungskennzeichen Pflicht ist. Wer für den Weg zur Arbeit auf das Auto verzichten möchte, für den stellt Trek mit dem Super Commuter+ 8 eine qualitativ hochwertige Alternative zur Verfügung.

Trek 2019 Super Commuter Plus 8STrek 2019 Super Commuter Plus 8S
Entdecke unsere Trek Super Commuter Bikes

Das könnte dich auch interessieren

Du hast bereits für diesen Beitrag abgestimmt.
Trek Bikes 2019 – Die Highlights der neuen Saison
5 bei 1 Bewertung(en)
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Über den Autor

Fährt gerne: XCO, XCM, Road, Cyclocross

Bikes: BMC TeamMachine SLR01 Disc, BMC TeamElite 01, BMC Roadmachine 03, Ridley X-Night

Lieblings-Radrevier: Bergstraße & Odenwald

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.