Jul 26

Trek Bikes 2020 – Neuheiten & Highlights

„Never change a winning team!“ So oder so ähnlich könnte Trek’s Ansatz für die Entwicklung der Bikes für 2020 ausgesehen haben. Die große Revolution findet man an den Rädern jedoch nicht. Stattdessen ist viel Bekanntes und Bewährtes dabei, das im Detail noch einen Tick verbessert wurde. Sei es durch angepasste Geometrien oder SRAMs neue AXS Schaltung. In diesem Artikel kannst du lesen, was dich 2020 bei Trek alles erwartet.

Trek Mountainbikes 2020

Für die kommende Saison 2020 hält Trek an Bewährtem fest und verpasst seinen Mountainbikes nur kleine Updates und Verbesserung – wenn wir ehrlich sind, wüssten wir auch nicht, was man bei den Trek Bikes groß verbessern sollte. So darf man sich auf richtig gute Mountainbikes freuen, die mit leicht aktualisierten Geometrien und gewohnt hoher Qualität noch besser über jeden noch so anspruchsvollen Untergrund fliegen. Ein besonderes Neuheiten-Highlight ist dabei das Top Fuel 9.9 XX1 AXS. Dieses Bike hat SRAMs neue AXS Gruppe an Board.

Die neuen 2020er Trek Bikes im Überblick

Trek Top Fuel 2020

Trek Top Fuel 9.9Trek Top Fuel 9.9

Die Eigenschaften des neuen Trek Top Fuel 2020:

  • 29 Zoll Laufräder
  • 120 mm Federweg an der Front und 115 mm am Heck
  • Ausbalancierte Geometrie für schnelle Up- und Downhills
  • SRAM XX1 AXS Gruppe am Top Modell

Die Varianten:

  • Top Fuel 9.9 XX1 AXS – UVP ab 9.999 €
  • Top Fuel 9.9 – UVP ab 8.999 €
  • Top Fuel 9.8 – UVP ab 5.499 €
  • Top Fuel 9.7 – UVP ab 3.999 €
  • Top Fuel 8 – UVP ab 2.999 €

Das Trek Top Fuel 2020 gehört zur recht jungen Kategorie der Down-Country-Bikes. Was sich zunächst nach einer weiteren (vielleicht unnötigen) Unterkategorie anhört, bezeichnet in Wirklichkeit genau das, was die meisten Biker hierzulande suchen. Ein Rad, das bergauf geht wie ein XC-Bike, bergab aber genug Reserven bietet, um ordentlich über die Hometrails zu ballern. 29 Zoll Laufräder, 120 mm Federweg an der Front und 115 mm am Heck machen es möglich. Zudem sorgt die aktualisierte Geometrie des Top Fuel für mehr Laufruhe und besseres Überrollverhalten. Außerdem gibt es beim Top-Modell die brandaktuelle und sündhaft teure SRAM XX1 AXS Gruppe.

Trek Roscoe 2020

Trek Roscoe 8Trek Roscoe 8

Die Eigenschaften des neuen Trek  Roscoe 2020:

  • 27,5 Zoll Plus Bereifung in 2,8 Zoll Breite
  • 100 mm Federweg an der Front
  • Neue Farben
  • SRAM 1-fach Antriebe
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Die Varianten:

  • Roscoe 9 – UVP ab 1.299 €
  • Roscoe 8 – UVP ab 1.199 €
  • Roscoe 7 – UVP ab 999 €
  • Roscoe 6 – UVP ab 799 €
  • Roscoe 8 Women’s – UVP ab 1.199 €
  • Roscoe 6 Women‘s – UVP ab 799 €

Der Einstieg in die Trek MTB-Welt hört auf den Namen Roscoe. Für 2020 bleibt das Bike bei dem schicken Aluminium Rahmen des Vorgängers, allerdings gibt es ein paar frische Farben. Trek bleibt auch den 27,5+ Laufrädern und 2,8 Zoll Reifen treu, die richtig viel Grip generieren, aber deutlich besser bergauf gehen als eine Fat-Bereifung. In Kombination mit den wertigen SRAM 1-fach Antrieben, der ausgewogenen Geometrie wie auch den 100 mm Federweg an der Front kommen selbst Neulinge die ersten Trails herunter. Aber auch Fortgeschrittene werden ihren Spaß auf diesem Bike haben. Zudem gibt es spezielle Frauenmodelle. Das Beste ist aber vermutlich, dass die Modelle auch für kleinere Geldbeutel geeignet sind. Hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.

Trek Marlin 2020

Trek Marlin 5 Women'sTrek Marlin 5 Women's

Die Eigenschaften des neuen Trek Marlin 2020:

  • Aktualisierte Geometrie für mehr Fahrsicherheit
  • Leicht rollende Bereifung
  • 21 Gänge
  • 100 mm Federgabel
  • Explizites Frauenmodell

Die Varianten:

  • Marlin 5 – UVP ab 449 €
  • Marlin 5 Women’s – UVP ab 449 €

Für 2020 hat Trek die Geometrie des beliebten Marlin ein wenig aktualisiert, wodurch es sich noch besser fahren dürfte. Das macht dieses Allround-Bike zum perfekten Begleiter für Ausfahrten ins Grüne, aber auch für den Weg zur Arbeit oder im Alltag. Leicht rollende Reifen, 21 Gänge, 100 mm Federweg an der Front und die Möglichkeit, sowohl Schutzbleche wie auch Gepäckträger zu montieren, sprechen einfach für sich. Zudem kommt das neue Marlin 5 in schicken Farben und in einer speziellen Women’s Variante. Hier solltest du das passende Gefährt finden, wenn du ein Rad für alle gemäßigten Einsatzgebiete suchst.

Trek Rennräder 2020 im Überblick

Trek Domane 2020

Trek Domane AL 3Trek Domane AL 3

Die Eigenschaften des neuen Trek Domane 2020:

  • Komfortable Endurance Geometrie
  • Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Leichter Aluminium Rahmen
  • Bohrungen für Schutzbleche, Gepäckträger und Lichtanlage (am Blendr Vorbau)

Die Varianten:

  • Domane AL 5 – UVP ab 1.299 €
  • Domane AL 4 – UVP ab 999 €
  • Domane AL 3 – UVP ab 849 €
  • Domane AL 2 – UVP ab 649 €
  • Domane AL 3 Women’s – UVP ab 849 €
  • Domane AL 2 Women’s – UVP ab 649 €

Hinsichtlich des Rahmenmaterials und der Geometrie hat sich zum Vorgänger nichts geändert. So ist auch das Domane 2020 aus Aluminium gefertigt und auf Komfort ausgerichtet. Die Tour de France wird man mit diesem Einsteigerbike sicher nicht gewinnen, aber Trek hat für schmales Geld trotzdem richtig viel Performance reingepackt. Dank der Endurance Geometrie fährt sich das neue Domane gerade auf langen Touren richtig gut. Trotzdem ist es spritzig genug für den einen oder anderen Zwischensprint. Leicht rollende 28 Zoll Laufräder und genug Rahmenfreiheit, um auch ein paar gröbere Reifen zu montieren, machen das Einsatzgebiet des Domanes sehr variable. Nutzt man die Bohrungen für Schutzbleche, Gepäckträger und Lichtanlage, wird das Bike zum perfekten Begleiter für den Alltag.

Trek Émonda 2020

Trek Emonda SL 7 Disc eTapTrek Emonda SL 7 Disc eTap

Die Eigenschaften des neuen Trek Émonda 2020:

  • Rahmen, Anbauteile (außer Lenker) und Laufräder aus Carbon
  • Angepasste Geometrie für mehr Sicherheit bei Hochgeschwindigkeit
  • SRAM Force eTap AXS Schaltung
  • Scheibenbremsen

Die Varianten:

  • Émonda SL 7 Disc eTap – UVP ab 4.949 €

Ein richtig schnelles Rennrad braucht guten Geradeauslauf und Laufruhe. Daher hat Trek beim 2020er Émonda den Lenkwinkel ein wenig abgeflacht. So wandert er von 72,1° auf 71,2°. Was nicht nach viel klingt, fühlt sich bei hoher Geschwindigkeit aber nach viel Sicherheit an. Zudem setzt Trek beim neuen Émonda SL 7 auf SRAM Force eTap AXS Schaltung, die mit klugen Features und punktgenauer Performance perfekt zu einem leistungsorientierten Rennrad passt. Wie beim 2019er Modell ist natürlich auch für die kommende Saison der Rahmen aus Carbon. Das gleiche gilt für die Anbauteile und sogar für die Laufräder. Wenn du auf der Suche nach einem Bike bist, mit dem man Rennen gewinnen kann, bist du hier richtig.

Trek Madone 2020

Trek Madone SLR 7 Disc eTapTrek Madone SLR 7 Disc eTap

Die Eigenschaften des neuen Trek Madone 2020:

  • Leistungsorientierte Geometrie
  • Carbon Rahmen, Anbauteile und Laufräder
  • Varianten mit SRAM Force eTap AXS erhältlich
  • Scheibenbremsen
  • Gewicht von 8,2 kg (Madone SLR 7 Disc eTap)

Die Varianten:

  • Madone SLR 7 Disc eTap – UVP ab 8.199 €
  • Madone Speed Disc – UVP ab 6.249 €
  • Madone SL 7 Disc – UVP ab 5.999 €
  • Madone SL 6 Disc – UVP ab 4.499 €

In Sachen Geometrie bleibt beim Trek Madone für die neue Saison alles beim Alten. Das Rennrad ist also weiterhin auf absolute Performance und die Jagd nach den letzten Millisekunden ausgelegt. Alles, was sich irgendwie aerodynamisch gestalten lässt, ist hier aerodynamisch gestaltet: Von den Bremsen über die hochflansch Carbon Laufräder. Zudem ist es auch beim Madone 2020 SRAMs Force eTap AXS Antrieb verbaut, der dich mit flotteren Schaltvorgängen noch schneller machen wird. Wenn es dir auf maximalen Vortrieb ankommt und du das Wort „Komfort“ aus deinem Wortschatz verbannt hast, dann ist dieses Bike genau das Richtige für dich.

Trek Checkpoint 2020

Trek Checkpoint SL 5 SilberTrek Checkpoint SL 5

Die Eigenschaften des neuen Trek Checkpoint 2020:

  • Auswahl zwischen Carbon und Aluminium Rahmen
  • Wertige Shimano Antriebe
  • Scheibenbremsen
  • Ausgewogene Geometrie

Die Varianten:

  • Checkpoint SL 5 – UVP ab 2.999 €
  • Checkpoint ALR 5 – UVP ab 1.999 €

Das Trek Checkpoint ist ein schönes Allround Rennrad, das weder die lange Tour noch den schnellen Sprint scheut. Dank etwas steilerem Lenkwinkel (im Vergleich zum Vorgänger) ist das neue 2020 Modell schön spritzig, wendig und agil, was richtig viel Spaß macht. Die restliche Geometrie ist ausgewogenen und findet einen guten Kompromiss zwischen Sportlichkeit und Komfort. Neu für die kommende Saison ist außerdem der Rahmen aus OCLV Carbon für das Checkpoint SL Modell. Hier kannst du nochmal ein paar Gramm sparen, um noch mehr Spaß auf der Straße zu haben. Freunde von Aluminium kommen aber natürlich weiterhin auf ihre Kosten. Ansonsten bleibt vieles hinsichtlich der Ausstattung beim Alten: weiterhin gibt es Scheibenbremsen und wertige Shimano Antriebe.

Das könnte dich auch interessieren

War dieser Beitrag hilfreich?

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Über den Autor

Fährt gerne: Feld, Wald und Wiese

Bikes: Grace MX-S, KTM Macina Street, Cube AMS 100

Lieblings-Radrevier: Rheinhessisches Hügelland

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.