Versandinformation
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Fahrradbeleuchtung43

Warengruppenheader DK 09 Beleuchtung




Damit du auch nach Anbruch der Dunkelheit noch sicher auf deinem Fahrrad unterwegs bist, ist eine Beleuchtung unerlässlich. Darüber hinaus ist laut StVZO eine Fahrradbeleuchtung im öffentlichen Straßenverkehr vorgeschrieben. Heutzutage gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Leuchtmitteln und auch die Art der Stromversorgung unterscheidet sich.

...weiterlesen
Filtern
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Filialverfügbarkeit
Filialverfügbarkeit
Preis
Saison
Saison
Adresse ist ungültig
Geolocation wird von diesem Browser nicht unterstützt
Der Zugriff wird verweigert
Die Position ist nicht verfügbar
Meinen Standort ermitteln
.....
Suche deine Filiale und sieh dir die Verfügbarkeiten in der Filiale
Zeige verfügbare Produkte in der Filiale:
Filiale wechseln

Deine Fahrradbeleuchtung / Fahrradlampe günstig bei Fahrrad XXL online kaufen

Ein gutes Fahrradlicht ist einfach super wichtig, denn es macht dich sichtbar, sorgt dafür, dass du auf dem richtigen Weg bleibst und zeigt dir Hindernisse und Unebenheiten auf. Aber worauf genau kommt es bei einer verkehrssicheren und leistungsstarken Fahrradbeleuchtung an? Wir bringen Licht ins Dunkel und erklären dir alles, was du zum Thema Fahrradbeleuchtung wissen musst.

Um dir dabei zu helfen, die optimale Beleuchtung für dein Fahrrad zu finden, haben wir die wichtigsten Fakten zur Fahrradbeleuchtung hier für dich zusammengefasst. Falls du noch weitere Beratung benötigst, steht dir unser Kundenservice unter service@fahrrad-xxl.de oder unser geschultes Fachpersonal in unseren Filialen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Was sollte ich beim Kauf einer Fahrradbeleuchtung beachten?

Bei Dämmerung und in der Dunkelheit ist eine gute Fahrradbeleuchtung der wesentliche Baustein für Sicherheit. Beim Kauf einer Fahrradlampe solltest du deswegen ein paar Dinge beachten. Wichtig ist vor allem ein guter Lichtkegel beziehungsweise eine sinnvolle Ausleuchtung des Weges. Ein runder zentrierter Lichtkreis ist nicht optimal.

Ein gleichmäßiger und heller Lichtkegel, der eine möglichst breite Lichtverteilung schafft, ist dagegen viel besser geeignet. Weiterhin ist die Leuchtkraft, welche in Lux angegeben wird, beim Kauf zu beachten. Wenn du viel außerorts auf unbeleuchteten Wegen unterwegs bist benötigst du mehr Lux als innerorts. Als Richtwerte gelten: um die 40 Lux innerorts und 60-80 Lux außerorts - mehr schadet natürlich nicht.

Auch wo und wie die Fahrradlichter hinten und vorne angebracht werden können, ist beim Kauf zu beachten. Nicht zuletzt ist natürlich die Energieversorgung zu beachten. Ob ein Akku oder ein Dynamo besser zu dir passt, hängt natürlich von deiner Präferenz und deinem Fahrrad ab. Ein Spezialfall können hier E-Bikes sein. Wenn du nachträglich ein Fahrradlicht an dein E-Bike anbringen möchtest, haben wir den passenden Beitrag "E-Bike Beleuchtung nachrüsten" für dich!

Ist eine Fahrradlampe im Straßenverkehr nach StVZO zwingend notwendig?

Dies kommt darauf an, welche Art von Fahrrad du fährst. Rennräder mit einem Gesamtgewicht von bis zu 11 Kilogramm benötigen keine fest verbaute Fahrradbeleuchtung. Alle anderen Fahrräder müssen nach der StVZO die folgenden Beleuchtungskriterien erfüllen:

Aktive Beleuchtungselemente:

  • weißer funktionstüchtiger Scheinwerfer vorn
  • roter funktionstüchtiger Rückstrahler hinten
  • Energieversorgung über Batterie oder Dynamo
Passive Beleuchtungselemente:

  • weißer Reflektor vorn
  • roter Reflektor hinten
  • zwei seitlich reflektierende Elemente in den Laufrädern (Katzenaugen) oder Reflektorstreifen auf den Seitenwänden der Reifen
  • pro Seite zwei Reflektoren an den Pedalseiten
Weitere Kriterien die dein Fahrrad erfüllen muss, damit du ein StVZO taugliches Fahrrad besitzt, haben wir dir in unserer Beratung zusammegestellt.

Welche Art der Stromversorgung gibt es für mein Fahrradlicht?

Im Wesentlichen kannst du deine Fahrradlichter über zwei verschiedene Systeme mit Energie versorgen. Eine akkubetriebene Fahrradbeleuchtung lässt sich so ziemlich an jedes Fahrrad montieren. Die deutsche Firma Sigma zum Beispiel ist darauf spezialisiert und bietet dir ein sehr großes Angebot an LED-Lichtern fürs Fahrrad an. Der (Naben)Dynamo stellt die zweite Möglichkeit der Energiequelle für deine Beleuchtungsanlage dar. Er läuft entweder in der Nabe (Nabendynamo) oder am Reifen (klassischer Dynamo) mit und sorgt so für Licht am Rad.


Ist eine Fahrradlampe mit einem Akku / einer Batterie oder einem Dynamo besser?

Wenn es genau zwei verschiedene Energiequellen gibt, um deine Fahrradlampen mit Energie zu versorgen, dann stellt sich natürlich die Frage welche die bessere ist. Leider lässt sich dies nicht ganz so einfach beantworten.

Dynamos

Die umweltfreundlichste Art der Stromerzeugung ist zweifellos die Nutzung eines Dynamos. Allerdings können diese auch Nachteile haben. Reibrollendynamos sind häufig bei Fahrrädern vertreten, vor allem der Seitenläuferdynamo, der an der Flanke des Laufrads sitzt. Zum einen sorgt dies für einen erhöhten Rollwiderstand und zum anderen ist diese Konstruktion nicht allwettertauglich. Ein Speichendynamo dagegen funktioniert unabhängig von den Witterungsverhältnissen. Da diesen Vorteil jedoch auch der Nabendynamo bietet, der dazu noch eine höhere Wirkung erzielt und nicht gewartet werden muss, ist der Speichendynamo nur noch selten zu finden. Falls du dich zu einer Dynamobeleuchtung entscheidest, dann ist der Nabendynamo sicher die komfortabelste Lösung. Zudem integriert er sich optisch bestens, denn gewöhnlich ist der Dynamo als spezielle Nabe im Vorderrad gefertigt, welche die herkömmliche Nabe einfach ersetzt. Mit einer Standlichtfunktion leuchtet das dynamobetriebene Fahrradlicht etwa 5 Minuten nach, wenn du einmal anhalten musst, z.B. an einer Ampel. Sowohl das Rücklicht als auch der Fahrradscheinwerfer können mit Standlicht ausgestattet sein. Die Vorteile liegen auf der Hand: mehr Sicherheit im Straßenverkehr bei schlechten Sichtverhältnissen sowie eine bessere Orientierung bei Dunkelheit.

Fahrradlicht mit Batterien oder Akkus

Eine Fahrradlampe mit einem Akku bietet sehr viele Vorteile:

  • leistungsstark
  • kann an verschiedenen Bikes angebracht werden
  • funktioniert bei jeder Witterung
  • kann schnell montiert/demontiert werden
  • bei einem Defekt sehr leicht auszutauschen

Während Citybikes meist schon mit einer Beleuchtungsanlage samt Dynamo angeboten werden, sind Rennräder oder Mountainbikes nicht unbedingt mit Licht ausgestattet. Wenn dein Mountainbike aber trotzdem eine Beleuchtung haben soll, dann schau dir unseren Beitrag zur MTB Beleuchtung an. Zum Nachrüsten sind batteriebetriebene Fahrradbeleuchtungs-Sets sehr beliebt. Die Handhabung ist einfach, die Lampen werden über ein Stecksystem am Fahrrad befestigt. Gegenüber Dynamos bietet diese Art der Stromversorgung die Vorzüge, dass sich der Tretwiderstand nicht erhöht und auch bei einem längeren Halt das Licht am Fahrrad weiterhin leuchtet. Unser Sortiment an Batteriebeleuchtung bietet eine große Auswahl an hochwertigen Fahrradlichtern. Von Nachteil ist, dass die Batterien oder Akkus irgendwann leer sind und ausgetauscht werden müssen. Deshalb ist es wichtig, dass du bei dieser Art der Fahrradbeleuchtung immer Ersatzbatterien bzw. -akkus mit dir führst, um diese bei Bedarf auszuwechseln. Dafür hast du aber keine Kabel an deinem Fahrrad, da die Energiequelle direkt am Scheinwerfer bzw. am Rücklicht sitzt.

Gibt es auch Fahrradlichter mit USB Anschluss?

Ja die gibt es! Wenn du dein Fahrradlicht oft benutzt, dann ist diese Variante die beste Option für dich. Wenn der Akkustand gering ist, kannst du die Lampe einfach über den USB-Anschluss aufladen. Je nach Größe des Akkus dauert das Aufladen ganz grob zwischen vier und sechs Stunden.

Fahrrad LED Licht

Ein LED Licht kennen viele sicher aus den unterschiedlichsten Bereichen und natürlich werden die kleinen Leuchtdioden auch bei der Fahrradbeleuchtung eingesetzt. Sie bieten nämlich einige Vorteile gegenüber anderen Leuchtmitteln:

  • hohe Leuchtkraft
  • hohe Energieeffizienz
  • lange Haltbarkeit
  • kein heiß-werden
  • hohe Stoßfestigkeit
  • einstellbare Helligkeit

Inzwischen sind Glühlampen nur noch bei älteren Modellen zu finden, durchgesetzt haben sich heute Halogenlampen und LEDs für die Beleuchtung von Fahrrädern. Sowohl der Fahrradscheinwerfer als auch das Rücklicht darf inzwischen mit LEDs betrieben werden. Diese benötigen weit weniger Energie als der Betrieb mit einer Halogenlampe. Ein weiterer Vorteil ist die lange Lebensdauer eines LED Fahrradlichts. Während mit Dynamos betriebene Fahrradbeleuchtungen oft mit einem Halogenscheinwerfer daherkommen, haben sich bei mit Batterien oder Akkus betriebenem Licht LEDs durchgesetzt. Letztere Kombination sorgt dafür, dass du auch bei langsamer Fahrt hell leuchtest und gut zu sehen bist. LED Rücklichter werden auch mit Blinkfunktion im Handel angeboten, allerdings ist die Verwendung im öffentlichen Straßenverkehr in Deutschland nicht zugelassen. Deine Fahrradlampe sollte vorne wie hinten durchgehend leuchten.

Passt meine Fahrradlampe für jedes Fahrrad?

Wenn es sich bei deiner Fahrradlampe um ein Akku-Fahrradlicht handelt, dann ist das sehr wahrscheinlich. Die Halterungen der allermeisten Akku-Fahrradlampen passen an jedem Fahrrad, was sie auch so universell einsetzbar macht. Bei einer Fahrradlampe mit Dynamo, ist es wesentlich individueller und pauschal nicht zu beantworten.

Unsere Sigma Fahrradlampen

Die Firma Sigma aus dem Rheinland-Pfälzischen Neustadt ist einer der erfahrensten Hersteller rund um das Thema Fahrradzubehör. Ihre Fahrradcomputer sind legendär und über die Jahre hat Sigma sein Produktportfolio immer weiterentwickelt. Ihr Anspruch ist, damals wie heute, die höchstmögliche Qualität der Produkte und eine optimale Kundenzufriedenheit.

All das sieht man auch bei unseren Sigma Fahrradlampen. Sie punkten mit vielen cleveren Details, einer sehr langen Akkulaufzeit und einem robusten, aber dennoch schönem Design.

Die Sigma Fahrradlichter passen an jedes Fahrrad, egal ob vorn an den Lenker, oder hinten an den Gepäckträger oder die Sattelstütze. Sie können an jedem Fahrrad problemlos nachgerüstet werden. Sowohl die Leuchtkraft, als auch die Lichtverteilung des Lichtkegels sind optimal für die Bedürfnisse von Radfahrern in der Nacht. Mit Sigma Fahrradlampen bleibst du garantiert nicht im Dunkeln stehen.
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT