Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - HardtailCannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - HardtailCannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - HardtailCannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - HardtailCannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - HardtailCannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - HardtailCannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - HardtailCannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Cannondale

Cannondale Trail 1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail

1.399,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
Artikelnummer: X0042526
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Sportive Herren kommen mit diesem Mountainbike voll auf ihre Kosten. Das Cannondale Trail 1 weiß nämlich auf ganzer Linie zu überzeugen: Cannondale verbindet eine ausgewogene Geometrie mit einer durchdachten Ausstattung und einem guten Gewicht. Für letzteres sorgt natürlich der hochwertige Aluminium Rahmen. Dadurch fährt sich das schicke Hardtail sehr spritzig und spaßig, wozu auch die 29" Laufräder bestens passen. Die Symbiose aus Wendigkeit und Spurstabilität ist Cannondale also definitiv gelungen.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Eine mechanische Schaltung ist einfach, pragmatisch und funktionell. Egal an welchem Bike - Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahren bewährt. Gerade die simple Funktion überzeugt die meisten Fahrer. Denn selbst mitten im Nirgendwo lassen sich Defekte mechanischer Schaltungen häufig problemlos lösen. In der Regel benötigt man selten mehr als ein Multitool. Puristen und Pragmatiker setzen daher auch in Zukunft auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Wer sich vor einigen Jahren eine SRAM Eagle Schaltung zulegen wollte, der sollte am besten zwei oder drei Sparschweine zum Schlachten bereithalten. Die Preise sind auch heute noch sehr happig, doch mit der SRAM Eagle NX ist damit Schluss. Hier hat SRAM einen angenehmen Preis mit der Optik und den Technologien der teureren Versionen verbunden. So findet man zum Beispiel die Roller Bearing Clutch- oder die X-Horizon-Technologie ebenfalls an der Eagle NX. Nur beim Gewicht muss man ein paar kleinere Abstriche machen. Ansonsten darf man sich aber auf die gewohnte SRAM Performance freuen.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange bergab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc- Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Statdrädern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Vorteile von 29 Zoll Laufrädern:

Fahrräder mit größeren Laufrädern haben bei Wegunebenheiten, wie Geröll, Steinen und Wurzeln, ein besseres Überrollverhalten und bieten somit ein stabileres Rollverhalten als kleinere Laufräder. Zudem bieten sie mehr Vortrieb und sind deutlich laufruhiger als kleinere Laufräder, wodurch sie besonders für ungeübte Personen ein etwas sichereres Fahrverhalten bieten.

Info zu Hardtails:

Hardtails sind Mountainbikes, die entweder über eine Vorderradfederung verfügen oder komplett ungefedert sind. Ein Hardtail ist im Gegensatz zu einem Fully (vollgefedertes Mountainbike) leichter und führt aufgrund des fehlenden Dämpfers zu einer höheren Kraftübertragung auf das Hinterrad. Bei gleicher Ausstattung ist es deutlich günstiger als ein Fully und für den Einstieg in den MTB-Sport gut geeignet. Zudem ist es wartungsärmer, da der Service des Dämpfers und eventuell der Lager wegfällt. Da eine Vorderrad-Federgabel einen Großteil zur Fahrsicherheit beiträgt, ist ein hochwertiges Hardtail im Gelände sicher und zuverlässig zu bewegen. Dank des geringen Gewichts bietet es sich auch für Tagestouren an.

Die Marke Cannondale:

Seit der Gründung im Jahre 1971 geht Cannondale immer den eigenen Weg, der häufig vom Mainstream abweicht. Man denke nur an die legendären Lefty Federgabeln, die bis heute die Gemüter spalten. Dass die Lefty ein technisches Meisterwerk ist, geben aber alle zu. Grips und Pioniergeist machen Cannondale daher zu einer der innovativsten und erfolgreichsten Radmarken weltweit. Das zeigen nicht nur viele zufriedene Kunden, sondern auch zahllose Rennsiege.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
12,89 kg
Rahmen
Trail, SmartForm C2 Alloy, SAVE, BOOST spacing, Tapered Headtube, Flat Mount Rear Brake, Internal Cable Routing.
Gabel
RockShox Reba RL, 100mm Federweg, Solo Air, 15x110, tapered steerer, 42mm offset
Kurbelgarnitur
SRAM NX Eagle, 1-fach, 30 Zähne
Tretlager
Truvativ Power Spline
Schaltung
12-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
SRAM NX Eagle, 12-fach
Kassette
SRAM PG-1230 NX Eagle, 12-fach, 10-50 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 30 / Zähne hinten: 10-50
Kette
SRAM NX Eagle, 12-fach
Schalthebel
SRAM NX Eagle, 12-fach
Bremse (vorne)
Shimano BR-MT500, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano Dura-Ace, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano MT500
Bremsscheiben (vorne / hinten)
RT56 rotors
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
160mm / 160mm
Vorbau
Cannondale C3, 3D Forged 6061 Alloy, 1-1/8", 31.8mm, 7°
Lenker
Cannondale C3 Riser, 6061 Alloy, 15mm rise, 8° sweep, 4° rise, 780mm
Griffe
Cannondale Locking Grips
Steuersatz
Sealed Semi Integrated, 1-1/8 reducer
Felge (vorne)
WTB STX i23 TCS, 32-Loch, Tubeless Ready
Felge (hinten)
WTB STX i23 TCS, 32-Loch, Tubeless Ready
Nabe (vorne)
Formula 15x110
Nabe (hinten)
Formula Boost QR, HG driver
Speichen
Stainless Steel, 14g
Reifen (vorne)
WTB Ranger Comp, DNA Compound (29" x 2.25 / 57-622)
Reifen (hinten)
WTB Ranger Comp, DNA Compound (29" x 2.25 / 57-622)
Sattel
Cannondale Stage 3
Sattelstütze
Cannondale C3, 6061 Alloy, 27.2 x 350/400mm
Pedale
Cannondale Platform
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
136 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Grün
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
100 mm
Gänge
12 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
CANNONDALE
Radgröße
29 Zoll
Rahmenform
Hardtail
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben