Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Flyer Gotour6 7.00 - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - TiefeinsteigerFlyer Gotour6 7.00 - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger
Flyer Gotour6 7.00 - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger
Flyer

Flyer Gotour6 7.00 - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger

3.499,- €
2.999,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-14%
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung
Über das Rahmenmaterial:

Bis heute erfreuen sich Rahmen aus Aluminium höchster Beliebtheit. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am unerreichten Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Vergleich zu Carbon ist Aluminium meistens nämlich nicht viel schwerer, dafür aber ein gutes Stück günstiger. Außerdem sind Beschädigungen weniger tragisch und leichter zu erkennen. Auch beim Thema Recycling schneidet Aluminium deutlich besser ab: Während es für Carbon heute noch keine funktionierende Methode gibt, kann Aluminium zu einem großen Teil wiederverwertet werden.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano Nexus Nabenschaltung bietet unerreichte Zuverlässigkeit und massig Komfort. Dank der integrierten Servotechnik erfolgen Gangwechsel nämlich fast ohne Kraft. Das zeigt sich auch in einer besonders präzisen Funktion. Jeder Gang ist in Windeseile eingelegt. Durch die gedichtete Konstruktion hat man außerdem auch viel Freude, wenn man bei Wind und Wetter fährt. Umwelteinflüsse haben somit keine Chance. Die Funktion der Nexus bleibt daher lange Zeit erhalten wie am ersten Tag.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange bergab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Stadträdern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Viele Nabenschaltungen (beispielsweise Rohloff) verzichten aus einem Grund auf eine Rücktrittbremse: Durch die komplexe Bremsmechanik im Nabenkörper steigt nämlich die Pannenanfälligkeit. Rohloff und Co. wollen jedoch besonders zuverlässige Systeme bauen, die viele tausend Kilometer durchstehen. In Zeiten hochmoderner Felgen- und Scheibenbremsen wirkt die Rücktrittbremse auch zugegeben etwas veraltet. Das zusätzliche Gewicht tut dann sein übriges. Puristen verzichten also auf eine Rücktrittbremse und erfreuen sich an langlebigen Nabenschaltungen.

Über den Motorenhersteller:

Es gibt Unternehmen, die muss man eigentlich nicht vorstellen. Der schwäbische Hersteller Bosch gehört definitiv dazu. Beinahe jeder Deutsche hat ein Produkt der Süddeutschen im Regal. Egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor - die Schwaben überzeugen auf voller Linie. Als einer der Pioniere in Sachen E-Mobilität kann Bosch mittlerweile auf viel Expertise zurückgreifen, die man ihren Produkten an allen Ecken anmerkt. Kaum ein anderes System ist so intelligent, erprobt und langlebig. Bosch ist daher ein gutes Beispiel dafür, dass Deutschland die Elektrifizierung nicht verschläft.

Der Elektroantrieb:

Der Mittelmotor Bosch Active Line Plus beschleunigt blitzschnell auf 25 km/h und vermittelt gleichzeitig ein sehr harmonisches Fahrgefühl. Das Besondere des Active Line Plus ist, dass der Fahrer bei abgeschaltetem Motor keinen Tretwiderstand fühlt. Dadurch fährt sich das E-Bike wie ein ganz normales Rad. Schaltet sich der Motor wieder ein, kannst du dich über satte 50 Nm Drehmoment freuen, die dich ordentlich auf Touren bringen.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen guten Rolleigenschaften und agilem Handling. Die Laufradgröße hat sich nicht umsonst in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder sind hier die beste Wahl. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Info zum Wave-Rahmen:

Wave-Rahmen sind konstruiert um das Auf- und Absteigen maximal komfortabel zu gestalten. Das Oberrohr ist sehr tief gezogen und in einer Welle (engl. wave) über dem Tretlager mit dem Sitzrohr verbunden. Der Vorteil des Wave-Rahmens liegt in der sehr aufrechten und übersichtlichen Sitzposition und im komfortablen und sicheren Auf- und Absteigen.

Die Marke Flyer:

Flyer steht für Elektrofahrräder mit besten Motoren. Die E-Bikes der schweizer Marke zeichnen sich mit einer großen Reichweite, hoher Zuverlässigkeit und Bergtauglichkeit aus. Flyer verspricht Meisterwerke gefertigt in Schweizer Spitzenqualität. Ein Fahrspaß für jedes Alter mit lautlosen Motoren und schönem Rad-Design.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
22 kg (ohne Akku)
Gabel
Federgabel SR Mobie 75mm
Motor
Bosch Mittelmotor Active Line Plus 250 Watt, 50Nm
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Bosch Intuvia Performance
Ladegerät
Bosch Schnellladegerät 4A
Reichweite
83 km - Mittelwert aus einer gleichmäßigen Nutzung aller Modi und günstigen Bedingungen.
Schaltung
8-Gang Nabenschaltung (mit Freilauf)
Kettenschutz
Kettenschutz SKS Gen3
Bremse (vorne)
Shimano BR-M446, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano BR-M446, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano BR-M446
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180mm / 180mm
Vorbau
Winkelverstellbar 31.8*95 bk
Lenker
Lenker C-Serie bk
Nabe (hinten)
Shimano Nexus
Reifen (vorne)
Schwalbe Big Ben (28" x 2.15 / 55-622)
Reifen (hinten)
Schwalbe Big Ben (28" x 2.15 / 55-622)
Sattel
Selle Royal Ariel
Sattelstütze
PM Bracer Comp
Beleuchtung (vorne)
Busch+Müller, IQ-XS
Beleuchtung (hinten)
B&M LED Toplight 2C
Reflektoren
Spacer
Gepäckträger
Racktime mit Federklappe
Schutzbleche
schwarz
Ständer
Pletscher Comp 40
Pedale
Pedalen Wellgo Flyer schwarz
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
149 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
75 mm
Gänge
08 - Gänge
Geschlecht
Damen
Marke
FLYER
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Tiefeinsteiger
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
Axel Gessert
17.04.2019
ein bequemer allrounder!
Pro: neben den guten Komponenten ( Motor, Bremsen, Schaltung , Reifen etc. ) fällt beim Fahren sofort der gute Komfort ( Big Ben v. Schwalbe) und durch die Schnellverstellung des Lenkers die bequeme Sitzposition auf. Außerdem die gute Verarbeitung ( kein klappern, vibrieren etc. ) , was natürlich u.a. auch den breiten Reifen zu verdanken ist. Sehr direkte Drehgriffschaltung und ein absolut leiser und gut unterstützender Motor.
Besonderheit: in dem Akkutubus befindet sich eine kleine Tasche mit einem Werkzeugtool für alle wichtigen Befestigungen.

Contra: das etwas hohe Gewicht. Ohne Akku gut 24 Kg , der Akku allein ca. 3.7 Kg mit dem oben beschriebenen Werkzeug, ca. 200 gr.

Fazit: wie schon oben geschrieben, ein tolles Rad mit fast nur positiven Eigenschaften.

4.0 / 5.0
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
1
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
Nach oben