Top Deals: Cube 2019er Modelle bis zu 23 % reduziert
Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Cannondale34
Mit dem 2019er Sortiment bringt Cannondale innovative Fahrräder auf den Markt, die sich durch besondere Technologien auszeichnen. Egal ob Rennrad, Mountainbike oder E-Bike - die Cannondale Bikes 2019 bieten ein einmaliges Fahrerlebnis.
...weiterlesen
Filtern
Serie
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Filialverfügbarkeit
Filialverfügbarkeit
Preis
Rahmenhöhe
Rahmenhöhe
Radgröße
Radgröße
Rahmenmaterial
Rahmenmaterial
Rahmenform
Rahmenform
Gänge
Gänge
Schaltart
Schaltart
Antriebsart
Antriebsart
Saison
Saison
E-Bike Motorposition
E-Bike Motorposition
E-Bike Motor Hersteller
E-Bike Motor Hersteller
E-Bike Motor Bezeichnung
E-Bike Motor Bezeichnung
Federung
Federung
Beleuchtung
Beleuchtung

Diese Neuheiten hat Cannondale 2019 zu bieten

Der US-amerikanische Fahrradhersteller Cannondale ist bereits seit dem Jahr 1971 auf dem Fahrradmarkt aktiv. Damals wurden zunächst Fahrradanhänger hergestellt, ehe das Unternehmen auch eigene Fahrräder herstellte. Revolutionär war in den 1980er Jahren die Konzeption von Aluminiumrahmen, die Cannondale weiterentwickelte und damit bis heute die Grundlagen für die Herstellung von Aluminiumrahmen vieler Unternehmen geprägt hat. Entsprechend groß ist der Stellenwert, den das Unternehmen in der Geschichte der Bikes einnimmt, und auch im Hinblick auf Cannondale Bikes 2019 kann das Unternehmen einige spannende neue Modelle anbieten.

2019er Cannondale E Bike für den Straßenverkehr

Cannondale Mavaro Neo

Wie viele andere Fahrradhersteller kommt auch Cannondale 2019 nicht umhin, besonders den Bereich der E-Bikes zu forcieren. Für den Straßenverkehr ist speziell das Cannondale 2019 Modell Mavaro Neo ausgelegt. Es ist in zwei verschiedenen Varianten – mit Diamantrahmen oder als Tiefeinsteiger – erhältlich. Besonders fällt der geringe Abstand zwischen Lenker und Sattel auf. Dieser ermöglicht eine sehr aufrechte Sitzposition und ist daher vor allem auf eine komfortable Fahrt ausgelegt.

Unterstützt wird die Leistung des Cannondale Mavaro Neo durch einen Bosch Mittelmotor des Typs Active Line. Dieser bietet eine Leistung von 250 Watt bei einer Kapazität von 400 Wattstunden. Damit ist eine Unterstützungsleistung über eine Strecke von durchschnittlichen 76 Kilometern möglich. Natürlich kann die tatsächliche Streckenlänge je nach Modus und Fahrtbedingungen variieren – sowohl nach unten als auch nach oben.

Das Cannondale E-Mountainbike Modell 2019

Cannondale Cujo Neo

Das Cujo Neo gehört ebenfalls zu den Cannondale 2019 E-Bikes, ist als Fully jedoch vor allem für die Nutzung als Mountainbike ausgelegt. Prinzipiell ist das Cannondale Cujo Neo in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Grundsätzlich sind sich beide Modelle jedoch preislich und in der Leistung relativ ähnlich. Einzig die technische Ausstattung unterscheidet sich leicht. Beide Modelle nutzen die etwas kleineren 27,5 Zoll großen Reifen für eine möglichst ausgeprägte Wendigkeit beim Fahren. Unterstützt wird das Cannondale Cujo Neo durch einen Shimano STEPS E6000 Mittelmotor.

Dieser bietet eine Leistung von 250 Watt bei einer Kapazität von 504 Wattstunden. Das bietet eine Menge Spielraum auch für ausgedehnte Touren auf dem MTB. Bei beiden Modellen ist der Akku direkt in den Rahmen integriert, was für einen guten Schwerpunkt und eine sehr attraktive Optik sorgt. Im Bereich der technischen Komponenten ist das Cannondale Cujo Neo 130 2 dem 130 3 leicht überlegen. So werden beim 130 2 für Schaltung und Bremsen Bauteile der Typen SRAM NX Eagle und Shimano MT520 genutzt.

Das 130 3 nutzt nur die leicht darunter angesiedelten SRAM NX und Shimano MT500. Grundsätzlich stellt sich also vor allem die Frage, ob man für eine etwas bessere Technik etwas mehr Geld in die Hand nehmen möchte oder nicht. Qualitativ wissen beide Modelle von Cannondale 2019 gleichermaßen zu überzeugen.

Premium-Hardtail unter den Cannondale Bikes 2019

Cannondale F-Si Carbon 4

Ganz ohne elektronische Unterstützung kommt hingegen das Cannondale F-Si Carbon 4 aus. Dabei handelt es sich um das edle Hardtail aus dem Sortiment von Cannondale 2019, das – wie der Name bereits andeutet – mit einem gut ausgearbeiteten Carbonrahmen daherkommt. Es ist vor allem auf ein möglichst niedriges Gewicht und eine Maximierung der Leistung ausgelegt. Komponenten wie Beleuchtung, Schutzbleche oder Gepäckträger besitzt das Bike nicht. Abgerundet werden die technischen Komponenten durch eine Schaltung des Typs SRAM NX Eagle mit zwölf Gängen sowie Bremsen des Typs Shimano MT500.

Das Kinderrad unter den Cannondale Bikes 2019

Cannondale Kids Trail

Abgerundet wird das Portfolio von Cannondale 2019 durch das Cannondale Kids Trail. Es handelt sich hierbei um ein Kinderfahrrad, das 20 Zoll große Reifen besitzt. Damit ist es ideal für Kindern mit einer Körpergröße von etwa 120 bis 130 Zentimetern geeignet. Es ist ebenfalls als Hardtail konzipiert und kann damit auch für moderate Geländefahrten genutzt werden. Mangels Federung am Hinterreifen sollte es jedoch nicht in extrem unwegsamem Gelände genutzt werden. Der Rahmen des Cannondale Kids Trail ist selbstverständlich aus Aluminium gefertigt. Über eine 7-Gang-Kettenschaltung des Typs Shimano Tourney kann der Nachwuchs außerdem bereits den Umgang mit der Anpassung des Fahrtwiderstands erlernen.
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT