Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Riese und Müller Nevo vario - 500 Wh - 2019 - 26 Zoll - TiefeinsteigerRiese und Müller Nevo vario - 500 Wh - 2019 - 26 Zoll - Tiefeinsteiger
Riese und Müller Nevo vario - 500 Wh - 2019 - 26 Zoll - Tiefeinsteiger
Riese und Müller

Riese und Müller Nevo vario - 500 Wh - 2019 - 26 Zoll - Tiefeinsteiger

4.099,- €
inkl. MwSt, Versandkostenfrei
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Der Tiefeinsteiger Rahmen aus Aluminium des Riese und Müller Nevo vario ist wertig, durchdacht und beherbergt den kräftigen Bosch Mittelmotor Performance CX. Dieser Mittelmotor punktet mit 75 Nm Drehmoment und einer ordentlichen Portion Fahrspaß. Damit der Spaß kein jähes Ende findet, ist ein großzügiger 36 V - 14 Ah - 500 Wh Rahmen-Akku verbaut. Dieser liefert auch für lange Strecken genügend Saft. Natürlich passt an diesem Damen City E-Bike auch die restliche Ausstattung. So zum Beispiel die schnell rollenden 26" Laufräder mit Alltagsbereifung.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Am Fahrrad ist man gewohnt, in Gängen zu denken: 8-, 9-, 10-, bis hin zu 12-fach Antriebe gibt es mittlerweile auf dem Markt. Nuvinci geht mit ihrer stufenlosen Nabenschaltung jedoch einen anderen Weg. Ein ausgeklügelter Mechanismus sorgt dafür, dass man mittels eines Drehschaltgriffs ohne einzelne Gangstufen die passende Übersetzung auswählen kann. In der Summe kommt man so auf eine Übersetzungsbandbreite von satten 380%, die bei allen möglichen Spielarten des Fahrradfahrens Sinn machen. Zudem bekommt man natürlich alle Vorteile, die Nabenschaltungen mit sich bringen.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Am Auto natürlich längst Standard, bei Fahrrädern noch im Kommen: der Riemenantrieb. Enorme Haltbarkeit und Wartungsfreiheit machen den Riemen gerade an Bikes mit Getriebe zu einer super Wahl. Schließlich funktioniert er auch ohne Öl perfekt. Gerade für Wartungsmuffel ein Pluspunkt. Außerdem dehnen sich Riemen weniger stark, weshalb sie erst nach vielen Kilometern getauscht werden müssen. Wer also ein sorgenfreies Konzept sucht, sollte sich einmal über Riemen erkundigen.

Die Schaltart:

Viele Nabenschaltungen (beispielsweise Rohloff) verzichten aus einem Grund auf eine Rücktrittbremse: Durch die komplexe Bremsmechanik im Nabenkörper steigt nämlich die Pannenanfälligkeit. Rohloff und Co. wollen jedoch besonders zuverlässige Systeme bauen, die viele tausend Kilometer durchstehen. In Zeiten hochmoderner Felgen- und Scheibenbremsen wirkt die Rücktrittbremse auch zugegeben etwas veraltet. Das zusätzliche Gewicht tut dann sein übriges. Puristen verzichten also auf eine Rücktrittbremse und erfreuen sich an langlebigen Nabenschaltungen.

Über den Motorenhersteller:

Es gibt Unternehmen, die muss man eigentlich nicht vorstellen. Der schwäbische Hersteller Bosch gehört definitiv dazu. Beinahe jeder Deutsche hat ein Produkt der Süddeutschen im Regal, egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor - die Schwaben überzeugen auf voller Linie. Als einer der Pioniere in Sachen E-Mobilität kann Bosch mittlerweile auf viel Expertise zurückgreifen, die man ihren Produkten an allen Ecken anmerkt. Kaum ein anderes System ist so intelligent, erprobt und langlebig. Bosch ist daher ein gutes Beispiel dafür, dass Deutschland die Elektrifizierung nicht verschläft.

Der Elektroantrieb:

Der leistungsstarke Bosch Performance CX Mittelmotor mit 75Nm senkt den Schwerpunkt des Rades ab. Zudem bringt er noch mehr Drehmoment als die Performance Modelle, was für richtig viel Beschleunigung sorgt. Gerade an hochwertigen und sportlichen Bikes macht der Motor daher ein gute Figur. Um immer die richtige Menge an Leistung zu haben, lässt sich die Unterstützung mittels eines Daumenschalters einstellen. Über Reichweite, Geschwindigkeit und Akkuzustand kannst du dich immer auf dem gut ablesbaren Display informieren.

Vorteile von 26 Zoll Laufrädern:

Kleinere Laufräder sind durch den geringeren Durchmesser in der Regel etwas stabiler und weniger träge hinsichtlich der Beschleunigung als vergleichbare größere Laufräder. Außerdem lassen sich Rahmen mit niedrigerer Überstandshöhe realisieren, was gerade kleinen Fahrern entgegenkommt.

Info zum Wave-Rahmen:

Wave-Rahmen machen das Auf- und Absteigen selbst für Rockträgerinnen extrem leicht. Durch ein sehr tief gezogenes, am Tretlager ansetzendes Oberrohr haben sie nämlich eine äußerst geringe Überstandshöhe. Durch diese Konstruktion, die einer Welle ähnelt (engl. "wave"), erhalten die Rahmen auch ihren Namen. Wer ein Maximum an Komfort für den Stadtverkehr oder entspannte Touren ins Grüne sucht, der ist mit einem Wave-Rahmen bestens bedient.

Die Marke Riese & Müller:

Mit einem spannenden Faltradkonzept und dem hessischen Innovationspreis begann 1993 für zwei Ingenieure aus Darmstadt eine aufstrebende Karriere. Die daraus entstandene Fahrradmarke "Riese & Müller" steht heute für innovative Räder im Elektro und Cityrad Bereich und ist inzwischen weltweit erhältlich.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
27,0 kg
Gabel
SR Suntour XCR32 Air, Tapered, schwarz, 70mm Federweg
Motor
Bosch Mittelmotor Performance CX 250 Watt, 75Nm
Akku
Bosch Power Pack, Rahmenakku
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Bosch Intuvia
Kurbelgarnitur
FSA/Riese & Müller, 1-fach, 22 Zähne, Kurbelarmlänge: 170mm, für Gates drive belt CDX
Schaltung
Stufenlose Getriebe-Nabenschaltung
Zahnkranz / Ritzel
26 Zähne, für Gates drive belt CDX
Kette
Gates drive belt CDX
Kettenschutz
SKS
Schalthebel
NuVinci N380, Grip Shift, stufenlos
Bremse (vorne)
Magura MT4, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Magura MT4, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Magura MT4
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Magura
Vorbau
Humpert ergotec Charisma, Länge: 90mm, Winkel: 45°
Lenker
Humpert Ergotec ErgoXXL, Klemmung: 31,8mm
Griffe
Ergon ergonomic
Steuersatz
Acros AZX-220, Tapered, block lock
Felge (vorne)
Alex MD30, 26
Felge (hinten)
Alex MD30, 26
Nabe (vorne)
Novatec, QR, 32-Loch
Nabe (hinten)
Nuvinci N380SE, 36-Loch
Reifen (vorne)
Schwalbe Big Ben Plus, Reflex (26" x 2.15 / 55-559)
Reifen (hinten)
Schwalbe Big Ben Plus, Reflex (26" x 2.15 / 55-559)
Schläuche (Reifen)
Schwalbe SV13
Sattel
Selle Royal New Lookin Moderate Male
Sattelstütze
Satori Elegance LT
Klemmring (Sattelklemme)
Kalloy SC-201, 40,0mm
Beleuchtung (vorne)
Supernova E3 E-Bike
Beleuchtung (hinten)
Busch+Müller Toplight 2C LED
Gepäckträger
Riese & Müller
Schutzbleche
Curana
Ständer
Pletscher Comp 18 Flex
Pedale
VP-183
Schloss
ABUS Shield
Klingel
Billy
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
140 kg
Extras / Zubehör
Spanngummi: Bibia
Beleuchtung
mit Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Weiß
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
70 mm
Gänge
Stufenlos
Geschlecht
Damen
Marke
RIESE + MÜ
Radgröße
26 Zoll
Rahmenform
Tiefeinsteiger
Rahmenhöhe
43 CM
Rahmenhöhe cm
43 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben