Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Kalkhoff Endeavour 5.B Advance - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantKalkhoff Endeavour 5.B Advance - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Kalkhoff Endeavour 5.B Advance - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantKalkhoff Endeavour 5.B Advance - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Kalkhoff Endeavour 5.B Advance - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Kalkhoff Endeavour 5.B Advance - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Kalkhoff

Kalkhoff Endeavour 5.B Advance - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant

3.199,- €
2.889,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
-10%
Artikelnummer: X0044163
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Das Kalkhoff Endeavour 5.B Advance bietet neben dem komfortablen und schicken Diamant-Rahmen, ordentlich Power für alle Situationen. Dafür sorgt der Bosch Performance CX Mittelmotor mit seinen 250 Watt. Mit dem dazugehörigen kraftvollen Bosch Power Tube Akku kann man bis zu 150 Kilometer zurücklegen. An dem zugehörigen Display lässt sich sogar per USB-Ladegerät ein Smartphone laden, damit man bei den ausgedehnten Touren in der Stadt oder durch die Wälder die Orientierung nicht verliert.

Über das Rahmenmaterial:

Bis heute erfreuen sich Rahmen aus Aluminium höchster Beliebtheit. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am unerreichten Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Vergleich zu Carbon ist Aluminium meistens nämlich nicht viel schwerer, dafür aber ein gutes Stück günstiger. Außerdem sind Beschädigungen weniger tragisch und leichter zu erkennen. Auch beim Thema Recycling schneidet Aluminium deutlich besser ab: Während es für Carbon heute noch keine funktionierende Methode gibt, kann Aluminium zu einem großen Teil wiederverwertet werden.

Mechanische Schaltung:

Eine mechanische Schaltung ist einfach, pragmatisch und funktionell. Egal an welchem Bike - Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahren bewährt. Gerade die simple Funktion überzeugt die meisten Fahrer. Denn selbst mitten im Nirgendwo lassen sich Defekte mechanischer Schaltungen häufig problemlos lösen. In der Regel benötigt man selten mehr als ein Multitool. Puristen und Pragmatiker setzen daher auch in Zukunft auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Wer seinen Geldbeutel schonen, aber nicht auf perfekte Funktion verzichten möchte, der greift zur Shimano SLX Gruppe. In Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis macht dem SLX Schaltwerk nämlich niemand etwas vor. Verschiedenen Käfiglängen, Dyna-Sys-Technologie und Shadow-Plus Käfigdämpfung bringen richtig viel Performance. Auch auf wirklich schweren Trails bleibt die Kette somit auf dem Kettenblatt. Und trotz des geringen Preises hat es Shimano geschafft, auch das Design der SLX nach Oberklasse aussehen zu lassen. Hier bleibt einfach nichts zu wünschen übrig.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Über den Motorenhersteller:

Es gibt Unternehmen, die muss man eigentlich nicht vorstellen. Der schwäbische Hersteller Bosch gehört definitiv dazu. Beinahe jeder Deutsche hat ein Produkt der Süddeutschen im Regal, egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor - die Schwaben überzeugen auf voller Linie. Als einer der Pioniere in Sachen E-Mobilität kann Bosch mittlerweile auf viel Expertise zurückgreifen, die man ihren Produkten an allen Ecken anmerkt. Kaum ein anderes System ist so intelligent, erprobt und langlebig. Bosch ist daher ein gutes Beispiel dafür, dass Deutschland die Elektrifizierung nicht verschläft.

Der Elektroantrieb:

Der kräftige Bosch Performance CX Mittelmotor mit 75Nm sorgt für einen guten Schwerpunkt. Er verfügt über mehr Drehmoment als die Performance Modelle und erzeugt damit eine höhere Beschleunigung. Damit eignet er sich vor allem für hochwertige und sportliche Räder. Die Unterstützung lässt sich dabei über den einfach zu bedienenden Daumenschalter einstellen. Das gut ablesebare Display zeigt dabei Reichweite, Geschwindigkeit und Akkuzustand übersichtlich an.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrades. Dieses Format ist weitverbreitet und hat sich als Standard etabliert. Die Laufradgröße findet ihren Einsatz ebenso auf Rennrädern, wie auf alltagstauglichen Trekking- oder Citybikes. Die Unterschiede finden sich in der Felgenbreite und bei den, je nach Radmodell, verwendeten Mänteln.

Info zum Diamantrahmen:

Die Bezeichnung bekam die Rahmenform durch die geometrische Ähnlichkeit mit der Raute (engl. diamond). Bis heute ist das die optimale Bauweise von Fahrradrahmen mit schlanken Metallrohren. Hier wird mit wenig Material (Gewichteinsparung) ein Maximum an Stabilität erreicht. Aus diesem Grund kommen im Profisport fast ausschließlich Diamantrahmen zum Einsatz.

Die Marke Kalkhoff:

Kalkhoffs Anfänge liegen in einem Fahrradshop in Cloppenburg. Erst ab 1923 kamen eigene Rahmen ins Programm. Seit damals ist natürlich kein Stein auf dem anderen geblieben. Nur die Qualität ist nach wie vor sehr hoch und wurde seit der Übernahme durch die Derby-Cycle Gesellschaft noch weiter gesteigert. Auch die Leidenschaft ist natürlich im Unternehmen geblieben, so dass Kalkhoff das Label "Made in Germany" mehr als zurecht tragen darf.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
26,1 kg
Rahmen
Integrale 0.5, Aluminium
Gabel
SR Suntour NEX E25, blockierbar, 15mm Steckachse
Motor
Bosch Mittelmotor Performance CX 250 Watt, 75Nm
Akku
Bosch PowerTube
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Bosch Intuvia LCD, mit Nahbedienteil und Schiebehilfe
Ladegerät
Bosch, 4A
Kurbelgarnitur
Concept, 18 Zähne, 1-fach
Reichweite
bis zu 150 km
Schaltung
10-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano SLX, 10-fach
Kassette
Shimano HG500, 10-fach, 11-34 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 18 / Zähne hinten: 11-34
Kette
Shimano CN-HG54
Schalthebel
Shimano SLX SL-M670
Bremse (vorne)
Shimano BR-M396, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano BR-M396, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano BR-M396
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180mm / 180mm
Vorbau
Concept EX, verstellbar
Lenker
Concept EX Ergo Riser / Concept EX Riser
Griffe
Ergon GA30
Felge (vorne)
Rodi Blackrock, Geöst
Felge (hinten)
Rodi Blackrock, Geöst
Nabe (vorne)
Shimano Deore M6010, 15x100mm
Nabe (hinten)
Shimano Deore M6010, 12x142mm Steckachse
Reifen (vorne)
Schwalbe Marathon GT Tour (28" x 1.75 / 47-622)
Reifen (hinten)
Schwalbe Marathon GT Tour (28" x 1.75 / 47-622)
Sattel
Selle Royal Lookin
Sattelstütze
Concept EX
Beleuchtung (vorne)
Herrmans H-Black MR8, LED
Beleuchtung (hinten)
AXA Blueline, LED
Gepäckträger
Racktime Systemgepäckträger
Schutzbleche
Kunststoff, mit Kantenschutz
Ständer
Hinterbauständer, einstellbar
Pedale
Urban, mit rutschhemmender Beschichtung und Reflektor
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
130 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Gänge
10 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
KALKHOFF
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenhöhe
58 CM
Rahmenhöhe cm
58 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben