Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Rennräder206
Filtern
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Rahmenhöhe cm
Gib deine Körpergröße in cm (z.B. "175") ein und erhalte eine Auswahl von Fahrrädern in deiner Rahmengröße:
Das ist leider keine gültige Eingabe, bitte nenne uns deine Körpergröße in cm. 
Es tut uns leid, Wir konnten in deiner Größe leider kein passendes Fahrrad finden. 

Du kennst deine passende Rahmengröße? Wähle diese direkt aus:
Rahmenmaterial
Rahmenmaterial
Schaltsystem
Schaltsystem
Schaltung
Schaltung
Gänge
Gänge
Bremsart
Bremsart
Radgröße
Radgröße
Farbe
Farbe
Saison
Saison
Filialverfügbarkeit
Filialverfügbarkeit
Preis

Carbon Rennrad günstig online bei Fahrrad XXL kaufen

Carbon RennradUm dich bei deiner Kaufentscheidung bestmöglich zu unterstützen, findest du hier Antworten auf wichtige Fragen zu unseren Carbon Rennrädern. Falls du weitere Beratung benötigen solltest, stehen wir dir sehr gerne unter der Telefonnummer 069-90 74 95 30 oder per E-Mail (service@fahrrad-xxl.de) zur Verfügung.

Vorteile von Carbon Rennrädern

Kurz und knapp:
  • Carbon zählt zu den gängigsten Rennrad-Materialien
  • Ermöglicht die Konstruktion extrem leichter Komponenten
  • Verfügt über eine enorme Steifigkeit
Neben Aluminium ist Carbon das häufigste Material bei den Rennrädern. Und das, obwohl Carbon nach wie vor nicht gerade günstig ist. Was also macht Carbon Rennräder so interessant für passionierte Radsportler? Zum einen ist hier das extrem leichte Gewicht zu nennen. Gerade beim Rennrad, wo alles auf Gewichtsreduktion ausgelegt ist, ist Carbon das ideale Material. So gibt es mittlerweile Rahmen, die weniger als 700 Gramm wiegen.
Ein weiteres Argument für ein Rennrad aus Carbon ist seine enorme Steifigkeit. Das Material biegt sich kaum oder überhaupt nicht, so dass die Kräfte des Fahrers direkt übertragen werden. Zudem weisen Komponenten aus Carbon hervorragende Dämpfungseigenschaften auf: Vibrationen werden vom Material geschluckt, der Fahrkomfort steigt.

Dann macht ein Carbon Rennrad bei dir Sinn

Kurz und knapp:
  • Für Fahrer, die regelmäßig sportlich-fordernde Touren unternehmen
  • Für ambitionierte Hobby- oder Profi-Sportler
  • Aluminium Rennrad für Gelegenheitsfahrer eine gute Alternative
Carbon ist dank seiner atemberaubenden Eigenschaften das Nonplusultra der Rennrad-Materialien. Vor allem, wenn du regelmäßig sportlich-fordernde Touren mit deinem Rennrad unternimmst oder sogar bei Hobby- oder Profi-Rennen starten möchtest, führt kein Weg an einem Carbon Rennrad vorbei.
Wenn du dich jedoch eher selten auf dein Bike schwingst, solltest du dir gut überlegen, ob der Kauf eines vergleichsweise teuren Carbon Rads wirklich Sinn macht. Auch ist die extreme Steifigkeit von Carbon nicht jedermanns Sache, da sich das Fahren etwas unbequem anfühlen kann. In diesen Fällen könnte auch ein günstigeres Aluminium Rennrad genau das Richtige für dich sein.

Preisklassen und Marken & Top Modelle

Carbon ist nicht gleich Carbon. Zwar sind ordentliche Carbon Rennräder heutzutage schon ab ca. 1500 bis 2000 Euro erhältlich, jedoch reichen sie qualitativ nicht an ein Carbon Rad der höchsten Preiskategorie heran. Möchtest du in den Genuss eines High End-Carbon Rennrads kommen, solltest du mit mittleren bis hohen vierstelligen Beträgen rechnen.

Zum Abschluss eine Übersicht über einige Top-Marken samt ihrer Vorzeige-Modelle:

  • Cannondale (z.B. das Cannondale Supersix Evo)
  • Cube (z.B. das Cube Litening C:68 SL)
  • Scott (z.B. das Scott Addict 20 Compact)
  • Specialized (z.B. das Specialized S-Works Tarmac)
  • Trek (z.B. das Trek Madone RSL H1)
Nach oben