Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Die Artikel der Kategorie Helkama sind leider ausverkauft. Andere Kunden haben in Marken einen passenden Artikel gefunden.
Ausverkauft

Helkama Lastenfahrrad / Trike kaufen bei Fahrrad XXL

Was macht die Bikes von Helkama so besonders?

Schon mal was von einem E-Trike gehört? Nein? Nun, wir auch nicht - zumindest nicht, bis wir die Firma Helkama auf den Schirm bekommen haben. Ansässig in Finnland produziert Helkama vor allem Lastenräder, Klappräder, E-Bikes und Pedelecs.

Also Räder für den Alltag - könnte man meinen. Tatsächlich sind die Hauptabnehmer der Räder aber andere Unternehmen, z.B. die finnische Post für die Helkama ein eigenes Pedelec entwickelt hat. Mobilitätskonzepte sind halt nicht nur im Privatbereich ein Thema. Alle müssen sich in Bezug auf die Zukunft fragen, ob es nicht auch Wege gibt, den guten alten Verbrennungsmotor zu ersetzen.

Eigentlich ist es ja nur logisch, dass man solch durchdachte und bis ins kleinste Detail optimierte Bikes auch einem breiteren Publikum zur Verfügung stellen kann! Denn was für die Industrie gut ist, kann für den Endverbraucher ja nicht schlecht sein, oder?

Das klingt jetzt vielleicht alles etwas antiquiert und wenig gefühlvoll, wie man es sonst so aus dem Sportbike-Bereich kennt, aber trotz der Nüchternheit, die das Grundthema halt so mit sich bringt, schafft es Helkama immer wieder ihre Räder in einem durchaus ansprechenden Design zu bauen. Und auch in Sachen Technik ist man natürlich State-of-the-Art unterwegs: Shimano-Motoren und -Antriebe sind mit dabei und als Innovation sollen ein GPS-basierter Diebstahlschutz sowie ein integriertes Schloss bald auch Serie sein. Das alles muss auch so sein, denn bekanntermaßen ist das skandinavische Wetter nicht immer das Beste und so müssen die elektrisierten Drahtesel mit so manch harschen Bedingungen zurechtkommen.

Wenn die Firma auch hierzulande wenig bekannt ist, genießt sie in Finnland durchaus einen guten Ruf. Das Modell Jopo, das heute zu einer eigenen Marke erwachsen ist, prägte beispielsweise eine ganze Generation und steht sinnbildlich für das Lebensgefühl der 1960er Jahre.

Übrigens ist das eingangs erwähnte Dreirad nicht nur ein lustiger Gag: Mit dem Trike können körperlich beeinträchtigte Personen den gleichen Fahrspaß genießen, wie alle anderen Fahrer von Helkama-Bikes!

Über Helkama: Das Unternehmen und die Marke

1905 ist das Jahr, in dem Heikki J. Helkama seine Firma an den Start bringt. Neben Fahrrädern gab es damals auch Nähmaschinen und Eisenbetten zu erstehen. Es dauerte fast 50 Jahre, bis die Produktion ausschließlich auf Fahrräder umgestellt wurde. Diese werden bis heute im südfinnischen Hanko produziert.

Doch irgendwie konnte man sich im Laufe der Jahrzehnte nicht so ganz von einer diversifizierten Unternehmenskultur verabschieden. Und so firmieren unter dem Namen Helkama unter anderem noch eine Firma, die auf Kabel spezialisiert ist, eine Firma die Haushaltsgeräte vertreibt sowie eine Tochterfirma, die Autos importiert.

Neben der eigenen Marke Helkama gehören auch die deutlich bekannteren Marken BH Bikes und Merida zur Palette des finnischen Unternehmens.

Nach oben